Offener Brief betr. Schnelllade-Infrastruktur Vorarlberg/A

Re: Offener Brief betr. Schnelllade-Infrastruktur Vorarlberg

Beitragvon Marcel_S » Di 11. Mär 2014, 23:25

Batterie Tom hat geschrieben:
Wenn ich da denke, dass ich bei meinem ZOE das 43 kW Ladegerät schon im Auto ohne Aufpreis integriert habe, stelle ich mir schon die Frage, ob die Chademo-Ladung wirklich Zukunft hat.


Da hast Du eigentlich recht: schreibt lieber offene Briefe an VW (e-up), BMW (i3) und Daimler (Smart ed), dass sie (vernünftige) Dreiphasen-Wechselstromlader in ihre Autos verbauen sollen.

lg
Marcel
Marcel_S
 

Anzeige

Re: Offener Brief betr. Schnelllade-Infrastruktur Vorarlberg

Beitragvon herbhaem » Mi 12. Mär 2014, 07:44

Den Smart gibt's ja mit 22kW Drehstromlader, gegen Aufpreis.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: Offener Brief betr. Schnelllade-Infrastruktur Vorarlberg

Beitragvon herbhaem » Mi 12. Mär 2014, 07:48

Daß der ZOE einen Drehstromlader integriert hat, ist gut für die ZOE-Fahrer.
Es geht aber auch darum, für die schon auf der Straße befindlichen Leafs und Drillinge was zu tun, die kann man ja nicht einfach verschrotten. Es wurde damals vor mehr als 3 Jahren ein Schnellladenetz in Aussicht gestellt, das dann nur sehr rudimentär kam - bis auf die Schweizer.

EDIT: Wenn ich die Ladekarte ansehe, dann sind natürlich auch in NL, GB, F, P etliche CHAdeMOs zu finden, nur nicht in CH.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron