Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon LocutusB » Di 22. Sep 2015, 11:33

Dabei meinte es der eGolf Fahrer sicher nur gut. Er hatte es nicht eilig und hat die CCS Lademöglichkeit für Durchreisende freigehalten. Danke hierfür ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon NI-ZE55 » Di 22. Sep 2015, 12:26

Huch. :)

Die Wellen schlagen wieder hoch. Es ist nur menschlich wenn ich mich darüber ärgere, dass ein Fahrzeug nicht ladend eine derart wichtige und stark frequentierte Lademöglichkeit blockiert.

Das dies keine Absicht war glaube ich tatsächlich ganz fest. Eher der Unkenntnis geschuldet vermute ich.

Eine derartige Einrichtung ist zum Schnellladen von Fahrzeugen gedacht. Ich persönlich schließe mein Fahrzeug immer mit der Ladeleistung an, die ich gerade benötige und fahre es weg, sobald es voll ist. Das ist kein Hexenwerk wo unsere Fahrzeuge doch immer per App und Mail mit uns in Kontakt stehen.

Ich habe die halbe Stunde auch deswegen abgewartet, weil ich privat unterwegs war und nicht unter sonderlichem Zeitdruck stand und weil ich den Fahrer des Fahrzeuges vor allem darauf hinweisen wollte, dass sein Fahrzeug gar nicht lädt.

Daher ist mein Kommentar im Ladesäulenverzeichis auch kein an den Pranger stellen, sondern eher aufklärend zu verstehen. Aus der Situation heraus schnippisch verfasst, das gebe ich gerne zu. Das tut mir auch leid. Aber und da kann sich hier niemand von frei sprechen, hätte sich jeder von uns darüber geärgert. Auf einen Beitrag im "Ladesäulenpranger-Thread" habe ich daher auch bewusst verzichtet.

Abschließend sei zu sagen, dass meine berufliche Tätigkeit in diesem Zusammenhang völlig irrelevant ist. Schließlich habe ich den Golf nicht verkauft. ;)
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon MarkusD » Di 22. Sep 2015, 12:33

NI-ZE55 hat geschrieben:
Das ist kein Hexenwerk wo unsere Fahrzeuge doch immer per App und Mail mit uns in Kontakt stehen.
Diese Funktion habe ich bislang vergeblich in meinen beiden elektrisch betreibbaren Fahrzeugen gesucht ...
Wenn das deiner Meinung nach offenbar alle Fahrzeuge haben: Wo finde ich das bei den meinigen (darunter auch ein schnellladefähiges Fahrzeug)?
;)

Bitte nicht immer von seiner eigenen Situation ausgehen und darauf schließen, daß das immer und überall so ist und daher für alle gleichermaßen gilt.
MarkusD
 

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon Yezariael » Di 22. Sep 2015, 13:17

Ich persönlich finde es eine Unverschämtheit sich als Langsamlader an eine 43kW Säule zu stellen. Wenn man sich für so ein Auto entscheidet dann muss man auch mit den "Nachteilen" leben. Entweder er lädt CCS und man kann sicher sein, dass er in 30 Minuten wieder weg ist oder er lädt zuhause. So wie es sich VW auch vorgestellt hat. Nur dafür kann ja ein 3,7 kW-Lader gedacht sein. Jedenfalls nicht den einzigen Typ2-Anschluß blockieren.
Die meisten steuern einen 43kW Ladepunkt an, weil man da nicht mit rechnen muss dass die Säule ewig blockiert ist. Anders ist das bei den 11- oder 22kW Säulen.
Jedenfalls verhält sich der User NI-ZE55 immer sehr umsichtig und lädt auch mal Schuko oder nur 11kW wenn er weiß dass er eh länger steht. Das mache ich übrigens auch.
Und genauso viel Umsicht kann man auch von einem Golf, Tesla oder I3 Fahrer verlangen. Einfach mal eine Telefonnummer hinterlassen. Kann doch nicht so schwierig sein.

Sich jetzt noch darüber lustig zu machen, dass er nicht alle Elektrofahrzeuge und deren Erreichbarkeit per APP im Kopf hat, ist sowieso unterste Schulblade. Da kann ich mich nur Berndte anschließen und sagen: Reißt euch mal zusammen.
Benutzeravatar
Yezariael
 
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:10

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon Maverick78 » Di 22. Sep 2015, 13:21

Ich finde es übrigens interessant wie ihr euch hier aufzieht und mal wieder eine sinnlose hetze veranstaltet. NI-ZE hätte nur 4km weiter fahren müssen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-1/8729/
Maverick78
 

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon Yezariael » Di 22. Sep 2015, 13:30

Ja genau, hätte.
Der Fahrer des e-Golf hätte sich gar nicht erst anschließen brauchen. Und wenn er sich schon anstöpselt, dann mal gucken ob er auch lädt. Ist ja auch in seinem Interesse. Vielleicht hat er sein "Lehrgeld" auch bezahlt im Sinne von "Ups der Akku ist immer noch leer", nun muss ich noch länger den Anschluss blockieren.
Wenn wir zuhause einen e-Golf als Ladegast hätten, dann würde ich ihm eine Schukosteckdose anbieten. Keinesfalls den Typ2-Stecker. Und das ist auch nicht als Diskriminierung zu verstehen. Das ist einfach nur logisch.
Benutzeravatar
Yezariael
 
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:10

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon Maverick78 » Di 22. Sep 2015, 13:34

Hier wird generell böse Absicht unterstellt. Keiner weiß den waren Hintergrund, sei es aus Unwissenheit oder einfach ein Fehler als e-Neuling.
Und deine Argumentation ist unlogisch. Der Unterschied bei einer Schuko und Typ-2 Ladung sind 33% Ladezeitunterschied.
Maverick78
 

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon prophyta » Di 22. Sep 2015, 13:35

Yezariael hat geschrieben:
Ja genau, hätte.
Der Fahrer des e-Golf hätte sich gar nicht erst anschließen brauchen. Und wenn er sich schon anstöpselt, dann mal gucken ob er auch lädt. Ist ja auch in seinem Interesse. Vielleicht hat er sein "Lehrgeld" auch bezahlt im Sinne von "Ups der Akku ist immer noch leer", nun muss ich noch länger den Anschluss blockieren.
Wenn wir zuhause einen e-Golf als Ladegast hätten, dann würde ich ihm eine Schukosteckdose anbieten. Keinesfalls den Typ2-Stecker. Und das ist auch nicht als Diskriminierung zu verstehen. Das ist einfach nur logisch.


Wobei die Schukko-Dose nur 2,3 Kw hergibt und Typ 2 immerhin 3,7 für den e-Golf mit original Ziegel.

uppps, da war mal wieder einer schneller :lol:
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon Yezariael » Di 22. Sep 2015, 13:44

33% schneller hört sich natürlich viel an.

2,3- zu 3,7kW schon nicht mehr ganz so, aber ich bin ja lernfähig. Dann darf der Langsamlader selbstverständlich an Typ2.
Benutzeravatar
Yezariael
 
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:10

Re: Pech gehabt! Schnarchlader an Schnelllader

Beitragvon NI-ZE55 » Di 22. Sep 2015, 13:46

Mir bleibt bei dieser ganzen Geschichte der Eindruck nicht verwehrt, dass hier eine gewisse Markenfeindlichkeit untereinander hochkocht und es im Grunde auch nur darum in diesem Beitrag geht. Ohne meine Äußerung damit entkräften zu wollen. Die steht im Raum und soll dort auch bleiben.

Ich kann nichts dafür, dass es sich in diesem Fall um einen Golf gehandelt hat. Es hätte auch ein Kangoo, ein i3 oder eine ZOE mit Ladehemmungen sein können. Der Umstand ist doch nun wirklich völlig irrelevant. Für mich zumindest. Und das sollte jedem anderen genau so gehen.
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 29bde, nodojo und 8 Gäste