Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon midimal » Mi 4. Jan 2017, 00:40

Bin gespannt :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6189
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon Karlsson » Mi 4. Jan 2017, 00:51

Nein, aber ich hätte teilweise ein gewisses Verständnis für die Leute, die das machen lassen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14088
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon Schüddi » Mi 4. Jan 2017, 01:42

Mit einem Plug In hätte ich da wohl ein schlechtes gewissen. Wenn ich jemanden antreffen sollte würde ich aber auf jeden Fall was sagen bzw. würde schauen wenn noch Platz ist wie ich den möglichst blöd einparken kann um zu laden. Natürlich mit Nummer drin ich kenn da nix habe da schon meine Erfahrung damit. Ich hatte an meiner alten Wohnung in Metzingen einen Carport nahe am Outlet - jede Wiche gab es MINDESTENS einen der da kackefrech rein geparkt hat. Die habe ich auch zu geparkt und gerne mal ne halbe Stunde warten lassen bis ich mich bequemt habe.
Was ich nur als Elektro Neuling nicht so richtig verstehen kann sind andere Elektrofahrer (meist sehe ich Teslas GERADE in Metzingen wo viele auf Durchreise sind) die an Ladestationen stehen ohne zu laden denn gerade die sollten doch um die Notwendigkeit wissen... aber vermutlich sind das dann auch noch die die am lautesten schreien wenn mal ein Verbrenner blockiert.
Schüddi
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Jan 2017, 11:28

Ich hab das zusammen mit Großstadtfahrer in Berlin schon getan. Würde das nicht so lange dauern (90min), würd ich das auch öfter machen. Letzte Woche hätte ich auch Zeit für ein zweites Mal gehabt. Leider fuhr der Q7 aber schon weg, bevor ich das ganze in Gang setzen konnte.

In Frankfurt braucht man das in der Regel nicht versuchen, da es schon an der Beschilderung mangelt oder es Taxifahrer sind, die ihren Taxistand eigenmächtig auf die Ladeplätze verlängern und innerhalb von 90min zum Einsatz gerufen werden, aber wenig Lust verspüren, auf Ansprache hin den Platz in der Warteschlange zu räumen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11937
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon midimal » Mi 4. Jan 2017, 12:43

TeeKay hat geschrieben:
Ich hab das zusammen mit Großstadtfahrer in Berlin schon getan. Würde das nicht so lange dauern (90min), würd ich das auch öfter machen. Letzte Woche hätte ich auch Zeit für ein zweites Mal gehabt. Leider fuhr der Q7 aber schon weg, bevor ich das ganze in Gang setzen konnte.

In Frankfurt braucht man das in der Regel nicht versuchen, da es schon an der Beschilderung mangelt oder es Taxifahrer sind, die ihren Taxistand eigenmächtig auf die Ladeplätze verlängern und innerhalb von 90min zum Einsatz gerufen werden, aber wenig Lust verspüren, auf Ansprache hin den Platz in der Warteschlange zu räumen.


Sehr gut es macht Spass das zu sehen. Ich werde es auf jeden Fall (nur bei Bedarf natürlich) ebenfalls tun!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6189
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon Greenhorn » Mi 4. Jan 2017, 12:48

Ich mehrfach in HH.
Wenn ich unterwegs bin nehme ich grundsätzlich jede Ladesäule mit und wenn es nur für 10 Mit unten ist.
Sollte ich keine Zeit haben, melde ich nur und fahre zur nächsten Säule. Bei entsprechend Zeit, warte ich auch und genieße die Show.
Ich melde aber in jeder Stadt grundsätzlich verparkte Ladesäulen der Polizei. Schon damit diese mitbekommen, dass Bedarf besteht.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4283
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon i300 » Mi 4. Jan 2017, 13:30

Wenn man die 110 wählt meldet sich der Notruf der Polizei. :oops:
Gibt es eine weniger dramatische Möglichkeit...?
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1325
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon SaschaG » Mi 4. Jan 2017, 13:37

i300 hat geschrieben:
Wenn man die 110 wählt meldet sich der Notruf der Polizei. :oops:
Gibt es eine weniger dramatische Möglichkeit...?


Genau das war auch mein erster Gedanke. Es ist doch kein Notfall, wenn die Ladesäule zugeparkt ist. Da gibt es dich bestimmt eine andere Möglichkeit, als den Notruf zu wählen.
SaschaG
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon Helfried » Mi 4. Jan 2017, 13:38

i300 hat geschrieben:
Wenn man die 110 wählt meldet sich der Notruf der Polizei. :oops:
Gibt es eine weniger dramatische Möglichkeit...?


In Österreich wäre 059 133 die richtige Nummer, die geht stets zur nächsten besetzten Polizeistube.
Vermutlich gibt es in Deutschland auch eine Standard-Nummer.

133 oder 110 bzw. 112 wären die Nummern für zumindest ein bisschen dringendere Notfälle. Es muss aber keine Lebensgefahr oder sowas bestehen.
Zuletzt geändert von Helfried am Mi 4. Jan 2017, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 7139
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Wer hat schon Ladesäulenblockierer abschleppen lassen?

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Jan 2017, 13:45

Die örtliche Dienststelle kannst du googeln. 110 ist aber genauso gut. Warum einen Auftrag über einen nicht dafür gedachten Kanal aufgeben?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11937
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste