Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon Elektrolurch » So 6. Apr 2014, 10:47

PowerTower hat geschrieben:
Elektrolurch hat geschrieben:
PowerTower hat geschrieben:
Als privater Betreiber überlegt man schon ob es sinnvoll ist 1.000 Euro zu investieren, wenn man mit man 50 Euro das gleiche erreichen kann.

Das ist aber eine Milchmädchenrechnung, denn eine mobile Ladebox kostet ja auch mal locker über 1000,- €...

Die mobile Ladebox bezahlt aber der Fahrzeughalter und nicht der Ladestationsbetreiber, der ja nicht zwangsläufig auch Elektronaut sein muss. Die Gesamtkosten bleiben also gleich, verlagern sich aber auf den Nutzer. Damit ist die Hemmschwelle für den Betreiber deutlich geringer.

Das meine ich ja. Ich als Nutzer werde keine 1.000 + € für eine mobile Box ausgeben, nur um ein paar Mal im Jahr unterwegs an einer CEE Dose laden zu können. Und Lieschen Müller auch nicht. Wir fahren dann dahin, wo unser Standard-Typ2-Kabel ausreicht.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon Alex1 » So 6. Apr 2014, 12:20

@mlie: Da kann ich Dir nur Recht geben. Für die Zukunft.

Lieschen Müller kauft in der Gegenwart eben aus verschiedenen Gründen kein E-Auto. Die fehlenden Typ-2-Stationen sind da nur ein Punkt. Und schauen wir uns doch die Zahlen an: Für jede Typ-2-Station gibt es zur Zeit nur eine Handvoll Autos, die da laden wollen.

Ich war am Freitag z.B. bei einer Station, wo ich seit 2 oder 3 Jahren der Erste war, der dort geladen hat. Das heißt, der Gutste hat jahrelang für seine Investition von ein paar k€ nichts zurückbekommen. Noch dazu ist deren "Dienstauto" ein iMiev, der ja bekanntlich ChaDeMo braucht.

Aus dem Verzeichnis:
Von den 12.952 Ladepunkten sind 6.167 Typ 2

Wiki sagt:
Nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) kommt derzeit eine öffentliche Ladestation auf etwa zwei Elektrofahrzeuge (für 5.960 zugelassene Elektrofahrzeuge standen zur Jahresmitte 2012 in 491 Städten und Gemeinden insgesamt knapp 2.821 öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung).


Eine Zapfe für 2 Autos ist doch einfach klasse.

Ich denke, die fossilen Tanken werden (wenn sie die Anfangsabneigung gegen die E-Konkurrenz abgelegt haben) sich schnell darauf besinnen, dass ihr eigentliches Geschäft ja der Verkauf von Zeitungen, Snacks und Alkohol ist. Und das brauchen die E-Fahrer genauso. Ich denke auch, dass eher die Konzerne dahinter das nicht mögen.

Also freuen wir uns, dass es schon so viele Typ2 gibt, fördern wir sie, indem wir dort auch zapfen, haben aber trotzdem noch die Mobilbox im Kofferraum, wenn wir in die Diaspora fahren. :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon Alex1 » So 6. Apr 2014, 12:41

Nachsatz: Momentan sind die meisten E-Autos ja noch als Nahfahrzeuge unterwegs. Das heißt, sie werden zu 50 bis 100% zu Hause geladen.

Das heißt, auf jedes E-Auto wartet zur Zeit mindestens eine Typ-2-Zapfe. Die Henne ist offensichtlich dem Ei weit voraus.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon TeeKay » So 6. Apr 2014, 13:36

Alex1 hat geschrieben:
Ich denke, die fossilen Tanken werden (wenn sie die Anfangsabneigung gegen die E-Konkurrenz abgelegt haben) sich schnell darauf besinnen, dass ihr eigentliches Geschäft ja der Verkauf von Zeitungen, Snacks und Alkohol ist. Und das brauchen die E-Fahrer genauso. Ich denke auch, dass eher die Konzerne dahinter das nicht mögen.


Das ist so nicht richtig. Von einem Mineralölkonzern hörte ich, dass es die Tankstellenpächter sind, die bei alternativen Kraftstoffen bremsen. Denen ist der Zusatzaufwand für Alternativen zu groß, so dass sie die Aufstellung von z.B. Wasserstofftankstellen selbst dann ablehnen, wenn Bau- und Betriebskosten komplett vom Konzern übernommen werden.

Und weil das Interesse auf Pächterseite so gering ist, spielen Alternativtreibstoffe beim Kampf um Pächter in den Verhandlungen kaum eine Rolle. Und darum hat auch kein Konzern eine echte Alternativ-Treibstoff-Strategie, sondern nur punktuelle Maßnahmen bei den wenigen Pächtern, die aufgeschlossen sind.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon mlie » So 6. Apr 2014, 14:15

Wobei doch wohl zwischen einer Wasserstoffinfrastruktur/Tankstelle und einer Wallbox/Ladesäule sowohl vom Invest als auch vom Nutzen und der Einweisung des Betreibers ein Unterscheid sein dürfte, finde ich.

Elektroauts fahren schon reell herum und haben spätestens seit Renaults ZE-Initiative den Prototypenstatus überwunden, Wasserstoffautos sind hier wohl nur eine reine Randerscheinung, zumal sich Strom besser lagern lässt als Wasserstoff. Wobei Strom bei Leistungen unter 69kW ja eher für just-in-time Bezug prädestiniert ist...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon Marcel_S » So 6. Apr 2014, 15:24

Alex1 hat geschrieben:
Ich denke, die fossilen Tanken werden (wenn sie die Anfangsabneigung gegen die E-Konkurrenz abgelegt haben) sich schnell darauf besinnen, dass ihr eigentliches Geschäft ja der Verkauf von Zeitungen, Snacks und Alkohol ist. Und das brauchen die E-Fahrer genauso. Ich denke auch, dass eher die Konzerne dahinter das nicht mögen.


Meiner Meinung nach ist eine Tankstelle, wie wir sie aus den Zeiten der fossilen Brennstoffe kennen, aus Sicht der Elektromobilität ein veraltetes Konzept.

Warum soll ich mich als Elektromobilist mindestens eine viertel Stunde an eine stinkende, zugige Infrastruktur stellen? Tankstellen wurden entwickelt, um Treibstoff mit möglichst wenig Risiko für den Nutzer, den Betreiber und die Umwelt zu lagen und umzufüllen.

Aus Sicht der Elektromobilität brauche ich diese Voraussetzungen nicht mehr: Ich brauche keine gegen Ölaustritt versiegelten Flächen, keine großen Tanks und keinen expliziten Brandschutz mehr, sondern ich brauche eine attraktive Location, wo ich gerne eine halbe Stunde meines Lebens vertreibe.

Deshalb sehe ich die Lademöglichkeit der Zukunft (mit wenigen Ausnahmen) nicht bei spezialisierten Umfüllstationen sondern bei lokalen Zentren wie Einkaufszentren, Ortszentren, Gastronomie, Behörden, Freizeiteinrichtungen, etc.
Marcel_S
 

Re: Welche Fahrzeuge Laden CEE 5 Polig?

Beitragvon Alex1 » So 6. Apr 2014, 18:21

@TK: Der Pächter muss ja fast nichts tun. Typ 2 kostet kaum was, ChaDeMo kommt eh nicht, CCS muss BMW finanzieren und Tesla finanziert eh alles selbst.

@Marcel: Das erscheint sehr logisch. Schon lange haben ja die Supermärkte "auf der grünen Wiese" mit ihren subventionierten Tanken die Kunden gelockt. Mit E-Zapfen wird es noch einfacher und billiger. Einfach am Parkplatz. Demnächst gleich noch berührungsfrei. Abrechnungsaufwand haben sie keinen, die werden das kostenfrei für Kunden anbieten, so wie viele Hotels das schon jetzt tun. Der Kunde steht ja eh rum und wird in seiner "Ladeweile" dann halt konsumieren, wie Du ja schrubst.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste