Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Karlsson » Di 14. Jun 2016, 08:00

Alex1 hat geschrieben:
Nee, in DEM Segment ist Tesla erste Wahl :mrgreen:

Der startet bei 110kW, das ist ein Ersatz für den alten 220CDI, den wahrscheinlich beliebtesten Motor in der C-Klasse. Das Segment ist vom Tesla S weit entfernt.

Dadycool hat geschrieben:
Was für ne Lachnummer.

Lachst Du immer noch wenn der im ersten Monat häufiger geordert wird als der Zoe insgesamt seit Beginn?

Ich denke, dass das zur Zeit das richtige für Daimler ist. Auch wenn rein elektrische Langstreckenfahrzeuge schon langsam in Sicht kommen, kommen jetzt noch 10 Jahre Übergang.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14090
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Drive Ö+Eco » Di 14. Jun 2016, 10:11

Genau. Das überarbeitete EEG und die Deckelung der Erneuerbaren beweist, dass man es nicht eilig hat und lieber Besitzstand wahrt.
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 224
Registriert: Do 27. Mär 2014, 00:58

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon eve » Di 14. Jun 2016, 10:15

Karlsson hat geschrieben:
Auch wenn rein elektrische Langstreckenfahrzeuge schon langsam in Sicht kommen, kommen jetzt noch 10 Jahre Übergang.


Schätze ich auch. Aber sie bringen diese Autos mit diesen Motoren nicht, weil da ab jetzt noch der zehnjährige Übergang kommt. Sondern der Übergang dauert so lange, weil sie immer noch weiter in die alte Technik investieren und diese bevorzugt verkaufen.
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 748
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon spark-ed » Di 14. Jun 2016, 10:21

Karlsson, nimm deine Realistenrolle doch nicht immer so ernst ;)
Hast du dir das reisserische Video überhaupt angesehen?

"Manchmal muss man alles Gelernte beiseite werfen, die eigenen Ziele hinterfragen und noch einmal von vorne beginnen"
Wenn bei diesem Ansatz im Jahre 2016 ein Vierzylinder Dieselaggregat mit einer handvoll Detailänderungen als die bombastische Innovation herauskommt, klingt das nicht nur für mich reichlich albern.
Ich bezweifele , ob man unter dem Eindruck der jetzigen öffentlichen Diskussionen über Diesel im Allgemeinen die hunderte Millionen verschlingende Entwicklung des OM654 seinerzeit überhaupt angeschoben hätte.
Das ist jetzt so ein bisschen Flucht nach vorn.

Man darf natürlich auch kritisch hinterfragen, was die ganzen Vertreter statt ihrer C-Klasse oder sonstwas Diesel denn fahren sollen. Wenn beim Umstieg auf Benziner CO2 um vermutlich 20% steigt, halte ich das auch für eine schlechte Alternative.
C-Klasse Verbrauch.JPG
Quelle: spritmonitor.de
C-Klasse Verbrauch.JPG (26.8 KiB) 270-mal betrachtet

Es muss also an mehreren Fronten "das Gelernte beiseite geworfen und neu hinterfragt werden"
Dass Daimler mit dieser "bewährten" Technik vermutlich noch eine Weile Kasse machen wird, kann niemand ernsthaft bestreiten.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1322
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Alex1 » Di 14. Jun 2016, 10:34

Drive Ö+Eco hat geschrieben:
Genau. Das überarbeitete EEG und die Deckelung der Erneuerbaren beweist, dass man es nicht eilig hat und lieber Besitzstand wahrt.
Richtig. Deutschland rutscht im Klimaschutz immer weiter zurück. Es geht nur noch um die Besitzstandswahrung der Großunternehmen. Hat sich ja beim Wind klar gezeigt:

- Zuerst sind die Offshore-WKAs massiv gefördert worden, die nur von Großunternehmen gebaut werden können, obwohl deren Strom doppelt so teuer ist wie der Onshore-WKA-Strom,
- Jetzt wird auf Billig gemacht, Ausschreibungen gefordert, die kein Bürgerwindkonsortium stemmen kann. Und wenn die Fetten Großen zufrieden sind, kommt die Deckelung, dass für die Kleinen auch garantiert nichts übrig bleibt :roll:

Und dann natürlich die unsäglichen Bayern, die St-Florians-Jünger par Excellence:

- Atomkraft, ja bitte, aber nur ja keine Endlager! Uns die TWh, den Nordlichtern den Strahlenmüll!
- Regenerative, ja bitte, aber nicht bei uns! WKAs gefälligst woanders!
- Strom von den Anderen, ja bitte, aber nicht mit Leitungen über unser Land!
- Und ganz viel Biogas, in Bayern soll das Brot in den Tank. Sollen sich die Anderen doch um Andere kümmern!

Mia san mia, die Guten in unser Kröpfchen, die Schlechten für den Rest!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9942
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Alex1 » Di 14. Jun 2016, 10:35

Ein bisschen Hoffnung besteht: http://www.automobil-produktion.de/hers ... e-120.html
Quelle: electrive.net

Ob die das jetzt wirklich ernst meinen?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9942
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Flünz » Di 14. Jun 2016, 10:37

Alex1 hat geschrieben:
Ein bisschen Hoffnung besteht: http://www.automobil-produktion.de/hers ... e-120.html
Quelle: electrive.net...

"...Weber glaubt dabei an den Absatzerfolg des Stuttgarter Autobauers: „Bis 2020 wird Elektromobilität bei Daimler sechsstellig."..."
Sind das Euro oder verkaufte Einheiten?
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D (Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Håbt's Ihr de Gerddää gsäng? :lol:
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1518
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Jun 2016, 10:37

Das tolle an diesem Dieselmotor ist, das man so schön viele komplizierte Begriffe im Video unterbringen kann. :lol:

Was würde man da nur über einen emotor erzählen? Da reichen dann 30s 8-)

Daimler investiert doch kaum in die reine eMobility.

Viel Geld geht für die Sackgasse Brennstoffzelle drauf.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12062
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon tommy_z » Di 14. Jun 2016, 10:50

Alex1 hat geschrieben:
Richtig. Deutschland rutscht im Klimaschutz immer weiter zurück. Es geht nur noch um die Besitzstandswahrung der Großunternehmen. ... Mia san mia, die Guten in unser Kröpfchen, die Schlechten für den Rest!

:thumb:
Wenn Du nur nicht so Recht hättest ...
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 18:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: Daimler wirft das Gelernte über den Haufen

Beitragvon Drive Ö+Eco » Di 14. Jun 2016, 11:47

Wäre gut, wenn die mal den Wirkungsgrad des OM654 anhand der erneuerbaren Energien und elektrischen Komponenten darstellen: Über eine kleine PV-Anlage oder ein Windrad wird Strom für einen Wasserkocher (2 kW) und einen Küchenmixer (1 kW) erzeugt. Beide Geräte sind zwingend über einen Ein-/Ausschalter miteinander verbunden. Ich muss jedes Mal heißes Wasser produzieren (was ich gar nicht haben will), um den Küchenmixer zu betreiben.

Dazu fällt mir wieder die ZOE-Werbung ein: https://www.youtube.com/watch?v=Gqy5-e5-ZOE
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 224
Registriert: Do 27. Mär 2014, 00:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste