Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon bastel42 » Do 7. Apr 2016, 20:10

Daimler hat ja immerhin auch Elektrofahrzeuge im Angebot.

Nach Anfrage einiger besorgter Aktionäre wird der Slogan "Das Beste oder Nichts" daher ab sofort in leicht abgeänderter Form präsentiert: "Besser als nichts"

...Spässle gmacht :mrgreen:
Leaf 2.Zero - Mein Blog: http://www.bastel-bastel.de/blog
Benutzeravatar
bastel42
 
Beiträge: 245
Registriert: Di 19. Mai 2015, 12:30

Anzeige

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 11. Apr 2016, 16:14

Für mich bestätigt sich meine Meinung: Aktionäre sind egoistische Arschlöcher.
Erklärung: Jede Firma wird mit den Stimmen der Aktionäre angehalten, schnelles Geld zu machen ohne die Zukunft im Auge zu behalten, ich will mein Geld JETZT !! Und wenn die Kurve dann unhaltbar nach unten geht, verlassen die Ratten das sinkende Schiff und überfallen das nächste. Die Würstchengeschichte ist ein gutes Beispiel für deren Mentalität, so viel wie möglich ein sacken, und das sofort. -> alles egoistische Arschlöcher, durch die Bank.
Natürlich ist dort der "kleine" Anleger nicht vertreten, aber es sind doch die Vertreter des kleinen Anlegers dort. Jeder der sein Geld anlegt sollte sich klar sein, wie und mit welchen Mitteln sein "kleines" Geld vermehrt wird.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon roberto » Mo 11. Apr 2016, 19:59

Vollkommen richtig erkannt Arno! Aktionäre sind Leute, die mehr Geld haben als notwendig und dieses Geld so schnell wie möglich und um jeden Preis vermehren wollen. Das nenne ich krankhafte Gier und das ist genau die Krankheit, die aus unserer Welt das macht was sie ist, obwohl sie auch schön sein könnte...
roberto
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 09:13

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon DaftWully » Mo 11. Apr 2016, 20:20

Da muss ich euch beiden widersprechen.

Wisst ihr, wie viele Arbeitnehmer über ihre vermögenswirksame Leistungen oder Sonderausschüttungen Belegschaftsaktien beziehen? Weil sie an sich und der Aufrichtigkeit ihres Betriebes (leider hin und wieder auch fälschlicherweise) glauben.

Alles Arschlöcher! Sollten sie doch lieber in eine GmbH, oHG oder KG wechseln! Die sind wenigstens nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet, weil dort die Gesellschafter oder Kapitalgeber der reinen Nächstenliebe halber den Betrieb gegründet haben oder führen.

Wie kurzsichtig muss man eigentlich sein, um eine solche Pauschalschelte zu verbreiten?
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon roberto » Mo 11. Apr 2016, 21:04

Natürlich zähle ich diejenigen, die von Ihrem Arbeitgeber gezwungen werden, Aktien als Teil Ihrer Entlohnung anzunehmen nicht dazu. Was Pauschale Verurteilungen angeht solltest Du selbst auch etwas vorsichtiger sein bevor Du allen Unternehmern pauschal unterstellst nur auf Gewinnmaximierung aus zu sein.
roberto
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 09:13

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon DaftWully » Mo 11. Apr 2016, 21:22

:danke: , dass du erkannt hast, wo das Problem liegt.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 21:20
Wohnort: Moers

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon AbRiNgOi » Di 12. Apr 2016, 09:06

nicht falsch verstehen, Gewinn orientiert ist notwendig und sinnvoll, eine Firma nicht Gewinn orientiert auf zu stellen ist genauso verantwortungslos.
Was mir so auf den Nerv geht, ist die Kurzsichtigkeit. Oder besser: die absichtliche Kurzsichtigkeit. Wenn ich Geld aus einer Firma quetsche ohne Rücksicht auf die langfristige Konkurrenzfähigkeit. Wenn ich als Aktionär keine Bezug zur Firma und deren Mitarbeiter habe, wenn es mir egal ist, dass die Entscheidung der Aktionäre Geld aus der Firma zieht und das langsam aber sicher alles zerstört. Viele Firmen sind gezwungen auf Verschleiß zu fahren, sobald diese an die Börse gehen. Umstellung auf erneuerbare Energie ist hier nur ein Beispiel von vielen. Wenn sich eine Firma auf neue Zeiten, egal wie sichtbar oder vage, einstellen, fallen die Gewinne der Firma in den Keller. Wenn es nun den Aktionären vollkommen egal ist, dass das nicht investierte Geld die Firma auf lange Sicht zerstört, und der Absprung im richtigen Moment schon lange geplant ist, dann sind das die Aktionäre die ich meine.
Natürlich kann ich eine AG aufbauen und mir die Aktionäre aussuchen, indem ich die Aktien nur an meine Mitarbeiter verkaufe.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon EV-Jens » Di 12. Apr 2016, 09:27

Auch VW* ist schon dabei die Produktion umzustellen:
http://www.noz.de/deutschland-welt/wirt ... -mit-autos
Wenn die Wurst zu lange liegt gibt's allerdings Schimmelsoftware...
:P

* VW = VolksWurst
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:41

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon Kalocube » Di 12. Apr 2016, 09:48

Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
Und ich hatte gehofft, die hätten wirklich etwas "gemerkt". :cry:


Bei der Thread Überschrift hatte ich mir ebenfalls etwas anderes erhofft... ;)
Tesla S 75D, Titanium, 09/16 Bild
Meine Frau - BMW i3 (94Ah), Protonic Blue, 07/16 Bild
City - Smart ForTwo ED Coupé (451), 11/13 Bild
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 11:05

Re: Daimler hat endlich erkannt: Es geht um die Wurst!

Beitragvon Flünz » Di 12. Apr 2016, 10:07

EV-Jens hat geschrieben:
...* VW = VolksWurst

und der cW-Wert ist dann der Schärfegrad der Currywurst? :mrgreen:
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh Ohnezahn
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1588
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste