Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Barthi » Mi 1. Mär 2017, 01:27

Gibt es eigentlich noch andere Hersteller von >43 kW Triple-Lader außer ABB und Allego?
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- German E-Cars Stromos seit Januar 2015
Mitglied des Projekts Ladekonzept für E-Taxis in Ingolstadt (ChargIN) -> Thread
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 225
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Anzeige

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Spüli » Mi 1. Mär 2017, 06:49

Efacec
Veefil
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon fabbec » Mi 1. Mär 2017, 06:53

Dbt
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Lokverführer » Mi 1. Mär 2017, 07:26

Allego baut Ladestationen? Ich dachte das wäre ein Betreiber davon...

Den Veefil gibt es meines Wissens nicht als Triple-Lader sondern nur als reinen DC-Lader (CCS+Chademo).

Evtec gibt es auch noch: http://www.evtec.ch/de/produkte/espressoandcharge/
Gibt es auch als Quad-Lader und liefert bis zu 210 kW (60 kW AC + 150 kW DC)

EBG Compleo hat auch noch Triple
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1218
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon harlem24 » Mi 1. Mär 2017, 07:42

EBG Compleo baut die meisten der Allego Autobahnlader, mit mehr als einem Lader.
veefil gibt es meines Wissens auch als Triple.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2846
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Tho » Mi 1. Mär 2017, 07:52

Ja EBG sind die halbhohen Kisten mit dem Winzig-Display.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Spüli » Mi 1. Mär 2017, 09:18

Die Veefil gibt es gegen Aufpreis mit einem "AC Rucksack" bei dem dann seitlich am Gehäuse eine Typ2-Dose vorhanden ist.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon mlie » Mi 1. Mär 2017, 23:35

Und warum würde man etwas anderes als ABB aufstellen wollen? Alle anderen Hersteller bieten ja nachweisbar nur Schrott an, der zum Teil monatelang nicht repariert wird. Ob das 5k € billiger ist, ist mir scheißegal, wenn mich die Säule rot anleuchtet mit ner roten Störungslampe, weil es zu warm, zu kalt, zu nass oder zu trocken war oder mehr als 2 Autos pro Woche geladen haben...

Ach so, circontrol stellt auch Trippellader her.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon PowerTower » Mi 1. Mär 2017, 23:44

Also Efacec läuft mittlerweile sehr stabil, bezogen auf die eigenen Praxiserfahrungen. Die Ausfalldauer einer Säule wird ja nicht nur vom Hersteller und dessen Ersatzteilphilosophie bestimmt, sondern auch vom Betreiber.

Und eines muss man ihnen lassen, sie können schon heute einen 326 kW Lader liefern mit flüssigkeitsgekühltem CCS Kabel.
http://electricmobility.efacec.com/ev-high-power/
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4140
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Triple-Lader: andere Hersteller als ABB und Allego?

Beitragvon Barthi » Do 2. Mär 2017, 00:03

danke schonmal für eure Antworten.
Und wie sind die Triple-Lader, die Allego verwendet? Sind die zuverlässig?
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- German E-Cars Stromos seit Januar 2015
Mitglied des Projekts Ladekonzept für E-Taxis in Ingolstadt (ChargIN) -> Thread
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 225
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste