Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Beitragvon micky4 » Sa 5. Apr 2014, 21:49

...Ab dem heutigen Tag sind 150 intelligente Ladepunkte über intercharge in Österreich zugänglich, bis Ende 2014 wird sich diese Zahl der Ladepunkte mehr als verdoppeln...

Vier Energieversorger in Österreich ermöglichen angeblich schon seit dem 2. April das anbieterübergreifende Laden von Elektroautos. Stichwort Hubject/intercharge

INFO

Gibt's Erfahrungswerte aus Österreich ?
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Anzeige

Re: Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Beitragvon ATLAN » So 6. Apr 2014, 09:50

Mir wurde vor kurzem seitens der BEWAG hier eine Kooperation mit Intercharge in Aussicht gestellt, aber zB. bei Wienstrom hat sich im realen Leben noch nichts dahingehend getan, zumindest soweit ich es feststellen konnte...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Beitragvon Marcel_S » So 6. Apr 2014, 11:49

Die Typ 2 Ladesäulen der Vlotte habe auch schon alle den intercharge-Kleber drauf und sollen schon funktionieren.
Marcel_S
 

Re: AW: Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Beitragvon herbhaem » Mo 7. Apr 2014, 07:00

Marcel_S hat geschrieben:
Die Typ 2 Ladesäulen der Vlotte habe auch schon alle den intercharge-Kleber drauf und sollen schon funktionieren.


Seit wann ist bei allen der Kleber drauf? Vor 2 Wochen sah ich nur eine mit dem Kleber.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: Stromtanken ohne Grenzen - auch in Österreich (?)

Beitragvon micky4 » So 27. Apr 2014, 16:47

Ich habe eine KELAG-Ladesäule in Wien entdeckt (zumindest ist sie im Verzeichnis, beschriftet ist sie nicht, Oberlaaerstraße 282, eigentlich 276) und getestet, ob sie sich via tankE-Karte freischalten läßt (wie es nach intercharge jetzt ja möglich sein sollte). Ergebnis: Es funktioniert !!! Intercharge-Barcode zur Freischaltung mit App ist keiner drauf, aber wenn es so mit Karte geht, ist es auch gut.
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fifi78 und 6 Gäste