Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon Stephan » Fr 2. Feb 2018, 14:20

Guten Tag,
Wir würden gerne eine (öffentliche) Ladesäule beantragen, aber am liebsten sollte diese nicht von den örtlichen Stadtwerken beliefert werden (Grund: 20 % Prozent gehören RWE und die meisten Kraftwerke im Stadtgebiet basieren auf Steinkohle).
Die Stadt hat mich mit meiner Anfrage jedoch direkt an die Stadtwerke Duisburg weitergeleitet. Gibt es nicht auch bei diesem Thema das Recht auf freie Anbieterwahl, oder haben die SW das "Monopol"?
Hat damit bereits jemand Erfahrungen gemacht?

Ich habe mich vor einiger Zeit an der Aldi Ladesäule mit jemandem unterhalten, der seinen Zoe immer dort Laden muss, weil er Zuhause keine Säule installieren darf. Von daher erwarte ich keine Wunder. Im Notfall muss eine andere Lösung gefunden werden.

Lg Stephan
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 301
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Anzeige

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon ChristianF » Fr 2. Feb 2018, 14:29

Wo soll denn die Ladesäule stehen? Öffentlicher oder privater Grund?

Grundsätzlich: es gibt keine "zentrale, zuständige Stelle", bei der man sowas beantragen kann und die bauen dann eine dort hin. Wenn man eine Ladesäule haben möchte, muss man sich selbst darum kümmern. Es gibt aber eine Handvoll Firmen, die das Geschäftsmodell darin erkannt haben und sowas selbst machen. Wenn man nichts damit zu tun haben will sondern zB nur den Platz zur Verfügung stellt, ist das eine Variante. Bei attraktiven Standorten ist zB Allego meistens ziemlich schnell dabei. Schau dir einfach im Verzeichnis mal an, welche Betreiber es in Deiner Umgebung schon gibt und frag sie an.

Falls es Privatgrund ist, ist es vielleicht auch eine Option eine günstige Säule selbst zu kaufen und zu installieren (zB New Motion), dann kann man auch steuern über wen der Strom kommt.
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
ChristianF
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:01

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon emobicon » Fr 2. Feb 2018, 14:43

Soll der Strom von DIR kommen oder aus dem öffentlichen Raum ? Wer baut und wer betreibt die Säule und wo soll sie stehen - privater Grund oder öffentlich / halböffentlich. Das muss zunächt klar sein.

Der Betreiber und der Aufwand entscheiden welche Möglichkeit die beste ist.
Zuletzt geändert von TeeKay am Sa 10. Feb 2018, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt
emobicon
 

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon Stephan » Fr 2. Feb 2018, 15:31

Danke für die flotten Antworten!
Es handelt sich bei dem Standort um eine öffentliche Straße.
Dort steht bereits ein Stromkasten, der für einen nicht mehr stattfindenden Wochenmarkt aufgestellt wurde.
Was mich allerdings sehr irritiert sind die Gebühren für den Stellplatz:
https://www.duisburg.de/vv/produkte/pro_du/dez_v/62/sondernutzungserlaubnis.php.media/11742/Sondernutzungssatzung_01.04.2016_-_Gebuehrentarife_-.pdf
Ich verstehe es so, dass man 200 Euro im Monat für einen Standort zahlen muss. Sowas kann sich selbst bei 24/7 Nutzung niemals lohnen, oder??
Hoffentlich hab ich´s falsch verstanden..
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 301
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 2. Feb 2018, 19:10

Stephan hat geschrieben:
Ich verstehe es so, dass man 200 Euro im Monat für einen Standort zahlen muss.

Aber nur in Zone 4. Sonst kann es auch mehr sein. Duisburg ist de facto pleite. Da dürfen die nix verschenken. Ich verstehe es nur nicht, dass man als Privatmann eine öffentliche Ladesäule auf öffentlichem Grund betreiben will außer man will einen neuen Geschäftszweig auf machen. Dann darf es nicht bei einer Ladesäule bleiben.

Aber wenn dann würde ich mir einen privaten Parkplatz suchen und versuchen den Eigentümer davon zu überzeugen, dass er gegen Umsatzbeteiligung die Errichtung gestattet. Dann hat man wenigsten kein Risiko bzgl. der Standortgebühren. Ich sehe in den nächsten 5 Jahre keine Chance eine Ladesäule wirtschaftlich zu betreiben, wenn man nicht selbst der Stromlieferant oder der örtliche VNB ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon Stephan » Fr 2. Feb 2018, 22:02

ecopowerprofi hat geschrieben:
Ich verstehe es nur nicht, dass man als Privatmann eine öffentliche Ladesäule auf öffentlichem Grund betreiben will außer man will einen neuen Geschäftszweig auf machen. Dann darf es nicht bei einer Ladesäule bleiben.


Nein, es geht mir nicht darum, die Station selber zu betreiben. Und auch nicht darum, irgendeinen Profit zu erzielen.
Es gibt nur im nahen Umfeld keine privaten Parkplätze und meinen noch zu erwerbenden Lieferwagen möchte ich nicht im nirgendwo abstellen. Sonst räumt den noch jemand leer.
Zudem möchte ich den Menschen in meiner Umgebung ebenfalls die Möglichkeit geben, ein E-Auto zu betreiben. Nicht jeder hat eine Garage.
Im Notfall betriebe ich die Säule gerne selber, vielleicht auch mit gratis Strom (wenn es nicht zu viel wird). Da kann ich den Stromanbieter selber bestimmen und zahle auch gerne drauf. Aber nicht mindestens 200 Euronen im Monat :o

PS: Habe mich vorhin mal mit dem Kreisverband der Grünen unterhalten und von Ihnen gibt es die Forderung, die Gebühr auf maximal 20 Euro zu verringern. Ein Briefkasten ist größer und kostet 10 Euro.
Ich werde in den kommenden Wochen mal eine Unterschriftenaktion/Petition starten. Verlieren kann Duisburg nicht viel, da es hier nur 3 oder 4 Ladesäulen auf öffentlichem Grund gibt.
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 301
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon BurkhardRenk » Sa 3. Feb 2018, 00:59

Also hier in der Gegend stehen fast alle Säulen von Innogy, und Duisburg sollte auch deren Region sein. Also wende Dich doch mal an die um Rat. Dann kannst Du z.B. mit einem BEW-Vertrag Strom aus Talsperren im Bergischen Land laden.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 312
Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 3. Feb 2018, 06:52

Aber nicht auf den Gebieten wo Stadtwerke tätig sind.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon Stephan » Sa 3. Feb 2018, 13:29

ecopowerprofi hat geschrieben:
Aber nicht auf den Gebieten wo Stadtwerke tätig sind.

Also gibts doch ein quasi-Monopolrecht für die SW? :) Oder hat das einen anderen Grund?
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 301
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Neue Ladesäule beantragen: Stromanbieter?

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 3. Feb 2018, 14:18

Da gibt es doch Beteiligungen, gemeinsame Betriebe usw. Da spricht man sich halt ab. Natürlich nicht offiziell.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste