Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflichtig

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon e-future » Fr 4. Sep 2015, 22:46

ev4all hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Eichrechtliche Grundlagen im Bereich der Elektromobilität

Es scheint also noch nicht mal Normen für DC Messung zu geben. Dann wird es wohl noch ein paar Jahre dauern bis zur kWh-genauen Abrechnung an DC-Ladern.


Ganz schwache Vorstellung der Industrie, der Ämter und von sonst wem. Da gibt es also schon mehrere Jahre die Technik, die Fahrzeuge, aber keinem fällt auf, dass man das ja mal messen sollte? Ähm, hallo? Jeder Mist wird in diesem Land ge- und vermessen, z.b. der Winkel von Gurken.. na ja man muss das alles nicht mehr verstehen. Manchmal denke ich es wäre besser wieder in einer Höhle zu hausen...
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Anzeige

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Hildesheim » Mo 21. Sep 2015, 08:54

Die Messung ist ist ja auch nur das eine Problem, die Energieversorger verbieten dem Endkunden den Weiterverkauf von Energie. Daher ist jedem Ladesäulenbetreiber geraten dafür zu sorgen, dass nirgendwo was von kWh steht. Viele Möglichkeiten gibt es dann auch nicht.
Hildesheim
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:18

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Sep 2015, 09:06

GErade bei einem Schnellader biette sich doch ein Zeittarif an. Oder ggf. 2-3 Pakete: 15,30 und 60 min z.B.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Schrauber601 » Mo 21. Sep 2015, 11:35

Hallo,

hat denn Jemand der hier mitliest bereits gegen Zahlung an so einem Lader geladen?

Was passiert, wenn man jemanden "vorlassen" möchte, der es eilig hat - merkt sich die Säule wenigstens, das man (Auto) bereits vor Kurzem angesteckt war und lädt ohne erneute Pauschale weiter?
Wie verhält man sich, wenn jemand die Säule (DC) blockiert? Lässt die Säule ein vorzeitiges Fremd-Abkoppeln (Stoppen) überhaupt zu?

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Maverick78 » Mo 21. Sep 2015, 11:37

Nein die Ladung kann man nicht fortsetzen. Vorlassen ist nicht, warum auch?
Und ja man kann die Ladung ohne Verifikation beenden, das finde ich eigentlich das schlimmste an diesen Ladern.
Maverick78
 

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon PowerTower » Mo 21. Sep 2015, 11:56

eDEVIL hat geschrieben:
GErade bei einem Schnellader biette sich doch ein Zeittarif an. Oder ggf. 2-3 Pakete: 15,30 und 60 min z.B.

Habel mal auf der Homepage geschaut. Da steht " Zukünftig ist eine Abrechnung auf Basis der Ladedauer geplant."
Wird schon werden...
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4290
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon mig » Mo 21. Sep 2015, 12:36

PowerTower hat geschrieben:
Habel mal auf der Homepage geschaut. Da steht " Zukünftig ist eine Abrechnung auf Basis der Ladedauer geplant."


diese Info habe ich bereits mehrfach gepostet, weil ich den DG-Verlag angeschrieben habe und diese Auskunft bekam. Aber viele hier lesen einen Thread nicht und wärmen dann immer wieder die Forderung nach einem Zeittarif auf. Gleichzeitig wird Neulingen vorgeworfen, sie sollen doch erstmal lesen, bevor sie was doppelt posten. Ist schon ein wenig schizophren ... :mrgreen:
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon mig » Mi 30. Sep 2015, 15:33

Mir ist gerade aufgefallen, dass die Lader des DG-Verlags Wiesbaden und die der VR-Bank Kaiserslautern bei Ladenetz unter www.ladenetz.de zu finden sind und als Zugang/zahlung RFID-Karte eingetragen ist. Heißt das jetzt etwa, dass ich mit der Charge&Fuel-Card, mit der ich ja Ladenetz-Säulen freischalten kann, dort noch bis 31.12.2015 kostenlos laden kann?
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Maverick78 » Mi 30. Sep 2015, 16:18

Nein, das sind alte Einträge. Der Lader in Dinkelsbühl steht auch noch drin. Ein Test letztens hatte C&F nicht funktioniert.
Maverick78
 

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon p.hase » Fr 2. Okt 2015, 07:57

Was tut man Sonntags? Bzw. kommt man Sonntags ins Parkhaus rein zum Laden? Die Angaben sind hier etwas widersprüchlich.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5432
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TomTomZoe und 4 Gäste