Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Re: Porsche hat die ersten 400kW Säulen aufgestellt

Beitragvon jo911 » Do 3. Aug 2017, 19:57

Aber man kommt nicht so weit, wenn man 40 kWh auf 100km verballert. (Porsche!)
jo911
 
Beiträge: 1038
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Anzeige

Re: Porsche hat die ersten 400kW Säulen aufgestellt

Beitragvon ecopowerprofi » Do 3. Aug 2017, 21:12

Woher hast Du denn die 40 kWh / 100 km. Das Auto gibt es doch nur auf dem Papier des Konstrukteurs und ev. als Versuchsmuster / Prototyp. Ein Tesla kommt auch mit 20 kWh / 100 km aus. Wenn Du auf die Tube drückst kommen auch schon mal 24 kWh zusammen. Der Tesla hat die angekündigte Motorleistung von dem Porsche und ein ähnliches Gewicht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon jo911 » Fr 4. Aug 2017, 07:50

Nur eine Hausnummer. Ein Model X Fahrer sagte mir, er könnte das Auto(90kWh) locker auf 170km Reichweite runter bringen.
jo911
 
Beiträge: 1038
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon Spüli » Fr 4. Aug 2017, 08:10

Verbräuche braucht man nicht schätzen, da gibt es immer jemanden der schon einmal Versuche dazu angestellt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=ojUFPKgs6iI

So wie im Video wird wohl auch die Anforderung im Hause Porsche sein. Mit 20-24kWh kommt man da jendanfalls nicht sehr weit. :lol:
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2809
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 4. Aug 2017, 08:21

Ihr hab wohl noch nicht verstanden wie die Angaben der Hersteller zustande kommen. Für die Reichweite wird alles mögliche getan um möglichst weit zu kommen. Was macht wohl besser im Prospekt? Eine Reichweite von 500 kmm oder 170 km? Aber womit verdient man mehr Geld? Mit einer kleinen oder großen Batterie? Das meiste hat mit der Realität meisten nix zu tun. Ich sage nur "Dieselgate".
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Porsche hat die ersten 400kW Säulen aufgestellt

Beitragvon kub0815 » Fr 4. Aug 2017, 08:34

ecopowerprofi hat geschrieben:
Bei einem Preis von schätzungsweise weit über 50.000€/St. incl. allem kann man es sonst nicht wirtschaftlich betreiben wenn überhaupt. Ich bezweifele es. Die Autoentwickler denken immer noch in der Verbrenner-Kategorie mit den Tankstellen.


Tesla muss die Supercharger stand heute auch nicht Wirtschaftlich betreiben. Bei gepl. 400 Standorten mit 6 Rüsseln * 50.000 Euro wären das 120 Million die BMW, Daimler, Ford und Volkswagen sich vom Munde absparen müssen...

Wie du schon gesagt hast sind die bei grösseren Reichweiten weniger von disen 350kw Säulen notwendig. Aber ganz verzichenten kann man auch nicht auf die. Weil sonst müsste es stand heute viel wengier Tankstellen an Autobahnen geben. So siemlich jedes Auto hat doch heute schon eine Reichweite von 400-500km.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3876
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 4. Aug 2017, 11:18

kub0815 hat geschrieben:
Aber ganz verzichenten kann man auch nicht auf die. Weil sonst müsste es stand heute viel wengier Tankstellen an Autobahnen geben. So siemlich jedes Auto hat doch heute schon eine Reichweite von 400-500km.

Mein Diesel wird überwiegend auf der Langstrecke (viel Autobahn) eingesetzt. Aber in den letzten 20 Jahren habe ich nicht ein einzigstes mal auf der Autobahn getankt. Zu 95% tanke ich zu Hause an meiner Stammtankstelle. Auch mit unseren E-KFZ laden wir nur zu Hause. Das wird sich auch in Zukunft nicht wesentlich ändern.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon kub0815 » Fr 4. Aug 2017, 12:39

ecopowerprofi hat geschrieben:
Mein Diesel wird überwiegend auf der Langstrecke (viel Autobahn) eingesetzt. Aber in den letzten 20 Jahren habe ich nicht ein einzigstes mal auf der Autobahn getankt. Zu 95% tanke ich zu Hause an meiner Stammtankstelle. Auch mit unseren E-KFZ laden wir nur zu Hause. Das wird sich auch in Zukunft nicht wesentlich ändern.


Klar trotzdem braucht man diese infrastrucktur einfach um nicht vorrausplanen zu müssen.

Das fand ich z.b. bei meinem Erdgas auto was ich vor 10 Jahren mal hatte am ende nervig. So ums haus rum kein problem. Wenn es weiter weg ging musst man planen wie man fährt. Das will ich einfach nicht mehr.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3876
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon Waldfuchs » Fr 4. Aug 2017, 12:57

jo911 hat geschrieben:
Nur eine Hausnummer. Ein Model X Fahrer sagte mir, er könnte das Auto(90kWh) locker auf 170km Reichweite runter bringen.

klar. Vollgas und durch. - Ein Porsche Cayenne braucht bei Vollgas auch 68l/100km (gut, der Test war 2006, dürfte heute aber nicht wesentlich weniger sein) - wie groß ist der Tank? Und wieviel Reichweite hast du dann? auch so 150-170km.
Der Carrera war mit 37l/100km dabei, Tankgröße halb so groß wie im Cayenne.. Reichweite bei Vollgas 150-170km?

Mit Vollgasargumenten kannst du jede Reichweitendiskussion zerreden, egal welcher Antrieb.
Benutzeravatar
Waldfuchs
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 08:52

Re: Porsche hat die ersten 350kW Säulen aufgestellt

Beitragvon Karlsson » Fr 4. Aug 2017, 13:24

Waldfuchs hat geschrieben:
Mit Vollgasargumenten kannst du jede Reichweitendiskussion zerreden, egal welcher Antrieb.

Der Bugatti Veyron soll bei V max wohl in 15 Minuten seinen 100l Tank leer saugen.
Ist dann aber auch 100km weiter gekommen.

Cool von Porsche!
Wer wird da alles laden dürfen und können?

Barthi hat geschrieben:
...Denn es kommt nicht auf die kW Gesamtladeleistung an, sondern einzig und allein mit welcher C-Rate jede Zelle geladen wird.

Das hängt halt direkt mit der Leistung zusammen, aus der C-Rate ergibt sich die Leistung.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14813
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste