Teslas Supercharger vs. CCS

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Wackelstein » Fr 8. Aug 2014, 06:37

Lt. Teslapreisliste kostet die Supercharger Option 2100€ beim 60er und beim 85er ist sie schon eingerechnet. So oder so ähnlich wird es beim X und beim III bestimmt auch kommen

Naja, ist es nicht so, dass ein Model-S-60 zwar auch an Superchargern "tanken" kann, aber dann dafür halt bezahlen muss?
Oder kann ein Model-S-60 gar nicht an den Superchargern tanken?
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Anzeige

Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon ltreasure » Fr 8. Aug 2014, 06:59

Ein 60er kann immer kostenlos am Supercharger tanken, sobald die Option für 2100€ gekauft wurde. Es gibt am SuC selbst kein Abrechnungssystem, nur eine Prüfung ob der Wagen freigeschaltet wurde.
ltreasure
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 12:54

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon eDEVIL » Fr 8. Aug 2014, 07:01

Aktuell ist kein Abrechnung implementiert, aber da die Fahrzeuge an der VIN erkannt werden kann man das auch gnaz leicht nachrüsten.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Jogi » Fr 8. Aug 2014, 15:19

...und genau das macht ja die Supercharger so attraktiv, man hat kein Gepfriemel mit 'ner Chipkarte (oder gar einem ganzen Stapel davon), keine Probleme mit Premium-SMS, die (auch) nicht immer funktionieren, oder gar manuelle Freischaltung durch den Hausmeister, Pförtner oder Tankwart...

Einmal bezahlen und dann immer anstöpseln können, bei richtig guter Ladeleistung.

Im Falle von CCS sehe ich diese Option noch lange nicht.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3184
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon TimoS. » Fr 8. Aug 2014, 16:17

So gern ich meinen up auch habe, Tesla hat's einfach drauf. Mit dem Modell III kommt der ganz große Durchbruch. Davon bin ich überzeugt.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Robert » Fr 8. Aug 2014, 18:58

Sehe ich genau so. Wenn Renault, BMW und VW nicht ordentlich nachlegen wird die 1. Generation Elektroautofahrer bei TESLA landen...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4345
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Twizyflu » Fr 8. Aug 2014, 19:30

Supercharger bleibt Supercharger
Der Model 3 lädt sicher auch schnell.
Also nix mit Billig Teslas :P
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Jogi » Fr 8. Aug 2014, 19:59

Soll mir ja recht sein, aber dann (wenn Gen3 hierzulande wirklich mal in nennenswerter Zahl unterwegs ist) muss das SC-Netz eine Maschenweite von max. 50km aufweisen.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3184
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon mlie » Fr 8. Aug 2014, 21:29

Wieso? Es bleibt dir doch unbenommen, dein Auto mit allen anderen Typ2-LAdepunkten oder gar über Nacht zu laden.

Einzig die Langstreckentauglichkeit für Reisen ist mit SCs einige Nummern besser gegeben als mit der 22/43kW AC Ladung in Verbindung mit den kastrierten 22kWh Akkus der Generation 2,0 der Elektroautos... (1,0 waren die Bastelprojekte wie City EL oder die ersten Franzosen, die die Elektroautos immerhin auf den Markt geworfen haben...)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Teslas Supercharger vs. CCS

Beitragvon Jogi » Sa 9. Aug 2014, 10:24

Eben, um die Strecken, die aus dem halben Reichweitenradius hinausführen, geht's.

Wenn ich ein Auto habe, das einen völlig unkomplizierten Zugang zu einer erstklassigen Ladeinfrastruktur beinhaltet, dann ärgere ich mich doch nicht freiwillig mit dem Typ2-Chaos in Europa rum.
Die Betonung liegt auf "freiwillig".
Wenn aber die Supercharger dann irgendwann nicht mehr ausreichen, um den Bedarf auch und gerade in Spitzenzeiten ohne Wartezeiten zu decken, dann ärgere ich mich eben.

CCS hätte hier noch eine Riesenchance, Tesla Paroli zu bieten, aber wir kennen ja den systematischen Wahnsinn, der das mit höchster Wahrscheinlichkeit verhindern wird.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3184
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kim, Ranzoni, snaptec und 4 Gäste