Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon bernd71 » So 14. Aug 2016, 23:49

Priusfahrer hat geschrieben:
bernd71 hat geschrieben:
E-Autos doch nicht so schnell Massenware werden,


Na spätestens seit den Vorbestellungen des M3 sollte daran kein Zweifel mehr bestehen. Und an die Parkplatzlaternen 2-4 Typ2 Ladeanschlüsse anzuschrauben, kostet ja auch nicht die Welt.


Ein 40000+ Euro Auto soll Massenware werden, na dann.

Priusfahrer hat geschrieben:
Um Fremdladern den Spaß zu verderben, könnte man den Ladepunkt ja erst beim Kauf der Kinokarte von der Kasse aus freischalten für jemeils 2h oder so.


Genau, möglichst viele Fehlerquellen einbauen. Ich finde die Erwartungshaltung, dass andere doch bitte Lademöglichkeiten aufzubauen haben schon merkwürdig. Schön wenn es jemand macht, aber immerhin wird ja ein vierstellieger Betrag fällig den man schwerlich wieder einspielt.
bernd71
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Anzeige

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon reik » Mo 29. Mai 2017, 08:09

Hier ein Beispiel einer Ladesäule am Kino. Kann nicht sagen, ob es ein glücklicher Zufall für das Kino ist, oder der Betreiber sich eigens darum gekümmert hat:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 7-9/20136/
fährt Hyundai Ioniq Electric & Nissan Leaf
reik
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:13

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon kub0815 » Di 30. Mai 2017, 14:03

TobsCA! hat geschrieben:
Und ich glaube nicht das ist nur fürs Image.
Da sitzen schlaue Leute die uns in ihren Geschäften wollen.


Nein ich glaube da geht es nur ums image oder das man in einem Substainable Index gut dasteht. Weil es einfach noch zuwenig eAutos gibt damit sich das lohnen würde.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1278
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon TeeKay » Di 30. Mai 2017, 20:47

Ja, das erzähl mal dem Kaiserhof Anif, der mit ein paar CEE und Wallboxen begann und dank Innovationsführerschaft noch Supercharger und Smatrics Schnelllader gratis dazu bekam. Jetzt rennen ihm bei jedem Event die Elektroautofahrer die Bude ein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10764
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon kub0815 » Di 30. Mai 2017, 21:03

Sagt mir erst mal nix...
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1278
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Zoelibat » Mi 31. Mai 2017, 16:49

TeeKay hat geschrieben:
Ja, das erzähl mal dem Kaiserhof Anif, der mit ein paar CEE und Wallboxen begann und dank Innovationsführerschaft noch Supercharger und Smatrics Schnelllader gratis dazu bekam. Jetzt rennen ihm bei jedem Event die Elektroautofahrer die Bude ein.

Und gutes Essen gibt es noch obendrauf. Ich habe bei uns noch keinen Ladepark gesehen, der so gut ausgestattet war wie der beim Kaiserhof.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3320
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Zoelibat » Mi 31. Mai 2017, 16:54

Zum Thema:

Bei uns in Niederösterreich würden Ladeplätze zwingend vorgeschrieben. Ein Auszug (Quelle: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu ... r=20001079):

Bei Abstellanlagen in Gebäuden mit mehr als 12 Wohnungen ist Vorsorge zu treffen, dass pro angefangenen 10 Pflichtstellplätzen für Wohnungen zumindest ein Stellplatz nachträglich mit einem Ladepunkt (mindestens 3 kW Ladeleistung) für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden kann (Leerverrohrungen, Platzreserven für Stromverzählerung und -verteilung, u. dgl.).

(4) Bei allen anderen nicht öffentlich zugänglichen Abstellanlagen mit mehr als 10 Pflichtstellplätzen ist Vorsorge zu treffen, dass pro angefangenen 10 Pflichtstellplätzen zumindest ein Stellplatz mit einem Ladepunkt (mindestens 3 kW Ladeleistung) für Elektrofahrzeuge oder pro angefangenen 25 Pflichtstellplätzen zumindest ein Stellplatz mit einer Ladestation für beschleunigtes Laden (mindestens 20 kW Ladeleistung) ausgestattet werden kann.

(5) Bei öffentlich zugänglichen Abstellanlagen mit mehr als 50 Pflichtstellplätzen ist Vorsorge zu treffen, dass pro angefangenen 10 Pflichtstellplätzen zumindest ein Stellplatz nachträglich mit einer Ladestation für beschleunigtes Laden (mindestens 20 kW Lade-leistung) für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden kann.

(6) Bei öffentlich zugänglichen Abstellanlagen mit mehr als 50 Pflichtstellplätzen, die seit dem 1. Jänner 2011 bewilligt wurden, ist pro angefangenen 50 Pflichtstellplätzen bis zum 31. Dezember 2015 zumindest ein Stellplatz mit einer Ladestation für beschleunigtes Laden (mindestens 20 kW Ladeleistung) für Elektrofahrzeuge auszustatten.

(7) Bei öffentlich zugänglichen Abstellanlagen mit mehr als 50 Pflichtstellplätzen, die seit dem 1. Jänner 2011 bewilligt wurden, ist pro angefangenen 25 Pflichtstellplätzen bis zum 31. Dezember 2018 zumindest ein Stellplatz mit einer Ladestation für beschleunigtes Laden (mindestens 20 kW Ladeleistung) für Elektrofahrzeuge auszustatten.

(8) Öffentlich zugängliche Abstellanlagen gemäß Abs. 6 und 7 mit einer durchschnittlichen Abstelldauer der Fahrzeuge von mehr als 6 Stunden können anstatt mit je einer Ladestation für beschleunigtes Laden auch mit je 4 Ladepunkten mit einer Ladeleistung von mindestens je 3 kW ausgestattet werden.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3320
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Hamburger » Do 1. Jun 2017, 11:52

@zoelibat
Eine solche Ergänzung im Baurecht und eventuell noch Förderung der Installation von AC-Ladepunkten >10 kW durch beschleunigte Abschreibung, wäre wesentlich effektiver als die Umweltprämie wie sie derzeit in Deutschland praktiziert wird.

Haupthinderungsgrund in Gesprächen im E-Auto-Interessierten:
"Ich kann weder an meinem Stellplatz zuhause noch auf dem Firmenparkplatz laden."

Der erhöhte Anschaffungspreis spielt bei einem eh anstehenden Neukauf in Anbetracht der eingesparten monatlichen Kosten für Sprit, Steuern und Wartung gar nicht mehr die große Rolle.
Der hohe Anschaffungspreis und das geringe Angebot wird in der Regel von "Nur-Gebrauchtwagenkäufern" als Hauptgrund angeführt. Aber das Angebot an gebrauchten E-Autos wird sich ab 2018 hoffentlich mit günstiger zu bekommenden Leasingrückläufern die gegen Model 3 "eingetauscht" wurden verbessern. ;)
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 592
Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu gebautes Kino ohne Lademöglichkeiten...

Beitragvon Zoelibat » Do 1. Jun 2017, 23:28

Die NÖ Bauordnung ist Gold wert. Es wurden bereits viele Ladepunkte umgesetzt bzw. mussten umgesetzt werden.
Bestes Beispiel ist das Mariandl (Einkaufszentrum) in Krems mit 50 Ladeplätzen (CEE rot und ein paar Typ2 Boxen).

Wir bekommen in Niederösterreich außerdem zu der 4.000/4.300 Euro Bundesförderung auch noch 1.000 Euro obendrauf. Und zusätzlich noch Förderungen für Ladeequipment. Und das ganze zeigt auch Wirkung. Die Anzahl der Ladestationen und Fahrzeuge zieht schon ziemlich an.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3320
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste