Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon Nichtraucher » Di 1. Okt 2013, 18:41

mlie hat geschrieben:
Wenn ich das so lese, kommt mir eine Geschäftsidee:

Vielleicht sollte ich einen 20kW-Notladeadapter von Typ2 auf ChadeMo vermieten. Jeder, der eine große Reise machen will, kann sich dann an den zahlreich vorhandenen (und funktionsfähigen!) 22kW-AC-Säulen seine energie beziehen.
Ist wahrscheinlich billiger, als wenn Nissan in jedes Auto eine vollwertige 22kW Typ2-AC-Ladung einbaut.

Schnarchladung macht doch keinen Spaß. aber das ist der Zoll, den wir Pioniere bezahlen müssen. ;-)


Gibt es so etwas? Ein ChadeMo für den Hausgebrauch? Muss ja nicht immer gleich 50kW sein. Etwas weniger ist auch sicher weniger schlecht für den Akku.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon midimal » Di 1. Okt 2013, 21:42

Es gibt sowas nicht!
Es ist wohl ein verspäteter Aprilscherz :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon Kelomat » Mi 2. Okt 2013, 15:01

Na klar gibt es sowas... Wenn man 15-20.000€ investiert bekommt man sowas ;)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Do 3. Okt 2013, 17:12

So, ich bekomme morgen von Bettermann mein 32 A Typ 2/Typ 1-Kabel und werde wohl - nach einem letzten Check der Chademos auf der Strecke- kommenden Montag die Tour starten.

Weiss jemand, ob an der Rastsätte Grundbergsee nur die Chademos defekt sind oder betrifft das auch die Typ 2-Anschlüsse?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » So 6. Okt 2013, 13:11

Morgen gehts los nach Bielefeld. Weiss jemand etwas neues über die Chademos auf der Strecke? Besonders interessiert mich die Raststätte Grundbergsee. Sind die Chademos hier noch immer defekt und funktionieren die Typ 2-Anschlüsse trotzdem?

Danke!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon elektro-mobil » So 6. Okt 2013, 16:59

liftboy hat geschrieben:
Morgen gehts los nach Bielefeld. Weiss jemand etwas neues über die Chademos auf der Strecke? Besonders interessiert mich die Raststätte Grundbergsee. Sind die Chademos hier noch immer defekt und funktionieren die Typ 2-Anschlüsse trotzdem?

Danke!


War die letzte Woche nicht auf der A1 unterwegs, also hab ich ebenfalls keine aktuellen Infos bzgl. CHAdeMO auf der Strecke. Doch Medimals Besuch in Grundbergsee ist noch nicht lange her, würde davon ausgehen, dass sich dort nichts geändert hat. Wieso Medimal dahingefahren ist, obwohl hier mehrfach gepostet wurde, dass sie zur Zeit nicht gehen, bleibt wohl auch für alle Zeit ein Rätsel. ;) Das letzte Mal (schon mehr als 1 Woche her) funktionierte bei mir nicht mal die Typ2 an Grundbergsee Nord.
Es sollte so funktonieren: in Lübeck CHAdeMO nutzen, in Hamburg bei Nissan CHAdeMO (was angeblich auch auf 100% gehen soll, wobei ich selbst, obwohl explizit danach gesucht, an jener Säule diese Option nicht finden konnte), dann irgendwie mit Nachladen in Rade und Bremen/Delmenhorst oder über Typ2 in Grundbergsee (wenn's geht) nach Wildeshausen kommen. In Wildeshausen Süd ging die CHAdeMO bei meinem letzten Versuch. Bei Wildeshausen Nord oder auch Grundbergsee Nord kann man immer noch den Notaus-Knopf-Trick versuchen, der hier im Forum schon gepostet wurde. Versuchen kostet ja nichts. :D Bei Grundbergsee Süd soll ja wohl wirklich ein Bauteil im CHAdeMO-Segment der Säule defekt sein, dort wird selbst mit Notfall-Knopf nichts zu holen sein. Und Tecklenburger Land West funktionierte auch. Ich bewundere Deinen Pioniergeist und wünsche viel Erfolg bei der Fahrt! :)
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » So 6. Okt 2013, 19:35

elektro-mobil hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
Morgen gehts los nach Bielefeld. Weiss jemand etwas neues über die Chademos auf der Strecke? Besonders interessiert mich die Raststätte Grundbergsee. Sind die Chademos hier noch immer defekt und funktionieren die Typ 2-Anschlüsse trotzdem?

Danke!


War die letzte Woche nicht auf der A1 unterwegs, also hab ich ebenfalls keine aktuellen Infos bzgl. CHAdeMO auf der Strecke. Doch Medimals Besuch in Grundbergsee ist noch nicht lange her, würde davon ausgehen, dass sich dort nichts geändert hat. Wieso Medimal dahingefahren ist, obwohl hier mehrfach gepostet wurde, dass sie zur Zeit nicht gehen, bleibt wohl auch für alle Zeit ein Rätsel. ;) Das letzte Mal (schon mehr als 1 Woche her) funktionierte bei mir nicht mal die Typ2 an Grundbergsee Nord.
Es sollte so funktonieren: in Lübeck CHAdeMO nutzen, in Hamburg bei Nissan CHAdeMO (was angeblich auch auf 100% gehen soll, wobei ich selbst, obwohl explizit danach gesucht, an jener Säule diese Option nicht finden konnte), dann irgendwie mit Nachladen in Rade und Bremen/Delmenhorst oder über Typ2 in Grundbergsee (wenn's geht) nach Wildeshausen kommen. In Wildeshausen Süd ging die CHAdeMO bei meinem letzten Versuch. Bei Wildeshausen Nord oder auch Grundbergsee Nord kann man immer noch den Notaus-Knopf-Trick versuchen, der hier im Forum schon gepostet wurde. Versuchen kostet ja nichts. :D Bei Grundbergsee Süd soll ja wohl wirklich ein Bauteil im CHAdeMO-Segment der Säule defekt sein, dort wird selbst mit Notfall-Knopf nichts zu holen sein. Und Tecklenburger Land West funktionierte auch. Ich bewundere Deinen Pioniergeist und wünsche viel Erfolg bei der Fahrt! :)



hallo elektro-mobil,

danke für deine netten Wünsche! Werde mein Bestes geben und hier posten, wie es mir ergangen ist.

Auf nächstem Weg wären es von Nissan HH 142 km bis Wildeshausen. Wenn ich dort wirklich auf 100 % tanken kann und wenn ich gaaaanz sparsam fahre, also max. 80 auf der Autobahn, könnte es m. E. vielleicht reichen bis dorthin. Falls ich unterwegs absehen kann, dass dem nicht so ist (was ich befürchte), kann ich immer noch in Grundbergsee oder einer der von dir genannten Optionen bei Bremen in Erwägung ziehen. Das Typ 2 Kabel, dass ich zum Glück ja inzwischen habe, ist auf dieser Strecke (wie ja auch von dir empfohlen) m. E. Pflicht. Zum Glück bin ich nicht in Zeitdruck, möchte aber schon abends ankommen. Schaunmermal.

Bis später!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon JohnnyGalaxis » Di 8. Okt 2013, 14:39

Und, schon angekommen ;)

Weiß jemand den Status von Chademo in Wildeshausen?
JohnnyGalaxis
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:20

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Di 8. Okt 2013, 20:00

JohnnyGalaxis hat geschrieben:
Und, schon angekommen ;)

Weiß jemand den Status von Chademo in Wildeshausen?



ja, bin gestern angekommen nach fast 14 Stunden für rund 460 km inkl. Ladepausen.

1. Tankung bei Algie Lübeck hat gut funktioniert. 100 % Ladung kein Problem, Preis mit 4 € OK. Auch bei Autohaus Günther HH keine Probleme, auch hier 100 % Ladung gezapft! Von da aus hätte ich vermutlich auch die 142 km bis Wildeshausen (mit stur 80 km/h) geschafft, hab aber vorsichtshalber auf der RS Grundbergsee auf Typ 2 gezapft, weil ich nicht wusste, was mich in Wildeshausen erwartet.

Die Chademo Grundbergsee Nord ist definitiv defekt, Typ 2 funktioniert aber. RWE-Hotline angerufen, die sagen nur können die Säule nicht erreichen und können deshalb nichts abfragen. Ich habe gesagt, dass man mit 2-3 Wochen Ignoranz der defekten Säule nicht gerade die E-Mobilität fördert, was man auch einsah. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass da nicht weiter bzgl. Reparatur passieren wird.

Die Chademo Wildeshausen Süd funktioniert, die Typ 2 dafür nicht! Die Chademo Wildeshausen Nord war bei meinem Besuch gestern defekt!

Tecklenburg habe ich nicht getestet, da ich von Wildeshausen direkt zum Ziel (125 km) gefahren bin, hat gut gereicht.

Morgen gehts zurück. Ich hoffe, dass ich spätestens um 17 Uhr in HH bin, da ich sonst Probleme haben werde, nach Hause zu kommen.

Werde weiter berichten...
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon JohnnyGalaxis » Mi 9. Okt 2013, 13:00

Danke für den Hinweis, gestern um 21:00 Uhr stand ich aber schon in Wildeshausen Süd und habe der Reichweitenanzeige beim steigen zugesehen.

Ich wollte bevor ich den Wagen demnächst wieder abgeben muss, mal eine Chademo-Säule testen. Wildeshausen ist gerade so erreichbar (120 km), hätte also nichts schiefgehen dürfen.
JohnnyGalaxis
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SirTwist, Thomas.Keba, UliK-51 und 5 Gäste