Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Majaleia » Do 22. Mär 2018, 14:37

Ich musste mir auch ein neues Smartphone kaufen, damit viele Apps wieder funktionieren. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 778
Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20

Anzeige

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 14:59

Majaleia hat geschrieben:
Ich musste mir auch ein neues Smartphone kaufen, damit viele Apps wieder funktionieren. ;)


Das kann aber doch keine Lösung sein. Bei Windowsbetriebssystemen geht das doch auch, die kann man (fast) über Jahrzehnte nutzen und Programme sind sehr, sehr lange abwärtskompatibel.

Bestes Beispiel im Smartphone-Bereich sind die Windows Mobile Lösungen. Für mein erstes Windows Phone mit Version 7 gab es über Jahre (bis Windows 10) kein Problem mit der Abwärtskompatibilität.

Für mich bleibt Windows Phone die konsumentenfreundlichste Smartphone-Lösung überhaupt. Android ist hinsichtlich Konsumentenfreundlichkeit viel, viel schlechter!
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 1014
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon egolf2016 » Do 22. Mär 2018, 15:04

Nehm ein Telefon mit nem Clean Android....habe das Nokia 6 und das hatte direkt von 7 auf 8 nen Update gezogen und wird auch die nächsten Jahre mit neuen Versionen ausgestattet, zu langsam dürfte es nie werden.

Die ganzen von den Herstellern angepassten Versionen von Samsung, HTC etc. werden irgendwann nicht weiter entwickelt und dann steht man da.
egolf2016
 
Beiträge: 257
Registriert: Di 2. Aug 2016, 10:30

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 15:09

egolf2016 hat geschrieben:
Nehm ein Telefon mit nem Clean Android....habe das Nokia 6 und das hatte direkt von 7 auf 8 nen Update gezogen und wird auch die nächsten Jahre mit neuen Versionen ausgestattet, zu langsam dürfte es nie werden.


So sollte es sein. Ist das neu bei Android?

Bei Smartphone's mit Windows ist das ja schon immer so, egal ob die von NOKIA, Microsoft, Acer, Asus, HP, TrekStore oder HTC sind. Es ist (derzeit) immer ein normales Windows 10 drauf. Da gab es nie Hersteller-Versionen.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 1014
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon roxxo_by » Do 22. Mär 2018, 15:30

feiert windows mal nicht so ab, daran gibt es auch mehr als genug kritik.

und nein das ist nicht neu bei android, bis jetzt hat sich nur niemand darum gekümmert sondern einfach marke xy gekauft.
empfehlenswert sind alle android-phones die am android one programm teilnehmen, da sind sicherheitsupdates für 3 jahre inklusive.
htc u11 life, nokia 6 (2018), nokia 7 plus z.b.
https://www.android.com/one/ für mehr infos dazu
roxxo_by
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Heavendenied » Do 22. Mär 2018, 15:44

Naja, für Windows Phone gabs ja kaum Apps, da ist es ja keine Kunst die kompatibel zu halten *g*
Aber dass es da ewig Updates gab/gib stimmt ja auch nicht. Da gab es etliche Smartphones, die noch nicht mal das Update auf Win Mobile 10 bekommen haben, obwohl sie Hardwaremäßig locker dafür gemacht waren...
Aber da Win Mobile faktisch tot ist braucht man sich darüber glaub ich keine großen Gedanken mehr machen...

Was Linage OS angeht so muss man sich da wie gesagt ein klein wenig mit beschäftigen. Wenn man keinerlei Ahnung von PC/Smartphone hat sollte man da lieber die Finger davon lassen. Man kann das Gerät da beim Versuch es zu flashen durchaus unbrauchbar machen.

Für das S4 gäbe es ein Update auf Lineage OS 14.1 (entspricht Android 7.1.2)
Das Galaxy Y wird nicht unterstützt. Würde auch keinen Sinn ergeben, da die Hardware gnadenlos veraltet ist (Speichergröße, CPU etc.)
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon acurus » Do 22. Mär 2018, 15:46

Misterdublex hat geschrieben:
Das kann aber doch keine Lösung sein. Bei Windowsbetriebssystemen geht das doch auch, die kann man (fast) über Jahrzehnte nutzen und Programme sind sehr, sehr lange abwärtskompatibel.


Ja das ist das Problem - oft sind die Smartphones technisch in der Lage auch neue Android-Versionen zu nutzen (sonst würden ja die Community-gepflegten Versionen nicht laufen), aber die Hersteller haben halt kein Interesse dir Updates zu geben.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1224
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 15:52

Heavendenied hat geschrieben:
Naja, für Windows Phone gabs ja kaum Apps, da ist es ja keine Kunst die kompatibel zu halten *g*
Aber dass es da ewig Updates gab/gib stimmt ja auch nicht. Da gab es etliche Smartphones, die noch nicht mal das Update auf Win Mobile 10 bekommen haben, obwohl sie Hardwaremäßig locker dafür gemacht waren...
Aber da Win Mobile faktisch tot ist braucht man sich darüber glaub ich keine großen Gedanken mehr machen...

Was Linage OS angeht so muss man sich da wie gesagt ein klein wenig mit beschäftigen. Wenn man keinerlei Ahnung von PC/Smartphone hat sollte man da lieber die Finger davon lassen. Man kann das Gerät da beim Versuch es zu flashen durchaus unbrauchbar machen.

Für das S4 gäbe es ein Update auf Lineage OS 14.1 (entspricht Android 7.1.2)
Das Galaxy Y wird nicht unterstützt. Würde auch keinen Sinn ergeben, da die Hardware gnadenlos veraltet ist (Speichergröße, CPU etc.)


Im Moment brauche ich das S4 nur für die Charge&Pay-App, wenn die EinfachStromLaden-RFID bei EnBW abgelehnt wird, also Übergangsphase.

Danach könnte ich das mit dem S4 ja mal probieren, ob es mit dem anderen Android-Betriebssystem geht.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 1014
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon wp-qwertz » Do 22. Mär 2018, 17:40

Misterdublex hat geschrieben:
...
1) Maingau Energie kannst du auch per RFID nutzen. Viele andere gehen auch per RFID-Karte.
2) Alternativ geht es sehr oft auch per WebApp.


1) der satz ist ja nett: ich lese da gar keinen unterscheid. ist doch ein und dasselbe, oder nicht?
2) was ist das zB bei der maingau?

und dann: innogy hat idR säulen ohne RFID-kartenmöglihckeit. hier nutze ich bisher die tele-hotline und ZEV, weil auch ich es mag, das www und apps links liegen lassen zu können.
aber bei der maingau mit dem super tarif wäre ich dann schon mal versucht, die app zu nutzen - weil RFID eben nicht geht.

@Heavendenied
Heavendenied hat geschrieben:
@wp:
Das bekannteste ist glaube ich LineageOS (früher Cyanogenmod). Das zu installieren ist jetzt (bei den meisten Smartphones) nicht super schwer, aber schon mit einem gewissen Aufwand und zeit verbunden. ...

das würde ich gerne ausprobeiren, denn es kotzt mich an, dauernd neue handys kaufen zu müssen...

(@harlem24: klar gibt es gute schon gebraucht auch günstig, aber wenn ichs vermeiden kann, versuche ich lieber erst einmal das :D)

nur: WIE GEHT das? wo finde ich so ein OS...?

roxxo_by hat geschrieben:
...@wp-qwertz was hast du denn für ein smartphone? davon hängt ab ob du lineageos installieren kannst oder nicht

ich habe das wiko lenny 1
geht das damit?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Was tun, wenn android zu "alt" für app?

Beitragvon Cerebro » Do 22. Mär 2018, 18:00

Misterdublex hat geschrieben:

Das kann aber doch keine Lösung sein. Bei Windowsbetriebssystemen geht das doch auch, die kann man (fast) über Jahrzehnte nutzen und Programme sind sehr, sehr lange abwärtskompatibel.



Vergiss es, hab erst letztens versucht einen neuen Drucker am Windows XP SP2 Rechner (Autark ohne Netzanbindung) meiner Nachbarin zu installieren. Drucker wies extra die Aufschrift Kompatibel zu Windows XP auf. Nunja der Treiber lies sich installieren, aber der Druckerspooler crashte selbst beim Drucken der Testseite. Nach einigen Recherchen fand ich beim Hersteller den Hinweis, mindestens SP3(!) erforderlich. Soweit zu den Jahrzenten ...
Cerebro
 
Beiträge: 348
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpeter, GcAsk und 8 Gäste