Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Beitragvon Ludego » So 13. Mai 2018, 20:34

Wie sieht es eigentlich mit dem TX London Cab aus?
Besteht da Interresse an dem Fahrzeug?
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 1030
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Beitragvon Barthi » So 13. Mai 2018, 22:41

Es ist leider ein Hybrid und mit einem Preis von umgerechnet knapp 63.000€ recht teuer...
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- 2015-18: German E-Cars Stromos, seit April 2018: Drilling (Leasing e-flat.com)
aktuell Studium „Elektrotechnik & Elektromobilität“ (THI)
Wir bauen eine öff. DC-Ladestation! (ChargIN) Bild
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 313
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Beitragvon Ludego » So 13. Mai 2018, 23:01

Würde ihn eher als Leaf 30 mit Rex sehen. Wie der i3.
Hat 30 kWh und kann so eingestellt werden, dass er in der Stadt nur elektrisch fahren darf.
Beim Preis geht es doch immer um TCO, gerade beim Taxi.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 1030
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Beitragvon ChargIN » Fr 28. Sep 2018, 10:59

Das ist die aktuelle Planung:

Bild
Planungs- und Beratungsunternehmen für Elektromobilität in Ingolstadt und Region
Wir bauen eine öffentliche 150 kW Ladestation!
Benutzeravatar
ChargIN
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:06
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Beitragvon ChargIN » Mo 8. Okt 2018, 16:32

Wir möchten eventuell ein Dach über die Ladestation anbringen, wegen Regen-, Schnee- und Hitzeschutz (schont auch die Ladestation) und weil man günstige Parksensoren daran montieren kann, die über den Ladeplätzen hängen.
Photovoltaik ist nicht notwendig, es wäre ohnehin nur eine Imagesache, weil bei einer 150kW-Station die PV nur wenige Prozent an Leistung abdecken würde.

Leider kennen wir keine Firmen, die günstige Dächer herstellen. Kennt ihr welche?
Gibt es Internetseiten oder auch Fachmessen, wo man solche Firmen finden kann?

Die Konstruktion soll dann so sein, also mit nur zwei Beinen, oder eins in der Mitte. Hauptsache, es geht keines beim Einparken im Weg um.
Bild

Hier ein paar Fotomontagen. Wir werden auf Anordnung des Amtes für Verkehrsmanagement zwischen den Parkplätzen 1m Platz lassen, und die Ladestation dazwischen aufstellen. Ist alles maßstabsgetreu.
Bild

Noch eine grobe Skizze (nicht maßstabsgetreu), wobei das gelbe Schild auch eingefügt wurde, weil wir uns die Beschilderung und die Position derselben überlegen müssen. Bei der Ladestation wird es sich wahrscheinlich um einen Alpitronic Hypercharger 150 handeln.
Bild
Planungs- und Beratungsunternehmen für Elektromobilität in Ingolstadt und Region
Wir bauen eine öffentliche 150 kW Ladestation!
Benutzeravatar
ChargIN
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:06
Wohnort: Ingolstadt

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hugo1974, M.ausB., ronvgs, SRAM, thebukkitartz und 9 Gäste