Sozial Ausweis und Ladepunkte als Parkplatz

Re: Sozial Ausweis und Ladepunkte als Parkplatz

Beitragvon 1234567890 » Sa 17. Mär 2018, 09:30

OK, jetzt verstehe ich dein Problem. Der TE schreibt von Halteverbot, die Ladesäulen in München sind aber mit dem eingeschränkten Halteverbot (Zeichen 286, umgangssprachlich "Parkverbot") beschildert. Hättest du gesehen, wenn du auf den Link des TE mit der Ladestation geklickt hättest.

Es stand nie zur Diskussion, dass im absoluten Halteverbot mit diesem Ausweis geparkt werden dürfte. Das habe ich auch nie behauptet.

Nochmals ganz klar für dich: Die Ladestationen in München sind mit Zeichen 286 beschildert und an diesen Zeichen gilt der Ausweis.
1234567890
 
Beiträge: 365
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18

Anzeige

Re: Sozial Ausweis und Ladepunkte als Parkplatz

Beitragvon INRAOS » Sa 17. Mär 2018, 10:03

Wir haben für unsere Firmenfahrzeuge eine 'Ausnahmegenehmigung Gem § 46 Abs 1 Nr 11 StVO'.

Diese wird von der Stadt PB für 2 Jahre erteilt und ist kostenpflichtig sowie regional beschränkt auf das Stadtgebiet von PB.

Es erlaubt das Parken im Stadtgebiet mit Service- und Werkstattfahrzeugen (die deutlich als solche erkennbar sind z.B. durch Firmenbeschriftung)

- im eingeschränkten Halteverbot (Verkehrszeichen 286 StVO)
- auf Bewohnerparkplätzen
- an Parkscheinautomaten ohne Parkgebühr und über die Höchstparkdauer hinaus
- auf Kurzzeitparkplätzen mit Parkscheibe über die Höchstparkdauer hinaus

So steht es auf dem Formular, welches wir im Fahrzeug deutlich sichtbar auslegen müssen, wenn wir o.g. Sonderrechte nutzen möchten.

Ich schließe daraus, dass z.B. unser Sprinter NICHT auf Sonderflächen Parken darf wie z.B. Parkplatz für Menschen mit Behinderungen oder Parkplatz nur für E-Fahrzeuge während des Ladevorgangs. Und schon gar nicht im absoluten Halteverbot

Vermutlich ist es mit dem (mir bisher nicht bekannten) 'Sozialausweis' ähnlich
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 27.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE seit 28.08.2018. Das Abenteuer PHEV beginnt - es gibt noch viel zu entdecken.
INRAOS
 
Beiträge: 610
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: Sozial Ausweis und Ladepunkte als Parkplatz

Beitragvon timmbo » So 18. Mär 2018, 10:42

Hallo Watzinger,

beides sind Halteverbote, das Eine ist ds eingeschränkte, das Andere das absolute Halteverbot.
Du meinst also, das die ausweise nicht im absolutem Halteverbot gilt.

Servus
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
timmbo
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste