Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon Elektromote » Sa 14. Mär 2015, 13:22

Spürmeise hat geschrieben:
Das ist doch alles nur Propaganda der Energieversorger gegen Erneuerbare Energien:


So ein quatsch? Welcher Energieversorger bremst denn den Ausbau von Erneuerbaren Energien?

Außerdem ist 50,2 Hz-Problematik bei langsamen Änderungen bei der Einspeisung zu sehen und nicht bei der Abrupten wie bei der Sonnenfinsternis. Eine solche eine Situation gab es eben nach dem massiven Ausbau der Solaranlagen noch nicht.

Hast doch den Link gepostet, vielleicht hättest du die Unterlagen auch mal angucken sollen. ;)
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Anzeige

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon e-lectrified » Sa 14. Mär 2015, 13:37

Elektromote hat geschrieben:
So ein quatsch? Welcher Energieversorger bremst denn den Ausbau von Erneuerbaren Energien?


Äääääääh, alle?
e-lectrified
 

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon Elektromote » Sa 14. Mär 2015, 13:41

Interessant, ist mir so noch nicht aufgefallen.

Habt ihr irgendwo Quellen?
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon Spürmeise » Sa 14. Mär 2015, 13:48

Elektromote hat geschrieben:
Hast doch den Link gepostet, vielleicht hättest du die Unterlagen auch mal angucken sollen.

Dass es das 50,2-Hz-Problem wegen gleitender Leistungsreduktion seit spätestens Ende 2014 gar nicht mehr gibt, habe ich geschrieben. Bereits bei der SoFi im August 1999 haben die Energieversorger gegen Photovoltaik gewettert. Jetzt machen sie es wieder genauso (von sachunkundigen Journalisten begierig aufgenommen), obwohl die Regelbarkeit deutlich verbessert ist.
Spürmeise
 

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon e-lectrified » Sa 14. Mär 2015, 20:25

Elektromote hat geschrieben:
Interessant, ist mir so noch nicht aufgefallen.

Habt ihr irgendwo Quellen?


Das ist eine notorische Tatsache - die muss man nicht beweisen! Das ist genauso wie bei Oligopol der Tankstellen. Alle wissen es, keiner muss es beweisen.

Es gibt natürlich Anhaltspunkte: die Energieversorger haben vor langer Zeit die AKW und Kohlekraftwerke aufgestellt und diese sind zu einem großen Teil abbezahlt. D.h.: sie bringen maximalen Gewinn. Alle alternativen Energieformen reduzieren die Menge an Strom, die man von den Cash-Cow-Kraftwerken abruft und verringern damit den Gewinn. Ergo: so lange blockieren und behindern wie nur möglich...
e-lectrified
 

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon bm3 » Sa 14. Mär 2015, 22:27

Elektromote hat geschrieben:
Interessant, ist mir so noch nicht aufgefallen.

Habt ihr irgendwo Quellen?


Vielleicht wäre es von deiner Seite her nicht ganz verkehrt gewesen in den letzten 10 Jahren auch mal etwas in Photovoltaik-Foren mitzulesen, welche PV-Betreiber da gerade mit welchem Netzbetreiber Schwierigkeiten hatten, dann kämen solche Fragen primitiven Ursprungs wahrscheinlch nicht mehr auf . Und natürlich hilft die 50,2 Hz- Regelungstechnik, genauso wie alle Geräte schon immer auch eine Spannungsabregelung haben. Die Regelungstechnik die alle Geräte schon haben und die funktioniert ohne dass irgendwer etwas zutun muss setzt sofort ein wenn irgendwelche kritischen Netzparameter überschritten werden. Sag nur dieTechnik wurde den Betreibern ohne Wirkung aufs Auge gedrückt ? Außerdem noch die Regelungsmöglichkeit der Netzbetreiber mittels RSE die nachträglich auf Kosten der Anlagenbetreiber eingebaut werden mussten, wir durften damals auch löhnen für eine Anlage aus 2009 die in 2013 nachgerüstet werden musste. Dann sollen Sie halt jetzt mal die teure Technik nutzen, hat uns Anlagenbetreiber ja genug Geld gekostet und nicht die Netzbetreiber, bei unseren Anlagen hier wurde diese Fernregelungstechnik jedenfalls bisher noch nicht einmal genutzt.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5695
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon Maverick78 » Fr 20. Mär 2015, 11:06

Gemessener Spannungseinbruch bei mir zum Höchstand 2,7%, Spannung steigt grad wieder an.
Maverick78
 

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon fabbec » Fr 20. Mär 2015, 11:08

:mrgreen: :mrgreen:
Dateianhänge
IMG_4946.JPG
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon p.hase » Fr 20. Mär 2015, 11:13

war ja ziemlich langweilig. den kindern im kindergarten hat man den garten heute zu 100% untersagt um zu verhindern, daß die kinder in die sonne schauen. dabei hatte ich gestern nacht extra seine uv-sonnenbrille gewaschen und eine schutzdeckenpizzaschachtelsehhilfe gebastelt. grumpf...
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5404
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beitragvon Hasi16 » Fr 20. Mär 2015, 12:13

Hier lädt der Wagen im Moment 6 % ( = 6 % höhere Spannung) schneller. Die müssen wohl ihren Strom an den Mann kriegen! ;)

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste