Leider selber schuld.....

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon Toumal » So 5. Feb 2017, 19:33

150kW hat geschrieben:
Verstehe ich nicht. Einerseits meinst du das die PHEVs nicht elektrisch fahren und Feinstaub in die Städte bringen, andererseits meinst du das sie so viel elektrisch fahren das sie die Ladestationen ansteuern :?:


Ist kein Widerspruch, wobei letzteres nicht unbedingt daran liegt dass sie "so viel" elektrisch fahren. Da muss man aber zwischen Voll- und Mildhybriden unterscheiden. Wenn's einer schafft mit dem Outi 90% elektrisch zu fahren, super.
Die Praxis sieht oft anders aus: 2er-BMW Verhaeltnis 70/30 bei Stadtfahren + ein bisschen Ueberland, bei 100km sinds dann nur mehr 40/60. Klar kann man den auch effizienter bewegen - aber was ich so bei den Besitzern sehe ist dass eine gewisse Wurschtigkeit eintritt. Man steigt aufs gas weil "man will ja auch mal ankommen" und an der Ampel tuckert er dann brav vor sich hin weils ja kalt ist (oder im sommer: heiss).

Dafuer steckt man sich dann aber an wo's geht, denn die Akkus werden ja doch schnell leer - so viel muss man also garnicht fahren. Witzigerweise sehe ich den Trend zu Ladepunkten mit fixem Kabel. Ich vermute mal das ist bequemer als erst das eigene Kabel aus dem Kofferaum holen zu muessen. Kommt natuerlich auf die Marke an.

Wenn ich dann darauf hinweise dass der elektrische Anteil eigentlich sehr gering ist, weichen meine PHEV-Kollegen sofort auf die zweite Verteidigungslinie aus: "Ich hab aber schon n Liter Benzin gespart, schau!" - Handy wird gezueckt und stolz eine grosse Zahl praesentiert.

Aber jeder faehrt natuerlich ideal und total energieschonend. Ist ja bei den E-Autos nicht anders, mein Freundlicher erzaehlte mir lachend von diversen Zoe-Kunden die alle fest davon ueberzeugt sind, dass sie das mit dem elektrisch fahren gut raus haben, aber im Winter komischerweise nur 50km weit kommen - weil eben 140km/h auf der Autobahn gefahren wird :lol:
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Anzeige

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon ecopowerprofi » So 5. Feb 2017, 21:21

Toumal hat geschrieben:
Ist ja bei den E-Autos nicht anders, mein Freundlicher erzaehlte mir lachend von diversen Zoe-Kunden die alle fest davon ueberzeugt sind, dass sie das mit dem elektrisch fahren gut raus haben, aber im Winter komischerweise nur 50km weit kommen - weil eben 140km/h auf der Autobahn gefahren wird :lol:

Jetzt übertreibst Du aber maßlos. Unser ZOE kommt jetzt im Winter, wenn der Nachwuchs den fährt (eigentlich tritt), mit Heizung und Autobahn ca. 100 km weit.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon wchriss » So 5. Feb 2017, 22:17

Na wenn es efficient sein soll,
da hilft nur eins, Fahrzeuge bis 1 Tonne Leergwicht max. 20kw Antriebsleistung, für jede weitere Tonne 5 kw mehr. Wer mehr hat bekommt keine Zulassung.
Dann brauchen wir auch keine Diskusion mehr für ein Templimit auf der BAB, und die Hersteller würden entlich überflüssigen "schnickschnack" weglassen.
wchriss
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 12:56

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon mstaudi » So 5. Feb 2017, 22:44

Genau so überzeugen wir alle
Da passt der Fredtitel
Ich weiß,dass das Ironie war...
mstaudi
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:22

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon p.hase » So 5. Feb 2017, 22:58

siehe mein posting über mein zufälliges gespräch mit einem porsche-entwickler.... "... wenn die deutsche regierung so dumm ist mosten wir das phev-thema aus bis zum geht-nicht-mehr..."
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6349
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon Helfried » So 5. Feb 2017, 23:00

wchriss hat geschrieben:
da hilft nur eins, Fahrzeuge bis 1 Tonne Leergwicht max. 20kw Antriebsleistung, für jede weitere Tonne 5 kw mehr.


Das ist der falsche Weg. Wir haben Energie im Überfluss, es scheitert nicht am Strom. Autos machen genug andere Probleme, aber Strommangel hat unsere Gesellschaft wirklich am aller wenigsten. Die Zeiten, wo Elektroautos noch zusätzlich Pedale hatten, damit man bei der Ampel schneller wegkommt und hinten keiner hupt, sind schon seit 2 Jahren vorbei!
Helfried
 
Beiträge: 7946
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Leider selber schuld.....

Beitragvon Toumal » So 5. Feb 2017, 23:47

ecopowerprofi hat geschrieben:
Jetzt übertreibst Du aber maßlos. Unser ZOE kommt jetzt im Winter, wenn der Nachwuchs den fährt (eigentlich tritt), mit Heizung und Autobahn ca. 100 km weit.


Ich kann nur wiedergeben was mir erzaehlt wurde. Ich komm bei 0 grad locker ueber 110km weit, davon das meiste Autobahn. Bei -17 waren dann aber nicht mehr als 90km drin.

Im Sommer kann man das auto schon auf <80km reichweite treten, aber wie gesagt nur mit Gewalt.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fahrtwind, jo911 und 6 Gäste