Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon green_Phil » Do 30. Apr 2015, 13:34

Na ist doch auch klar, auch in den Niederlanden gibt es Bodenfrost! :lol:
Das wundert mich nicht, dennoch traurig zu sehen, dass es immer langsamer vorangeht, als gedacht. Geduld ist wohl die wertvollste Eigenschaft eines EVlers.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon mutle » Mo 4. Mai 2015, 11:58

Fastned hat allerdings schon das wichtigste in Holland erreicht: ein flächendeckendes Netz aufzubauen, ähnlich der Tesla Supercharger. Ausserdem hat fast jeder Ladepunkt 2x CCS und 2x CHAdeMO (plus AC43). Die Informationen unter http://fastned.nl/en/investing sind auch interessant. Fastned rechnet damit dass sich jede Station ab 15 Ladungen pro Tag rentiert.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon Sven1974 » Mo 4. Mai 2015, 12:15

mutle hat geschrieben:
Fastned hat allerdings schon das wichtigste in Holland erreicht: ein flächendeckendes Netz aufzubauen, ähnlich der Tesla Supercharger. Ausserdem hat fast jeder Ladepunkt 2x CCS und 2x CHAdeMO (plus AC43). Die Informationen unter http://fastned.nl/en/investing sind auch interessant. Fastned rechnet damit dass sich jede Station ab 15 Ladungen pro Tag rentiert.


15 Ladungen rentieren sich schon? Das ist ja gar nicht so viel, hoffentlich dringt das auch mal nach Deutschland vor..
Mit den ersten Bäumen, die gefällt werden, beginnt die Kultur. Mit den letzten Bäumen, die gefällt werden, endet sie.
Benutzeravatar
Sven1974
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:06
Wohnort: Hannover

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon gthoele » Mo 4. Mai 2015, 13:43

Die Wirtschaftlichkeitsschwelle eines einzeln stehenden Triplechargers liegt irgendwo bei so grob 5 bis 6 Ladungen am Tag. Abschreibung inclusive. Wenn man zum Beispiel einen E-Taxibetrieb nebenan hat ist das leicht erreicht.

Jetzt nur einen E-Taxibetrieb haben...
gthoele
 
Beiträge: 365
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon e-lectrified » Mo 4. Mai 2015, 17:58

Die E-Taxibetriebe werden kommen, keine Sorge. Schon jetzt ist die Wirtschaftlichkeit eines E-Taxis ganz einfach nachzurechnen - einziges Problem ist die Reichweite der Standardmodelle. Da kommt es eben auf das Taxiunternehmen an, wie sehr man auf schnell verfügbare Reichweite angewiesen ist. Im Übrigen: für die Taxibetriebe lohnt es sich dann auch eine ganz eigene Schnellladesäule hinzustellen, denn die können nicht in der Ungewissheit arbeiten, ob die Säule nun für die Taxis frei ist oder nicht... die brauchen permanente, sichere Verfügbarkeit.
e-lectrified
 

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon prophyta » Mo 4. Mai 2015, 18:02

Problem ist für die Fahrer nur, dass es im Winter im Wagen kalt ist, wenn der stundenlang in der Kälte steht.
Jetzt haben die doch manchmal im Sommer die Standheizung an. Der Kunde will ja nicht frieren. ;)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon TeeKay » Mo 4. Mai 2015, 18:03

Ein Elektroauto kann doch noch viel besser im Winter standheizen als ein Verbrenner. Beim Verbrenner ist nach einer Stunde die 12V-Batterie leer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon mutle » Di 19. Mai 2015, 09:06

Gerade eine E-Mail von Fastned erhalten. Sie haben ein neues Angebot:

After the recent introduction of our new price plans we are proud to now introduce a unique and once-in-a-lifetime opportunity to charge for free for the rest of your life. This right to charge for free is linked to membership of the Fastned Founders Club based on a minimal investment of 2.500 certificates of shares of Fastned.

We do realise that such an investment is not realistic for everybody. At the same time, we do think that it is important that you are aware of this unique offer and can decide for yourself whether this is something for you. Also, you may know others that could be interested in this offer? Please spread the word. The more people invest in Fastned, the quicker we can roll out the network. This will benefit us all.

For more information about the Fastned Founders Club, please click here.


http://fastned.nl/en/fastned-founders-club-2

Für aktuell €25.000 bekommt man bei Fastned jetzt unendlich Ladungen auf Lebenszeit. Andererseits kann man für den Preis (wenn es nur um die Kosten geht) die €100/Monat Flatrate für mehr als 10 Jahre zahlen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon TeeKay » Di 19. Mai 2015, 09:21

Die Aufrechnung gegen das Monatsabo ist aber unredlich. Denn nach 10 Jahren Monatsabo hast du nichts, als Aktionär hast du 2500 Aktien in der Hand. Aber wie lange Fastned lebt, ist nicht klar.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon AbRiNgOi » Di 19. Mai 2015, 12:59

Nebenbei gibt es bei Fastned nun doch ein akzeptables Angebot: 12€/Monat + 36ct/kWh... das rechnet sich doch. :D Es steht Monatlich kündbar, dann ist es günstiger als TNM-Fast (15€/h+2,5€), werde ich mich für August in Amsterdam ins Auge fassen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste