Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Nov 2017, 14:15

Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon Ilchi » Do 9. Nov 2017, 14:23

'Nur 12.000' ist ja auch leicht missverständlich. 12.000 Ladeorte würde mal einfach so bedeuten, dass sich die Ladepunkte in Deutschland verdoppeln - durch einen Player. Also Telekom, go go go...
Ilchi
 
Beiträge: 236
Registriert: So 12. Apr 2015, 12:27

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Nov 2017, 15:06

War ja nur auf die grad mal 3% geeignete Standorte bezogen.

12000 Zusätzliche LAdepunkte wird der Fördertopf eh nicht her geben.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon DiLeGreen » Do 9. Nov 2017, 17:40

Find ich technisch eine sehr sinnvolle Idee. Die Telekom ist ja eh ihr eigener Messstellebetreiber und vermutlich auch Stromlieferant, Strom werden sie also ziemlich billig kaufen können. Ein Standard-Hausanschluss kann wohl auch so um die 35 kW (Halbwissen) und hat daher genügend Reserven da die Technik im DSLAM nur ca. 1 kW (Halbwissen) braucht. Leerrohre unterm Asphalt haben sie oft auch genug, also wohl auch kein Problem da eine extra Ladesäule irgendwo in der Nähe draufzustellen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon stzemann » Do 9. Nov 2017, 17:51

eDEVIL hat geschrieben:
Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.

Die Ladekabel zum Auto dürfen nicht über den Gehweg liegen.
Leaf Acenta in weiß mit Kaufakku, Winterpaket, 6.6 kW Lader und anklappbaren Spiegeln.
Benutzeravatar
stzemann
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Beitragvon Segeberger » Do 9. Nov 2017, 18:11

eDEVIL hat geschrieben:
Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind ...


Wo steht das ?
Es heißt 12.000 wurden bereits als geeignet ausgemacht !
Interessant wäre zu wissen wie viele der 380.000 bereits auf Eignung geprüft wurden ;)
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Benutzeravatar
Segeberger
 
Beiträge: 331
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helfried, stephan0h und 3 Gäste