ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon rolandp » Fr 21. Okt 2016, 16:50

Hallo ÖAMTC Clubmitglieder,

nachdem ich und auch andere Clubmitglieder immer wieder nur unzureichende Anworten über die Lademöglichkeiten bei den Clubstandorten bekommen und die Standorte teilweise mit Schukosteckdosen, Freischaltung über Servicemitarebiter und Zugänglichkeit nur während der Öffnungszeiten habe, sollten wir etwas dagegen tun!

Jeder der Clubmitglied ist sollte bitte hier seine Wünsche und Anregeungen posten, damit wir dann diese Erfahrungen und Wünsche direkt dem ÖAMTC bzw. den Landesverbänden als größere Interessengruppe mitteilen können.

Die Satzung des ÖAMTC sieht in §3 folgend aus:

§ 3 Vereinszweck

a) die Förderung des Kraftfahr- und Verkehrswesens unter besonderer Wahrung der Interessen der Mitglieder,
wobei deren Schutz als Konsumenten besonders zu berücksichtigen ist; bei Gegensätzen zwischen
der Förderung individueller Mobilität und der Bewahrung einer natürlichen, vor schädlichen Einwirkungen
geschützten Umwelt, ist ein Interessenausgleich anzustreben
, der unter Bedachtnahme auf
die Erfordernisse des Schutzes der Umwelt, die sinnvolle Nutzung privater Verkehrsmittel in ausreichendem
Maße sicherstellt;



Irgendwie ist ein E-Auto mit Ökostrom sicherlich umweltfreundlicher als ein Diesel oder Benziner...vom Abgasskandal ala W mal ganz abgesehen.

Damit sollte es möglich sein, an allen Standorten im ersten Schritt min. eine 24/7 Zugang für ÖAMTC Mitglieder zu den mit min. 1x Schuko (E-Bike und andere E-Fahrer) und 1x 22KW Typ als Ladestation zu haben.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Anzeige

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon ghuck » Fr 21. Okt 2016, 18:07

Hallo Roland

Ich war doch diese Woche in Wien bei einer ÖAMTC Veranstaltung. Bei der Gelegenheit hat DI Oliver Schmerold (Verbandsdirektor des ÖAMTC) vor versammelter Menge verkündet, dass es bei allen ÖAMTC Stützpunkten Ladestationen für E-Autos gibt (gäbe) und vieles mehr! Ich konnte natürlich meinen Mund nicht halten und musste feststellen, dass es für Graz (kleines unbedeutendes Dorf in Österreich) so nicht stimmt. Im 50 Millionen Euro teuren, nagelneuen ÖAMTC Zentrum gibt es für Mitglieder genau NULL Ladestationen!
Es wäre sicher sinnvoll wenn sich die "elektroautofahrenden ÖAMTC-MItglieder" mal etwas lautstärker in Erinnerung bringen würden.
Derzeit sieht es so aus, dass der ÖAMTC so tut als würde er schon aktiv sein, er sollte nur öfter von uns erinnert werden wohin die Fahrt (in schnellem Tempo) geht!

-> Eine Type 2 24/7 pro Stützpunkt? Du bist aber auch nicht mehr der "Alte". Würde schon mal fünf Stück 22kw pro Stützpunkt fordern! :twisted: Ist ja ein Automobilclub und keine Bäckerei ...
Zuletzt geändert von ghuck am Fr 21. Okt 2016, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ghuck
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 00:05

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon rolandp » Fr 21. Okt 2016, 18:12

Hallo Günther,

genau das ist das Problem...wir sind die Mitglieder und 50 Millionen Euro Verballern und keine 1500,-€ haben für einen Wallbox mit RFID..z.B. Keba P30.

Deshalb Leute meldet Euch hier !!!

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon Zoelibat » Fr 21. Okt 2016, 23:51

Öamtc, lol.
Da hab ich immer die Schuko für 1 Stunde Notladung vor Augen (aber nur wenn die Mitarbeiter die richtige Karte finden zum Freischalten).

Vergesst diesen Verein, das wird nichts.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon Toumal » Sa 22. Okt 2016, 09:21

Nachdem man mir beim OEAMTC erklaerte, das mit dem Strom sei eigentlich nur PR und nicht wirklich zum Gebrauch gedacht (sowie der Ansage dass mir der Pannendienst prinzipiell nicht helfen koenne, ausser wenn ich mal ne Panne mit einem "richtigen Auto" habe), bin ich aus dem Verein ausgetreten.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon rolandp » Sa 22. Okt 2016, 13:38

Na die Rückmeldungen sind ja eher entmutigend...

Dennoch sollte man das Ganze doch weiterführen..also bittemelden wer beim ÖAMTC ist und ein E-Auto hat.

Danke

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon brushless » Sa 22. Okt 2016, 20:34

Kann ich nur bestätigen. Der Club muss dringend sein Geschäftsmodell überdenken. Zukünftig wird die Pannenhilfe auf Abschleppen und Laden beim Stützpunkt reduziert werden, denn reparieren ist bei E-Cars fast nur in Fachwerkstätten möglich.
Wird keine umfangreiche Lademöglichkeit angeboten, dann fragt man sich wozu noch dieser Club? Alternativen fürs Abschleppen gibt es genügend und Lampen sowie andere kleine Ersatzteile gibst bei jeder Tankstelle auch.
brushless
 
Beiträge: 433
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:03

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon rolandp » Sa 22. Okt 2016, 22:22

Hallo brushless,

sehe ich auch so, deshalb ist es wichtig das die ÖMTC Entscheider jetzt die Weichen für Mitglieder und die Zukunft stellen !

Wenn der ÖAMTC sich nicht selbst durch Trägheit bei neuen Technologien abschaffen will, müssen die Leute handeln.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon radfahrer » So 23. Okt 2016, 08:55

Bei unserem ÖAMTC-Stützpunkt darf ich mich an die Schoko-Dose draußen hängen! Ansonsten interessiert die das Thema nicht. Werde wohl auch austreten.
Ganz anders die Burschen vom ARBÖ-Stützpunkt um's Eck! Da steht eine 11 kW-Säule davor, Karte gibt's gratis drinnen. Als die Säule zickte haben sich die ein Bein ausgerissen, damit die schnellstmöglich wieder geht. Ich lade oft und gerne dort. Und die haben mich noch nicht ein Mal gefragt, ob ich überhaupt Mitglied bin!
Das nenne ich Service!
Benutzeravatar
radfahrer
 
Beiträge: 107
Registriert: Do 29. Jan 2015, 15:34

Re: ÖAMTC Mitglieder für bessere Ladestationen beim Club

Beitragvon rolandp » So 23. Okt 2016, 10:40

Hallo radfahrer,

genau diese Infos sind so wichtig für ÖAMTC Leute die denken das es mit ein paar Presseerkläungen für uns Mitglieder getan ist !

Danke

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste