Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäulen.

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon midimal » Mi 26. Jul 2017, 11:04

Nordstromer hat geschrieben:
Also da das hochladen von Beweisbildern nicht funktioniert habe ich bei der Polizei angerufen und eine mail Adresse erhalten. Wenn Beweisbilder vorliegen wird man dort die Anzeigen an das zuständige PK weiterleiten.

Geschrieben habe ich folgendes:

Sehr geehrte Damen und Herren,



als Fahrer eines Elektrofahrzeuges möchte insgesamt 4 Verstöße zur Anzeige bringen. Da es online nicht möglich ist Beweisbilder mit hochzuladen habe ich sie angehängt. Die Namen der Bilddateien beinhalten Datum und Uhrzeit.

Drei Bilder betreffen ein Parkverbot für Verbrenner Fahrzeuge auf einer für BEV reservierten Parkfläche. Zudem wurde die Ladesäule blockiert und für BEV-Fahrer damit nutzlos.

Es handelt sich um die Ladesäule (22kW) Luruper Hauptstraße 138, 22547 Hamburg.


Das vierte Vergehen betrifft ein KfZ (HH-xx-xxxx), dass wie auf dem Bild zu erkennen ist nicht nur im Halteverbot steht, sondern auch die Radfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer mit diesem Verhalten gefährdet.  

Ort: Eckhoffplatz/Luruper Hauptstraße bei der Post Filiale.

Abschließend wüsste ich gerne ab wann die Möglichkeit besteht, bei online Anzeigen wegen solcher Verstöße auch Beweisbilder hoch zu laden? Für Fahrer von BEV sind solche Verstöße sehr problematisch, da wir auf die Zugänglichkeit von Ladesäulen angewiesen sind.

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass die betreffende Säule zu Stoßzeiten sehr oft widerrechtlich zugeparkt wird. Freundliche Hinweise führen leider nicht weiter. Oft wird man leider auch noch beschimpft und beleidigt. Bedauerlicherweise ist die Verkehrsraumüberwachung (LBV) personell nicht in der Lage, die Ladesäulen frei zu halten. Auch dort ist das Problem bekannt. Man verwies mich an die Polizei. 

Für alle Hamburger die mail-Adresse:


polizeioeffentlichkeitsarbeit@polizei.hamburg.de


Wenn ich zeitnah keine Info bekomme schlage ich einfach beim zuständigen PK auf. Dann müssen die sich damit beschäftigen. :D


Alles Prima - auf der Seite stand doch aber dass man keine Strafanzeigen per Email machen soll
Oder war das nur der Hinweis?

Generell geht es mir mit der ONline Strafanzeige zu langsam
Man muss soooooooooooooo viel ausfüllen - dass kann nicht sein!!

Besser wäre eine APP wo alle Daten der Person die die Meldung macht bereits eingetragen sind und dann nur noch Fotos schiessen und uploaden! Kann jemand von Euch so eine Handy-App entwickeln?<- Von mir aus gerne gegen Geld,ich bin sicher jeder von uns gibt Euro dazu :lol: :lol: :lol:

Wichtig wäre: User Daten ,die Empfänger-Email und der vorgefertigter Text sind in der APP fest gespeichert.
Ort des Geschehens via GPS automatisch ermitteln Per App Foto(s) machen und an die Email dran

Fertig.

Also wer kann so eine APP für uns entwickeln?

Midimal...
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6266
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon Nordstromer » Mi 26. Jul 2017, 11:23

Die Antwort habe ich schon. Die nette Dame vom Telefon wird es an das zuständige PK weiterleiten. Wenn ich wollte und die Zeit hätte könnte ich alleine an dieser Säule im Jahr eine hohe vierstellige Anzahl an Falschparkern anzeigen. Dafür müsste ich aber 24/7/364 vor Ort sein.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon HubertB » Mi 26. Jul 2017, 11:36

Solche Apps gibt es schon, damit melde ich hier wilden Müll an die AWB (wir haben Container vor der Tür, da wird immer wieder was abgekippt).
Foto aus der App schießen, GPS Daten werden eingefügt, kurzer Text, Absender eingeben, ab dafür.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2532
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon midimal » Mi 26. Jul 2017, 11:38

HubertB hat geschrieben:
Solche Apps gibt es schon, damit melde ich hier wilden Müll an die AWB (wir haben Container vor der Tür, da wird immer wieder was abgekippt).
Foto aus der App schießen, GPS Daten werden eingefügt, kurzer Text, Absender eingeben, ab dafür.

Ah gibt es schon ??? wie heißt die denn?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6266
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon Nordstromer » Mi 26. Jul 2017, 11:40

Wie heißt die? Ich kenne nur Wegeheld und da geht es meine ich um zugeparkte Rad- und Fußwege primär.

Ein Dienstleister, der dies im großen Stil macht so wie jene, die geprellte Airline Kunden vertreten wäre schön. Leider wäre hier die Frage nach der Finanzierung das Problem. Wir bekommen ja nichts pro Anzeige.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon midimal » Mi 26. Jul 2017, 11:55

Nordstromer hat geschrieben:
Wie heißt die? Ich kenne nur Wegeheld und da geht es meine ich um zugeparkte Rad- und Fußwege primär.

Ein Dienstleister, der dies im großen Stil macht so wie jene, die geprellte Airline Kunden vertreten wäre schön. Leider wäre hier die Frage nach der Finanzierung das Problem. Wir bekommen ja nichts pro Anzeige.


Nette Kommentare zu der APP

MISERABLE UMSETZUNG - habt ihr den gar keine Ahnung vom Programmieren? Klasse Idee, doch mit solchen Bugs wie keine Anhänge bei dem anzeigen, Fotos als Anhang mit 0 bytes Größe, Abstürze bei der Wahl der eigenen Alarme, keine Seite für Mobilgeräte... Echt zum kotzen...

Früher konnte man Vorfälle melden. Seit einiger Zeit geht das nicht mehr. Was ist da los ? In der FAQ ist nur allgemeines Zeugs. Hilfe und Infos nicht zu finden ... seit dem letzten Update funktioniert es wieder................ Aber auf der Karte werden keine Vorfälle angezeigt! Update 14.6.17 Seit Tagen kann man über meine Alarme nicht mehr gehen. Sofort stürzt WH ab und man kann einen Fehlerreport melden. So bekannte Sponsoren .... Aber nix dahinter

usw usw
Ich bin für GE Melde APP für LadesäulenBlockierer :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6266
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon Nordstromer » Mi 26. Jul 2017, 12:21

Ich habe die App nicht. Ich habe die Info nur aus der Presse.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon SaschaG » Mi 26. Jul 2017, 12:52

Sofort abschleppen lassen? Nicht jeder Falschparker ist steinreich. Manchmal hilft auch ein Hinweis an den Fahrer. Nicht ohne Grund verteilen die Hamburger Politessen erst mal nur Hinweiszettel, als gleich die große Keule rauszuholen. Viele verstehen das Schild einfach falsch.
SaschaG
 
Beiträge: 473
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon Nordstromer » Mi 26. Jul 2017, 13:48

Also ich habe mit einem Polizisten gesprochen und der sagt die wissen das ganz genau. Wenn alles frei ist parkt im Prinzip niemand bei den Säulen. Wenn es eng wird auch dort. Er hat mir empfohlen sofort als erstes ein Foto zu machen (wichtig man sieht Säule und Schild) und dann das zuständige PK anzurufen.
Vor Ort rufen die dann auch den Abschlepper. Und selbst wenn der Falschparker dann kommt fallen mehr Kosten als nur für das Ticket an. Am teuersten wird es wenn wirklich abgeschleppt wurde.

Ich fürchte das ist die einzige Sprache die verstanden wird. Jedes Jahr Tausende auf alleine auf diesen beiden Plätzen und Tausende Ausreden und Unflätigkeiten.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

Beitragvon prophyta » Mi 26. Jul 2017, 14:03

99 % wissen das ganz genau und riskieren einfach das Knöllchen.
Der Rest ist blind, darf also eigentlich gar nicht fahren.
Gestern hier http://ogy.de/8byo auch mal wieder beide Plätze mit Verbrenner zugeparkt.
Es schüttete in Strömen, deshalb kein Bild.
Auf dem Rückweg 2 Stunden später war einer weg, der andere stand immer noch dort.
Ohne Parkscheibe. Beides waren übrigens keine Hamburger !
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rotwildc1fs und 5 Gäste