"Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon energieingenieur » Di 14. Okt 2014, 14:33

Hast du da eben angerufen oder woher hast du die Info?
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon DCKA » Di 14. Okt 2014, 14:41

energieingenieur hat geschrieben:
Hast du da eben angerufen oder woher hast du die Info?


http://www.ewi-isernhagen.de/energieeff ... _1109.aspx

Den Link hat Elektrolurch gepostet.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon energieingenieur » Di 14. Okt 2014, 14:47

Ich meinte die 13-18 Uhr persönlich abholen. Das steht in dem Link nicht.

Ich habe eben angerufen und bin im Servicecenter in Magdeburg gelandet. Die Frau, die evtl. was über die Station weiß hat heute Urlaub... Ich rufe sie morgen mal an und versuche Infos aus 1. Hand zu erhalten. Auf jeden Fall läuft es mit RFID-Karten... Soviel war bekannt.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon DCKA » Di 14. Okt 2014, 15:13

Das steht hier: http://www.ewi-isernhagen.de/service/ew ... _1094.aspx

Unsere Kundenberater sind in unserem Kundenbüro im Isernhagener Rathaus, Bothfelder Straße 29, 30916 Isernhagen, persönlich für Sie da: Jeden Donnerstag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re:

Beitragvon kai » Di 14. Okt 2014, 15:33

DCKA hat geschrieben:
Man benötigt wieder eine neue Ladekarte, diese kann man nur am Donnerstag zwischen 13.00 und 18.00 Uhr bekommen. Und da wundern die sich, dass kaum einer Laden kommt?!


Geil, wie in Bad Fallingbostel und Walsrode.
Da braucht man jetzt auch DIE RFID Karte der Stadtwerke die man natürlich nur während der Öffnungszeiten ausleihen kann.
Ich hoffe das ist hier NICHT so.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon dibu » Di 14. Okt 2014, 16:15

@kai: in Walsrode und Bad Fallingbostel kann man zur Zeit noch mit jeder beliebigen RFID-Karte und zu jeder Tages- und Nachtzeit laden.

Wenn es in Isernhagen wirklich eine 22-kW-Säule seit so langer Zeit gibt, wäre das auch ein Armutszeugnis für die Metropolregion, die doch eigentlich wissen sollte, was in ihrer Region los ist.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon energieingenieur » Do 16. Okt 2014, 17:34

Ich weiß nicht, ob es der Metropolregion anzukreiden ist, wenn da ein Stadtwerk eine Säule aufstellt und Niemanden darüber informiert. Woher soll die Metropolregion das wissen? Ich sehe da eher die Gemeinde Isernhagen bzw. die EWI in der Pflicht, diese Information bekannt zu machen. Zumindest soweit, dass die Metropolregion informiert wird.

Bei EWI scheint das Thema aber nicht wirklich ernst genommen zu werden. Seit 2 Tagen telefoniere ich den Infos hinterher. Im Callcenter in Chemnitz sagte man mir, man wisse zwar von der Säule, aber mehr Infos hätten sie nicht: "Sie brauchen eine SOGENANNTE Tankkarte". Details sollte eine Dame wissen, die Donnerstags zwischen 13 und 18 Uhr erreichbar sei. Da lief aber heute nur ein Anrufbeantworter. Einen Rückruf gab es nicht...
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon mlie » Do 16. Okt 2014, 18:07

Also quasi 1-Sterne Bürgermeistersäule vom Feinsten?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon energieingenieur » Fr 17. Okt 2014, 08:25

Es wird noch besser: Ich wurde heute zurückgerufen... Es gibt derzeit 1 (in Worten: EINEN) Kunden, der die Säule benutzt. Der hat eine vertragliche Nutzungsvereinbarung und eine RFID-Karte. Der Strom ist derzeit kostenfrei.

Dann kam die Frage, warum ich - weil ich ja 50km entfernt wohne - in Isernhagen eine Säule brauche. Die Dame dachte, man lädt immer nur am Heimatort...

Meine Frage nach den Steckertypen wurde so beantwortet: "Das weiß ich nicht, ich dachte, die Stecker sind genormt und alle gleich".

Am Montag ist ein Techniker aus dem Urlaub wieder da. Mal sehen, ob mir der weiterhelfen kann.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: "Neue" Ladestation in Hannover/Isernhagen

Beitragvon kai » Fr 17. Okt 2014, 09:04

dibu hat geschrieben:
@kai: in Walsrode und Bad Fallingbostel kann man zur Zeit noch mit jeder beliebigen RFID-Karte und zu jeder Tages- und Nachtzeit laden.


Ich hatte ein langes Gespräch mit einem Herrn von den SWBT. Die haben 2 E-Autos und für die sind die Säulen.
Die wollen keine Durchreisenden und Lader nach 18:00 Uhr wegen den Kosten.

Hast Du es die Tage selber probiert ?

Ich habe ja auch da auch vor einigen Wochen mal geladen mit meiner NewMotion Karte aber seit diesem Aufkleber an der Säule kann man sich da anscheinend nicht drauf verlassen.

Und darum geht es, um Verlässlichkeit. Die ist meiner Ansicht nach diesem Telefonat nicht gewährleistet für Durchreisende.
Da ist die RWE in Soltau "sicherer". Ein "vielleicht klappts ja noch" kann mit Familie auf Durchreise und 5km Rest SOC schlimm enden.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kai23 und 4 Gäste