Vereinheitlichung von Stecker und Stromsystemen

Re: Vereinheitlichung von Stecker und Stromsystemen

Beitragvon PowerTower » Di 18. Nov 2014, 14:51

Hallo SachsePeter,

dein einziger Fehler war wohl, dass du völlig ahnungslos vor der Ladesäule standest. Das geht in der heutigen Zeit tatsächlich nicht. Dass man die Ladesäulen der Drewag & Enso nicht mit der Ladekarte der Stadtwerke Leipzig freischalten kann, ist normal. Das steht auch nirgendwo, dass das gehen soll.

StromTicket Ladesäulen sind nicht kostenlos, sondern kostenpflichtig. Es gibt in Dresden nur eine einzige kostenlose StromTicket Ladesäule und das ist die an der HTW. Der Filter im GE Verzeichnis scheint aber nicht richtig zu funktionieren, denn diese wird nicht bei den kostenlosen Lademöglichkeiten angezeigt. Und selbst wenn eine Ladesäule kostenlos ist bedeutet das noch lange nicht, dass der Zugang barrierefrei ist.

Wer kein Smartphone hat kann die Ladesäulen auch per SMS freischalten. Trotzdem ist es notwendig, sich vorher im Internet zu registrieren. Dauert keine fünf Minuten, aber die Zeit muss man sich eben nehmen, sonst steht man stromlos da. Ansonsten Plan B: RWE, TNM, Würth und VW Autohäuser wären Alternativen gewesen. Ja sogar bei mir zu Hause hättest du laden können. ;)

Das mit dem europaweit einheitlichen Zugang ist schon in Arbeit. Z.B. mit Ladenetz, PlugSurfing und The New Motion gibt es Anbieter, die sich dafür wirklich ins Zeug legen.

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4276
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste