Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon Poolcrack » Do 19. Feb 2015, 09:03

AbHotten hat geschrieben:
Aber du hast natürlich recht, mit CHAdeMO oder CCS ist die Strecke Stuggi-Minga unmöglich... Mit der Zoe geht's.

Unmöglich ist es nicht, siehe hier, aber eben nicht zu den Bedingungen, die p.hase geschrieben hat. :lol:
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Do 19. Feb 2015, 10:02

palmer hat fotos bekommen und videos. das ganze kurz vor der bürgermeisterwahl. passt. deswegen wäre es schön, wenn jeder beim TNM-wettbewerb auf die säule im depot-areal klickt. damit blasen wir dem rest der säulen das lichtlein aus.

was ist mit der TYP2 placebo-säule im edeka? bestlage - defekt seit einem jahr? länger? wenn sich hier niemand mindestens 1x pro woche beim marktleiter beschwert wird die säule nie wieder aufgehen. wir machen dort keinen umsatz mehr seit sie tot ist.

marktleitung edeka eugenstrasse: ec.tuebingen.gl@edeka-suedwest.de
Zuletzt geändert von p.hase am Do 19. Feb 2015, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon Hinundher » Do 19. Feb 2015, 10:13

Wiederholung hat wohl keiner gesehen :(

dibu hat geschrieben:

Richtung Schwarzwald gibt's was und in Ehingen/Ulm auch. Also ich bin bisher immer über die Alb gekommen. Ok, Sigmaringen würde ich mir auch wünschen als zusätzlichen Haltepunkt.

Hinundher hat geschrieben:
Wo gibt es in Ehingen Lademöglichkeit, im Stromtankstellen Verzeichnis von GoingElectric is nix verzeichnet :o

lg.


lg.
Zuletzt geändert von Hinundher am Fr 20. Feb 2015, 07:15, insgesamt 1-mal geändert.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3854
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon joa » Do 19. Feb 2015, 10:43

@tango: nachdem ich die Beschreibung mit den Stecker-Problemen der "Metropol"-Ladesäule in TÜ im goingelectric-Verzeichnis gelesen hatte, die Du jetzt nochmal bestätigt hast, käme ich nie auf die Idee, dort tanken zu wollen, zu unsicher! Das wird vielen anderen auch so gehen und damit ist die ganze Säule wieder nutzlos. Eine bestätigte Ladung ist ja noch gar nicht eingetragen.

Ich finde es aber toll, dass Du den Kontakt zu OB Palmer gesucht hast und auch hartnäckig geblieben bist. Mal sehen, was draus wird, es wäre natürlich schön, wenn noch mehr Tübinger sich beteiligen würden.

@e-lectrified: so oft ich Deine Meinung teile, in Sachen EnBW nicht (mehr). Klar habe ich mich früher auch über die Monopol-Position (Großkonzern = Schweinekonzern) z.B. in KA oder S aufgeregt und zu i-MiEV-Zeiten auch über den Zeittarif (obwohl es an Schuko nicht gerade Wucher ist, s. das andere Thema mit dem WISO-Beitrag). Inzwischen sehe ich aber auch folgende Vorteile:

- die Säulen sind nach meiner Erfahrung sehr zuverlässig (ich hatte noch nie ein Problem, weder mit i-MiEV noch mit Zoe)
- die Abdeckung in BaWü ist an manchen Stellen ganz ordentlich, wenn auch in viiiiielen Bereichen (z.B. Scharzwald) noch stark verbesserungswürdig
- EnBW ist im Verbund mit z.B. TNM, d.h. wer die Elektronautenkarte nicht haben will, tankt halt mit TNM.
- die Beschilderung ist durchweg (zumindest, was ich bisher so gesehen habe) gut, immer Halteverbotsschilder mit Hinweis, "ausgenommen E-Fahrzeuge während des Ladevorgangs". Wenn z.B. in KA und S die Säulen trotzdem häufig zugeparkt sind, kann man es nicht der EnBW anlasten. In Böblingen scheint dies nicht der Fall zu sein und selbst wenn, fährt man halt nochmal 300 oder 500 m und steht schon an der nächsten. So eine Abdeckung würde ich mir mal in TÜ oder anderen Städten wünschen (ich weiß, das liegt wohl an car2go).
- über Zeittarife wurde schon viel geschrieben, aber auch hier würde ich schon eher die positiven Seiten sehen: man wird dazu erzogen, die Säule nicht stundenlang mit einem vollgeladenen Auto zu blockieren, das freut den nächsten, der Strom braucht.

Ach so, und kostenlos ist natürlich schön und wird von mir in Bruchsal und anderswo auch des öfteren genutzt, aber ich habe nicht den Anspruch, dass das so ist.

Ansonsten gebe ich Dir völlig recht, was die Kleinstaaterei der lokalen Stadtwerke betrifft (komme ja aus derselben Gegend wie Du), alles, was NUR mit einer lokalen Karte funktioniert oder auch NUR mit vorangegangener Registrierung, ist NICHT barrierefrei und nutzlos. Ich weiß auch nicht, was sich die Stadtwerke dabei denken.

@allgemein: Ladenetz sehe ich auch nicht gerade als den zukunftsfähigsten Verbund an, schön für die, die Ihre Ladekarte vom lokalen Anbieter für umme bekommen, indiskutabel für die, die das Glück nicht haben.180 EUR für ein Jahr, wenn ich vielleicht zwei- oder dreimal eine Säule nutzen will (oder dazu gezwungen wäre mangels Alternative), hallo, geht's noch.

TNM hat da m.E. das weitaus bessere Konzept.

Grüße, Joachim

Übrigens: wenn schon Ladeprovinz das Thema ist, könnte man mal einen neuen Thread über die Pfalz eröffnen, da ist alles noch VIEL schlimmer.
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon Hinundher » Fr 20. Feb 2015, 07:16

Wiederholung

hat wohl keiner gesehen :(

dibu hat geschrieben:

Richtung Schwarzwald gibt's was und in Ehingen/Ulm auch. Also ich bin bisher immer über die Alb gekommen. Ok, Sigmaringen würde ich mir auch wünschen als zusätzlichen Haltepunkt.

Hinundher hat geschrieben:
Wo gibt es in Ehingen Lademöglichkeit, im Stromtankstellen Verzeichnis von GoingElectric is nix verzeichnet :o

lg.

399
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3854
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon TeeKay » Fr 20. Feb 2015, 11:01

p.hase hat geschrieben:
PS: aber es gibt einen neuen schocker - der gipfel der e-geschmacklosigkeit, sozusagen die krönung, das sahnehäubchen: ein börsennotiertes unternehmen, autozulieferer (u.a. batterieteile vom i3), vorm albaufstieg ansässig, hat plötzlich vor dem haupteingang zwei i3 stehen mit je einer bmw-juppiladesäule dazu. man hat auch gleich die kennzeichen dazu drucken lassen und montiert, denn nur diese beiden i3 dürfen auch dort laden. fotos zur allgmeinen belustigung werden nachgereicht!

Das macht Mennekes im Erzgebirge auch nicht anders. Drinnen werden Ladesäulen gefertigt und draußen wird der Elektroautofahrer weggeschickt, weil sie den Strom nicht abrechnen können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Fr 20. Feb 2015, 11:48

TeeKay hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:
PS: aber es gibt einen neuen schocker - der gipfel der e-geschmacklosigkeit, sozusagen die krönung, das sahnehäubchen: ein börsennotiertes unternehmen, autozulieferer (u.a. batterieteile vom i3), vorm albaufstieg ansässig, hat plötzlich vor dem haupteingang zwei i3 stehen mit je einer bmw-juppiladesäule dazu. man hat auch gleich die kennzeichen dazu drucken lassen und montiert, denn nur diese beiden i3 dürfen auch dort laden. fotos zur allgmeinen belustigung werden nachgereicht!

Das macht Mennekes im Erzgebirge auch nicht anders. Drinnen werden Ladesäulen gefertigt und draußen wird der Elektroautofahrer weggeschickt, weil sie den Strom nicht abrechnen können.

unfassbar. fotografieren, hier einstellen! dann zurück an mennekes verlinken.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon i_Peter » Fr 20. Feb 2015, 17:56

So, der Leserbrief im Schàbischen Tagblatt ist online:
http://www.tagblatt.de/Home/leserportal/leserbriefe_artikel,-Anderswo-besser-_arid,292047.html

Repliken und weiterführende Leserbriefe zum Thema kônnen hier eingestellt werden:
http://www.tagblatt.de/Home/leserportal/leserbrief-schreiben.html

In Tübingen ist ja nun mal so, dass Themen, die sich in den Leserbriefen häufen, Beachtung finden.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Fr 20. Feb 2015, 18:25

palmer hat mathematik mit 1,0 abgeschlossen? er weiss, daß beschwerden jedweder art sein amt nicht gefährden und im grundrauschen untergehen. die errichtung der nutzlosen metropol-säule hat jedoch film, fernsehen und printmedien eingespielt! so macht man wählerstimmen! faktisch gibt es in tübingen niemand der sich mit der materie auskennt.

übrigens soll man im behördenparkhaus auch von ausserhalb laden können, wenn das kabel lang genug ist. stimmt das? nur was will man beim behördenparkhaus? wir sind doch nicht in griechenland wo ein amtsbesuch schonmal einen tag dauern kann.

hier weil es sooooooooo schön ist. inkl. statement des projektleiters: http://www.swtue.de/de/unternehmen/aktu ... bilit.html

und nun noch die fotos der schweizer ladesäule bei der der stecker des ZOE nicht so recht passen will... und das da in der mitte ist der liebe bürgermeister. :P
quäle: stadtwerke tübingen die der stadt gehören.
Dateianhänge
ELECTRANT_teilAUTO_Peter_Koehler_WEB.jpg
csm_ELECTRANT_PH_Metropol_teilAuto_Peter_Koehler_WEB_4a46134648.jpg
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon dibu » Fr 20. Feb 2015, 21:41

Hinundher hat geschrieben:
Wiederholung hat wohl keiner gesehen :(

dibu hat geschrieben:

Richtung Schwarzwald gibt's was und in Ehingen/Ulm auch. Also ich bin bisher immer über die Alb gekommen. Ok, Sigmaringen würde ich mir auch wünschen als zusätzlichen Haltepunkt.

Hinundher hat geschrieben:
Wo gibt es in Ehingen Lademöglichkeit, im Stromtankstellen Verzeichnis von GoingElectric is nix verzeichnet :o

lg.


lg.

Sorry! Ich bitte um Entschuldigung. In Ehingen gibt es tatsächlich nix. Das ist für mich selbst ärgerlich, weil ich ab und zu direkt nach Ehingen fahre zu meinen Freunden und dann immer nach Ulm zum Laden fahren muss. Das habe ich wohl in geister Umnachtung so missverständlich geschrieben :oops:
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste