Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 9. Feb 2018, 10:10

Es gibt auch Typ1 mit CCS. Da passt dann auch kein CCS mit Typ2 drauf. Typ1 und Typ2 ist z.Zt. ein guter Standart. Mit dem entsprechenden Ladekabel kann man bereits weltweit laden. Dieses Gleichspannungsladen kommt doch nur daher, weil man in der USA und Japan mit AC nur auf max 7,4 kW kommt. China würde wohl aus Kostengründe auf AC 43 oder 55 kW gehen, wenn die deutschen Autobauer sich mit ihrem CCS dort nicht durchsetzen. Der BYD hat ja schon 43 kW AC. Dann wäre der weltweit größter Markt AC und damit der Standart. Warten wirs mal ab was kommt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2804
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon p.hase » Fr 9. Feb 2018, 10:11

VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE LEAF TEKNA 30kWh, 03/2018, 8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6160
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Flünz » Fr 9. Feb 2018, 10:22

ecopowerprofi hat geschrieben:
...Dieses Gleichspannungsladen kommt doch nur daher, weil man in der USA und Japan mit AC nur auf max 7,4 kW kommt. ...

Aber auch, weil man mit Gleichspannungsladern gut Geld machen kann. Ich erinnere hier nur an die GE-Crowdfunding-43KW-AC-Ladestationen, die zu einem Bruchteil der Kosten eines Tripleloaders aufgestellt wurden.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D (Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Håbt's Ihr de Gerddää gsäng? :lol:
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1514
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Cerebro » Fr 9. Feb 2018, 10:26

EddyB hat geschrieben:
Das regelt sich doch alles von selbst. Wer künftig ohne CCS anbietet, wird in Europa kaum noch was verkaufen. So einfach ist das.


Seh ich auch so. Das regelt der Markt.
Cerebro
 
Beiträge: 293
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:32

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Odanez » Fr 9. Feb 2018, 10:29

Wenn Nissans neuer Leaf richtig erfolgreich wird und Nissan auch ihre Chademo Infrastruktur in Europa ausbauen, was ja geplant ist, dann wird es noch sehr lange beides parallel geben.
Odanez
 
Beiträge: 848
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:14

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Marienkarpfen » Fr 9. Feb 2018, 10:44

Nö, so etwas unterzeichne ich auf keinen Fall. Wie wäre es stattdessen mit einer Petition dafür, das ausschließlich deutsche Autos verkauft werden sollen?
Seit Oktober 2016 elektrisch unterwegs
im Kia Soul EV (17'er Modell).
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 154
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:55

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Helfried » Fr 9. Feb 2018, 10:50

Man könnte ja die CHAdeMO-Kabel wenigstens kürzer machen, damit sie nicht immer auf dem Asphalt bzw. dem Parkplatz vor der Ladestation nutzlos herumliegen und dort ein Gewirxe mit den anderen Kabeln machen.
Helfried
 
Beiträge: 7090
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon Michael_Ohl » Fr 9. Feb 2018, 11:11

Einen technisch so veralteten STANDARD festzuschreiben wäre doch recht schädlich für die E-Mobilität.
Solange wir noch diese homöopathischen Akkus haben mag das ja leidlich funktionieren. Aber wenn wir im Bereich von 8kWh / kg Akku und 1 MWh verbaut im Auto sind wer will dann an einem 150kW Schnarchlader noch 8 Stunden stehen wenn es mit einem der Nachfolger in 2 Stunden oder weniger geht?

grübelnde Grüße
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 978
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon fabbec » Fr 9. Feb 2018, 11:25

Ich bin für Typ2 und CCS

Denn dann hört das Chaos auf und der mainstream kann beginnen! In China klappt das wunderbar die Regierung hat GB/T zum Standard erklärt selbst Tesla hat sofort reagiert muss sogar rückwirkend kostenlose Adapter anbieten! Japan selber hat CHAdeMO und typ1 Zum Standard erklärt!

Und nun ist die EU und USA gefordert!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1262
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: Petition: CCS in allen Neufahrzeugen

Beitragvon zitic » Fr 9. Feb 2018, 11:42

ecopowerprofi hat geschrieben:
China würde wohl aus Kostengründe auf AC 43 oder 55 kW gehen, wenn die deutschen Autobauer sich mit ihrem CCS dort nicht durchsetzen. Der BYD hat ja schon 43 kW AC.

China hat einen ganz eigenen DC-Standard, den man auch trotz vorhandenem Chademo-Standard durchgesetzt hat. Faszinierend wie die deutschen Hersteller wirklich für alles und jedes mit noch so abstruser Theorie verantwortlich sind.

Genauso wie ja klar ist, dass CCS eine reine Marktabschottungsstrategie(an der ja GM, Ford auch nicht beteiligt waren, nur die Deutschen!!) ist, weil ja die asiatischen Hersteller nicht die Möglichkeit haben CCS genauso wie Chademo vom Zulieferer zu erhalten, wie das andere westliche Hersteller machen. Hyundai darf man da ja sowieso nicht werten. Und was wäre das für eine Umstellung des Produktionsprozesses, hin und her - in den europäischen Werken von Nissan.... Das ist ja auch nicht so einfach wie Linkslenker für den ausländischen Markt zu produzieren.... Der Zwang zum Typ 2, dem sich ja Nissan leider jetzt nicht mehr widersetzen kann, ist schon übel genug! Durch die durchaus begründete Theorie, dass man BEV als Gefahr nicht so erst genommen hat bis zum Dieselgate, soll man sich nicht blenden lassen!

Mal im Ernst: von einem Zwang halte ich auch nichts. Das schürt nur diese Verschwörungstheorien. Dem Threadersteller war sicherlich klar, dass es hier allein auf einem Flamewar hinauslaufen wird.

PS: ich muss meine Bekannten("Warum bist du immer so kritisch mit der heimischen Autoindustrie?") einfach mal auf das Forum verweisen, damit meine Aussagen in einem weniger radikalen Licht erscheinen ;)
zitic
 
Beiträge: 1882
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: geko und 4 Gäste