Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Jan 2014, 22:03

Unweit von meiner Wohnung entfernt also :D
Da werd ich mal müssen hinspazieren *gg* mir das anschauen, danke ATLAN :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18795
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon ATLAN » Do 30. Jan 2014, 22:30

Twizyflu hat geschrieben:
Unweit von meiner Wohnung entfernt also :D
Da werd ich mal müssen hinspazieren *gg* mir das anschauen, danke ATLAN :D


Bitte, gerne. Somit hättest du dann sogar eine Ladestation quasi vor der Haustüre, wennst mal mit Zoe in Wien bist, passender Adapter vorausgesetzt. 8-)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Jan 2014, 22:45

Hehe ja ich weiß, das ist echt praktisch :P
Der ZOE wird aber in Wien eigentlich nicht benötigt.
Weißt eh. U1 vor der Türe :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18795
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon ATLAN » So 16. Feb 2014, 19:46

Die Telekom ist immer wieder für Überraschungen gut, sogar schon wieder positive:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 9-30/3681/

Sinnvollerweise mit TYP2 statt dem beknackten Näherungssensor ...

:thumb:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon micky4 » So 16. Feb 2014, 20:26

Hoffentlich der Beginn einer raschen Auf- und Umrüstaktion :-)
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon Teslarized » Di 18. Feb 2014, 09:19

das Bemühen der A1 in allen Ehren, aber wo ist da die Aufrüstung?

anstatt CEE3 mit 3,7 kW gibt's jetzt Typ2 mit 3,7 kW. Das ist maximal was für Dauerparker oder für Plug-In-Hybride mit winzigsten Akkus. Das hat wenig mit öffentlicher Infrastruktur zu tun und sie werden keine Umschlagshäufigkeit mit dieser Leistung erreichen, sodass das auch irgendwann rentabel wird.
Stundenlanges Warten und Blockierung wertvoller öffentlicher Fläche. Da müssen sie aber noch etwas mehr Anstrengung zeigen - 3phasig und 22 kW sind Standard.

LG
Manfred
Benutzeravatar
Teslarized
 
Beiträge: 124
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 14:14
Wohnort: Ösiland

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon ATLAN » Do 20. Feb 2014, 21:58

Teslarized hat geschrieben:
das Bemühen der A1 in allen Ehren, aber wo ist da die Aufrüstung?


Hallo Manfred!
Wo du recht hast, hast du recht.. ;)

Das für mich Erstaunliche & Positive daran: Obwohl das Balade-Projekt, auf dem die Telefonzellen mit Ladesäulenfähigkeit beruhen eigentlich Geschichte ist, wird eine neue, dem Stand der aktuellen Steckernormen für Kfz entsprechende aufgestellt und eine andere (Lasallestrasse), mit Verlaub mehr als dumm platzierte, an einen Sinnvoll nutzbaren Platz mit eigenem Parkplatz verlegt.

Eigentlich hatte ich befürchtet, das die bestehenden alle zu gewöhnlichen Telefonzellen rückgebaut werden, da das Projekt ja vorbei ist und die "grüne Farbe" die man sich damit auftragen wollte schon wieder verblasst ist. Aber offenbar hat der hauseigene Roadster ja doch einige Granden dort in seinen Bann gezogen, quasi "Teslafiziert" :mrgreen: , der Effekt dürfte dir ja nicht fremd sein.. ;)

Korrekt ist, das 3,7 kW 2014 ein besserer Witz sind, 22kW ist de-facto als Standard anzusehen, schlimmstenfalls 11 kW sollten es zumindest sein. Aber wenn man sich die neu erscheinenden E-Kfz-Modelle so ansieht, könnte man ja fast schon an ein 3,7kW-Kartell glauben, "Phoebus" lässt grüßen... :evil:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon Hasi16 » Fr 21. Feb 2014, 09:24

Teslarized hat geschrieben:
anstatt CEE3 mit 3,7 kW gibt's jetzt Typ2 mit 3,7 kW.


Ist ein vernünftiger Ladestecker nicht schon ein Fortschritt? Schuko und Typ 2 sind doch die Standards für die Masse, oder? Wer hat in drei Jahren noch einen CEE-Adapter mit? Das wird m. E. eine verschwindende Minderheit sein...

Höhere Leistungen sind immer schön, da hast du natürlich Recht.
Hasi16
 

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon ATLAN » Fr 21. Feb 2014, 09:54

Schuko ist im HAUSHALT Standard, nicht bei Anwendungen im Freien mit Leistungen im Bereich von 3,7kW. :x
So gesehen war der CEE bisher eh OK .
Ob es wirklich nur mehr 3 Jahre dauert bis alle CEE-Tanksäulen weg sind? Denke eher nicht ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Stromtankstellen A1 Telefonzellen

Beitragvon nk70wien » Di 25. Mär 2014, 10:43

Als ich diesen Beitrag Ende August gelesen habe, musste ich gleich darauf eine RFID-Karte der A1 bestellen.
Leider liefen zwei Mails an stromtankstelle@a1.net ins leere.
A1-Internen Mitteilungen zurfolge, sollte dann die FRID-Karte in den A1-Shops erhältlich sein.
In zwei Shops bekam ich aber nur absagen.
Nachdem in etwas interveniert habe, wurde nun die E-Mail Adresse zu einem Mitrabeiter umgeleitet, sodass die Anträge hoffentlich auch bald bearbeitet werden. Eine Lesebestätigung eines Kollegen habe aber schon einmal erhalten.

Teslarized hat geschrieben:
anstatt CEE3 mit 3,7 kW gibt's jetzt Typ2 mit 3,7 kW. Das ist maximal was für Dauerparker oder für Plug-In-Hybride mit winzigsten Akkus. Das hat wenig mit öffentlicher Infrastruktur zu tun und sie werden keine Umschlagshäufigkeit mit dieser Leistung erreichen, sodass das auch irgendwann rentabel wird.
Stundenlanges Warten und Blockierung wertvoller öffentlicher Fläche. Da müssen sie aber noch etwas mehr Anstrengung zeigen - 3phasig und 22 kW sind Standard.

Das Kerngeschäft der A1 Talekom Austria AG sind nicht Ladestationen für EV's.
Auch mit den Telefonzellen selbst ist kein Geschäft zu machen. Im Gegegenteil, die A1 ist laut Universaldienstverordnung verpflichtet, als größter Anbieter Telefonzellen zu betreiben.
So gesehen finde ich es lobenswert, wenn dann zusätzlich die Möglichkeit besteht, gratis sein EV aufzuladen.

Dass diese Möglichkeiten auf Typ2 erweitert werden, liegt sicherlich auch daran, dass die A1 selbst 4 ZOE, 8 Kangoo, 1 Smart und 1 iMiev in Ihren Fuhrpark hat und dadurch bekannt ist, dass sich in der Technologie etwas getan hat.
Die Tatsache, dass allerdings nur 3,7 kW angeboten werden liegt darin, dass eine Telefonzelle als solches eben nur 220 V benötigt. Praktisch sind in der Telefonzelle keine 3 Phasen vorhanden.

Schöne Grüße aus Wien
Norbert
ZOE Intens seit 28.06.2013
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 12. Mär 2013, 13:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste