VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon prophyta » Mi 18. Feb 2015, 19:33

Heute hatte ich, zu mindestens zum Schluss, ein nettes Gespräch mit einem Herrn :D vom hiesigen Energie Versorger. Nennen wir den Versorger mal ABC
Der gute Mann :D ist Diplomingenieur für Elektrotechnik, interessiert sich stark für erneuerbare Energien und eAutos.
Vorab zum Energieversorger: Die haben hier auf einer Länge von ca. 34 km 5 Ladesäulen in Betrieb. Davon sind 3 mit je 2x Typ 2 a 22kw + je 2x Schuko, 1 x Typ 2 mit 11 kw + 1 x Schuko und eine Säule mit 2 x Typ 2 mit 11 kw + 2 x Schuko.
Dann gibt es hier noch eine 20 kw chademo, eine mit 2 x Typ 2 a 22 kw + 2 Schuko, zwei Typ 2 mit 2 x 11 kw + Schuko, alles schön verteilt.
Also sind wir insgesamt eigentlich gut bestückt.
So nun wieder zu dem Herrn Ingenieur.
Nach meiner Frage wie denn ABC sich die Zukunft in Sachen Ladesäulen, speziell CCS, hier im Umkreis so vorstellt, sprudelte es nur so mit Infos aus ihm heraus. Mit der Aussage zum Abschluss; nein an CCS denken sie überhaupt nicht und das wird sich hier auch nicht durchsetzen. Viel zu teuer. :o Kurze Pause von ihm, die erste überhaupt.
" Aber warum fragen Sie das eigentlich ??? "

Nun, ich bekomme nächste Tage meinen eGolf und der kann an den Säulen nur langsam laden oder über Nacht zu Hause.
"Wann bekommen Sie den ??? Können Sie damit nicht mal vorbeikommen, wir würden gerne alle mal mitfahren !!!
Ich hätte los grölen können ! :lol:
Und was soll ich sagen.
Auf einmal ein ganz anderer Mensch am Telefon. Und so bekam ich raus, dass die doch schon mit VW am verhandeln sind wegen CCS Lader. ( Zuschüsse )
Die sind ja 5 mal so teuer und würden wohl doch bald überall Standard sein, aber 2 würden wir wohl hier auch nur brauchen, erst mal, und und und.
Ja, in diesem Jahr wird das wohl nichts mehr, aber die arbeiten wenigsten dran. Zum Abschluss noch sein Kommentar zu VW; man sind die arrogant.

Fast vergessen, die haben doch tatsächlich einen mobilen CCS - Schnell-Lader ! Made in Schweiz.

Wie sieht das denn so bei eurem Energie Versorger aus ? Mal nachgefragt ? ;)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon e-lectrified » Mi 18. Feb 2015, 20:06

Jop, meiner sagt: "Zu teuer und die Netzbetreiber haben sehr ungern Gleichstrom im Netz..." Die haben meinen Leaf auch gesehen, sind jetzt aber nicht ausgeflippt, weil sie ein Elektroauto im Fuhrpark haben. Bei denen kann ich froh sein, wenn die 16A zur Verfügung stellen, von 32 kann ich nur träumen. Dabei können das gleich zwei Autohäuser und entliche EnBW-Säulen besser, na ja... vielleicht raffen die es, wenn wir mal 1 Mio. Elektrofahrzeuge auf der Straße haben.
e-lectrified
 

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon PowerTower » Do 19. Feb 2015, 08:54

Bei uns ist es ähnlich. Die Stadtwerke sehen sich als regionale Versorger und diesem Anspruch werden sie mit 11 bzw. 22 kW Ladesäulen gerecht. Sie sehen sich nicht als Dienstleister für Durchreisende und die Meinung kann ich verstehen. Für den Aufbau einer flächendeckenden, einheitlichen Schnellladeinfrastruktur sind andere Unternehmen viel besser geeignet. Natürlich wären ein oder zwei Triple Lader in der Stadt ein tolles highlight, aber jede Investition muss sich gegen kritische Hinterfragung rechtfertigen können.

Und das ist aktuell eines der größten Probleme. Man analysiert die bestehenden Ladesäulen und stellt fest, dass der beliebteste Ladestandort am großen Einkaufszentrum etwa 80 Ladevorgänge pro Jahr generiert. Alle anderen Lademöglichkeiten liegen sogar weit darunter. Mit diesen Zahlen winkt kein Geschäftsführer eine 30.000 Euro Investition durch. Allerdings ist es auch so, dass die Attraktivität der Lademöglichkeit über deren Auslastung entscheidet. Und ein Triple Lader, gut aufgestellt an einem POI direkt an der Autobahn und diversen Fernstraßen, der wird bestimmt mehr als 80 Ladevorgänge pro Jahr protokollieren. Wir haben bereits zwei CCS Ladesäulen in der Stadt, eine bei VW und eine bei BMW. Obwohl für öffentliche Nutzung frei gegeben hält sich der Ansturm in Grenzen. Und das wissen sicher auch die Stadtwerke.

Mit steigender Anzahl an Nutzern und fallenden Preisen für DC Ladetechnik werden auch die Stadtwerke irgendwann auf den Zug aufspringen. Schließlich haben sie selbst i3 und Leaf im Fuhrpark und wissen um die Problematik. Für die von Teekay vermittelten gebrauchten CHAdeMO Lader hatten sie jedenfalls ein offenes Ohr, aber so wie es aussieht darf man bald solche Lademöglichkeiten nicht mehr installieren.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4326
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon André » Do 19. Feb 2015, 10:05

:applaus: ...lädst du schon oder träumste noch?
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon redvienna » Do 19. Feb 2015, 10:29

Wieso kann VW es nicht wie Tesla machen und einen Aufpreis für die Ladestruktur einkalkulieren ?!
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon André » Do 19. Feb 2015, 10:40

:applaus: ...ich neige zu der Ansicht, das CCS eine bewusst kalkulierte Verhinderung von emobility darstellt. Wie sonst kann eine solche Ladelösung so zögerlich umgesetzt werden? Außer(!): das sich auf diese Weise, mal eben Monat für Monat, Jahr für Jahr hunderttausensende Verbrenner verkaufen lassen. BASTA!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon Snuups » Do 19. Feb 2015, 10:51

redvienna hat geschrieben:
Wieso kann VW es nicht wie Tesla machen und einen Aufpreis für die Ladestruktur einkalkulieren ?!


Wozu sollten die das machen? Die verkaufen ja so gut wie keine Elektrofahrzeuge. ich hab jetzt keine Zahlen, aber der Prozentsatz dürfte winzig sein. Im vergleich zu Tesla geradezu mikroskopisch. Ich denke auch das die Klassischen Automobilhersteller nicht wirklich ihre Zukunft in E-Mobilität sehen, zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren.

Aktuell sammeln ein paar Erfahrungen, um nicht ganz mit heruntergelassenen Hosen dazustehen, wenn es dann wirklich mal losgeht. Mit Ausnahme von BMW sehe ich da keine ernsthaften Bemühungen. Die meisten Fahrzeuge sind ja krass am Massenmarkt vorbei konstruiert.

Mal abgesehen vom Preis, ist Tesla bislang der einzige Hersteller, der ein Fahrzeug verkauft, was für eine große Gruppe als alltagstauglich zu bezeichnen ist. Tesla sammelt, im Gegensatz zur Konkurrenz, massiv Erfahrungen, mit jedem Produkt was sie verkaufen.

Die deutschen Hersteller scheren sich nicht einmal besonders um eine brauchbare Infrastruktur. Ein wenig verständlich ist das natürlich, da man davon ausgehen muss, dass die Investitionen praktisch ungenutzt wieder abgerissen wird, wenn klar ist wie in Zukunft Ladestation auszusehen haben. Niemand möchte Ladestationen in die Welt setzen, die dann später keiner mehr braucht. Ladestationen, die nur an Fahrzeugen einer Marke funktionieren sind ja per se schon unnütz.

Ohne aber eine vernünftige Schnellladeinfrastruktur, sind die Produkte nur Kurzstreckentaugleich. Für die meisten Käufer eines Automobils ist das natürlich ein KO Kriterium. Alternativ muss man natürlich einen konventionellen Pkw weiter betreiben. Das rechnet sich finanziell überhaupt nicht.

Ich vermute die meisten Hersteller warten einfach auf die Lösung des Reichweitenproblems. Tesla erschlägt das Problem schlicht und ergreifend mit Geld. Die Eneloop Zellen gehören ja zu den teuersten Zellen auf den Markt. Nur Lithium Polymer ist noch teurer.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: AW: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon rollo.martins » Do 19. Feb 2015, 11:43

André hat geschrieben:
:applaus: ...ich neige zu der Ansicht, das CCS eine bewusst kalkulierte Verhinderung von emobility darstellt. Wie sonst kann eine solche Ladelösung so zögerlich umgesetzt werden? Außer(!): das sich auf diese Weise, mal eben Monat für Monat, Jahr für Jahr hunderttausensende Verbrenner verkaufen lassen. BASTA!


Meine Rede.
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon Rudi L. » Do 19. Feb 2015, 11:44

@Snuups

+1

Ich ergänze, ohne die Supercharger wäre der Tesla nur schwer verkäuflich.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: VW ! Wo bleiben die angekündigten die CCS Lader ?

Beitragvon redvienna » Do 19. Feb 2015, 11:46

Der Tesla S hat sich auch schon vor den SC gut gekauft.

Aber jetzt dürfte der Verkauf boomen.

Vor allem auf das 2. Modell bin ich gespannt.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roland81 und 14 Gäste