Elektrobusse eine neue Erfindung?

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Elektrobusse eine neue Erfindung?

Beitragvon Tribelhorn » Mi 29. Nov 2017, 19:30

Beim stöbern in einem anderen Forum ist mir der folgende Beitrag aufgefallen:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8381240
In Benrath gab es schon zur prähistorischen Elektrobus Zeit öv mit Batteriebusse.
Benutzeravatar
Tribelhorn
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 10. Mai 2016, 17:58

Anzeige

Re: Elektrobusse eine neue Erfindung?

Beitragvon Michael_Ohl » Fr 1. Dez 2017, 15:41

Nicht nur dort, in Hildesheim gabs die Dinger in meiner Kindheit auch.
Der Fahrer musste an der Endstation die Stromabnehmer um 180 Grad umdrehen und wieder in den Fahrdraht einhängen. Ins Depot ging es mit einem sehr kleinen Hilfsdiesel.

MfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 847
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Elektrobusse eine neue Erfindung?

Beitragvon André » Fr 1. Dez 2017, 19:33

OMG. Soviel Halbwissen im Zeitalter von Google & Co?
Suchwort: Eberswalde.
1901 gings schon mal kurzzeitig los. Und dann vom 3.11.1940 bis heute. ;)
Und nur unterbrochen durch den Krieg, den die deutschen Faschisten über die Welt brachten.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 732
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Elektrobusse eine neue Erfindung?

Beitragvon jo.gi » So 3. Dez 2017, 10:31

André hat geschrieben:
OMG. Soviel Halbwissen im Zeitalter von Google & Co?
(...)

Eher das Problem des Überfliegens von Informationen.
In dem Beitrag geht es doch um batteriebetriebene Busse, nicht um Oberleitungen.

@Tribelhorn
Danke für den Artikel. :thumb:
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 18:58
Wohnort: Sindelfingen


Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: motion, Schüddi und 2 Gäste