wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon Fridgeir » Mo 20. Nov 2017, 16:06

die Parkzeit ist darauf begrenzt, laden kann man trotzdem
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018!

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2764
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon eDEVIL » Mo 20. Nov 2017, 18:00

Fluencemobil hat geschrieben:
https://www.sw-bb.de/wir-fuer-sie/dienstleistungen/energiedienstleistungen/elektromobilitaet/swbb-ladekarte/
25,-€ im Monat für fremdkunden, allerdings behalten sie sich vor, ab 50,-€ im Jahr das Roming in Rechnung zu stellen.

Also unbrauchbar. Ich zahel nicht 25 EUR/m., um dann weniger als 4 EUR im Moant damit zu alden (soviel Fernstrecke fahre ich nicht)

https://www.stadtwerke-konstanz.de/mobilitaet/elektromobilitaet/ladekarte/
Muss man auch Kunde werden. Mit romingfunktion (5+5€) fast zu guenstig, um länger bestand zu haben.


in den AGBs ist die übliche Roamingklausel drin:

Die SWK behält sich vor, bei konkreten Hinweisen auf missbräuchliches Nutzen der Roamingfunktionalität diese für die jeweilige Karte zu deaktivieren. Ein Bei- spiel für missbräuchliches Verhalten ist, wenn im Rahmen des Gebrauchs dieser Zugangskarte oder auch durch die Authentifzierung in zwei aufeinanderfolgen- den Monaten bei einem Roamingpartner mehr als die Hälf te aller Ladevorgänge stattfnden.

Antrags- PDF
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon fpk » Di 9. Jan 2018, 23:36

Mal eine andere Frage an die Berliner: Ist es in Berlin eigentlich möglich, eine von Verbrennern blockierte Säule an der man laden will freischleppen zu lassen? Wenn ja, wen ruft man da an?
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 116
Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
Wohnort: Berlin

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon Fridgeir » Mi 10. Jan 2018, 14:10

fpk hat geschrieben:
Wenn ja, wen ruft man da an?


Ja, man kann freischleppen lassen, wenn man selbst laden möchte. Das Ordnungsamt hat mich angepflaumt, ich solle die Polizei rufen, denn die sind für den "bewegten" Verkehr zuständig. Komisch nur, dass die dann das Ordnungsamt rufen um abschleppen zu lassen.

Ich hatte ein persönliches Problem damit, die 110 anzurufen, weil ich das nicht als 'Notfall' sehe, aber der Abschnitt wiederum hat mir zu verstehen gegeben, dass die den Anruf auch nur an die "Zentrale" weitergeben.

Ist ein seltsames Kompetenzgerangel in Berlin.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018!

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2764
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jan 2018, 17:16

Gibt doch gar kein Gerangel. 110 anrufen, die machen die Disposition und beauftragen schon die zuständigen Stellen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12510
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon tomas-b » Mi 10. Jan 2018, 18:25

TeeKay hat geschrieben:
Gibt doch gar kein Gerangel. 110 anrufen, die machen die Disposition und beauftragen schon die zuständigen Stellen.


Kann ich für Berlin genau so bestätigen. klappt auch an einem Sonntag....
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 665
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 10. Jan 2018, 19:22

Aber wie vielleicht schon mal geschrieben ... besorgt euch einen heißen Kaffee.

Denn vor einer Stunde werdet ihr nicht an die Säule kommen.

Und ja nicht erwähnen, dass ihr in zweiter Reihe parken könnt und mit einer Verlängerung an den Strom kommt.
Dann wird daraus nämlich plötzlich nichts mehr.

Hatte auch schon mal eine Diskussion darüber , warum man nur bei absoluter Notwendigkeit abschleppen kann.

Auf die Frage warum denn nicht von vornherein abgeschleppt wird, immerhin ist es ja ein Halteverbot,
gab es auch schon die Antwort: "Dann wurden wir ja den ganzen Tag dort nur Fahrzeuge wegschleppen! 10 Minuten später steht da doch wieder einer!" ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen

Beitragvon tomas-b » Mi 10. Jan 2018, 21:45

Großstadtfahrer hat geschrieben:
Aber wie vielleicht schon mal geschrieben ... besorgt euch einen heißen Kaffee.

Denn vor einer Stunde werdet ihr nicht an die Säule kommen.
...


Da hatte ich dann in Neukölln wohl Glück. Nach 25 Minuten war die Säule frei... und, wie gesagt, das Ganze an einem Sonntag
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 665
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flowerpower und 7 Gäste