Ladestationen Sardinien

Ladestationen Sardinien

Beitragvon Maxe » Mo 21. Aug 2017, 08:54

Hallo zusammen,

Ich verhandel aktuell immer noch mit meiner Frau ob wir im September mit dem eGolf190 nach Sardinien fahren.
Die Fahrt bis Genua traue ich mir nach Recherche mittlerweile zu, aber...

... auf Sardinien gibt es laut Verzeichnis genau 7 Ladestationen.
Das reicht uns nicht selbst wenn wir täglich im Hotel laden können.

Frage: Kennt jemand ein Verzeichnis wo mehr Ladestationen von Sardinien gelistet sind?

Viele liebe Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Anzeige

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon bm3 » Mo 21. Aug 2017, 09:07

ich kann dir nicht helfen bei der Frage ob es dort mehr Ladepunkte gibt, aber so groß sind jetzt die Distanzen auf Sardinien ja nicht, die Wahrscheinlichkeit ist schon groß dass einer der Ladepunkt nicht allzuweit entfernt ist.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5573
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon Maxe » Mo 21. Aug 2017, 13:39

Hallo bm3,

Das ist leider mit dem eGolf nicht so einfach. Ich brauche die Ladestationen in der Nähe wo ich den Tagesausflug hin mache wegen 3,6 kW Lader.

Daher warte ich mal auf weitere Vorschläge.

Liebe Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon siggy » Mo 21. Aug 2017, 13:58

Chargemap und Plugshare zeigen ich denke 2 Dutzend Lademöglichkeiten ohne das ich die jetzt genau angesehen habe.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 544
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon jo911 » Mo 21. Aug 2017, 14:30

Im Laden in Italien Threat wurde diese Seite genannt:
https://www.goelectricstations.it/map-charging-stations.html
jo911
 
Beiträge: 799
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon bm3 » Mo 21. Aug 2017, 14:45

Knapp 30 Ladepunkte, überwiegend an der Küste, viel mehr scheinen es auch nicht zu werden.
Auf Sardinien wird übrigens schon um die 30% des Stromes aus Wind und Sonne produziert, das ist schon recht gut.
Die Fahrt dorthin gestaltet sich eigentlich gut. Normalerweise bis Genova-Hafen und dort auf die Autofähre.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5573
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon StefanD » Di 22. Aug 2017, 09:42

bm3 hat geschrieben:
aber so groß sind jetzt die Distanzen auf Sardinien ja nicht, die Wahrscheinlichkeit ist schon groß dass einer der Ladepunkt nicht allzuweit entfernt ist.

Ich weiß nicht ob du schon mal auf Sardinien warst, denn die Insel ist sehr groß. Gerade wenn du ins Landesinnere fährst ist die Infrastruktur sehr dünn gesäht, die Straßen kurvig und bergig...

@Maxe:
Die einzige öffentliche Ladesäule, die ich selbst schon gesehen habe ist die von eneldrive in Golfo Aranci:
20170616_140139.jpg
Enel in Golfo Aranci

In Porto Rotondo hab ich mal eine i3 Werbeveranstaltung gesehen, aber die Ladesäulen war nicht frei zugänglich:
20160901_192950.jpg
i3 Test in Porto Rotondo

Die in Ladesäulen in Alghero hatte ich auf die Schnelle nicht gefunden. In Nuoro und Cagliari sind wir nur vorbeigefahren.

Das einzige Elektroauto, dass ich je auf Sardinien fahren gesehen habe, war ein Twitzy in der Nähe von Arzachena.

Also wenn du auf der Insel was sehen willst, also auch etwas weitere Ausflüge machst -was sehr zu empfehlen ist-, dann wird es rein elektrisch leider ziemlich schwierig werden.

Gruß Stefan
StefanD
 
Beiträge: 98
Registriert: So 26. Okt 2014, 06:01
Wohnort: Lappersdorf

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon bm3 » Di 22. Aug 2017, 09:55

StefanD hat geschrieben:
...Ich weiß nicht ob du schon mal auf Sardinien warst, denn die Insel ist sehr groß. Gerade wenn du ins Landesinnere fährst ist die Infrastruktur sehr dünn gesäht, die Straßen kurvig und bergig...


Ja, öfter mit dem Motorrad, ist allerdings schon eine Weile her. Es ist zwar sehr kurvig und bergig dort, man ist "ewig lange" unterwegs für geringe Entfernungen, wir hatten aber niedrige Durchschnittsgeschwindigkeiten und mussten auch selten tanken.

Es ist generell schwierig mit einem E-Auto ohne Schnelllademöglichkeiten vor Ort (am Auto ?) große Touren zu machen. Mit einem 3,7kW AC-Lader kommt man eben auch nicht sehr weit oder jedenfalls nicht schnell weiter. 7 kW wären schon ein Stück besser, den kleinen Akku hat der Golf ja auch noch. Man muss da halt dann Zugeständnisse machen, wichtig ist dass man das Auto, da wo man untergebracht ist, über Nacht vollladen kann. Wenn der Aktionsradius dann nicht reicht muss man eben eine Ladestelle und längere Ladezeiten einplanen. Er sollte sich schon vorher überlegen ob das ihm reicht, macht er ja auch schon.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5573
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladestationen Sardinien

Beitragvon Maxe » Di 22. Aug 2017, 10:29

Hallo zusammen,

Erst einmal vielen Dank an alle für die Tipps und Infos.

Stefan und bm3 haben es leider schön zusammengefasst - wenn ich einen größeren Radius benötige wird es beinahe unmöglich auf Sardinien.

Leider haben wir aktuell noch keine konkrete Planung was wir alles anschauen wollen und dann noch das Thema mit den zwei Kleinkindern.

Ich werde mich dir nächsten Tage entscheiden müssen, aber aktuell sieht es nach Golf Variant kleiner Benziner aus :-(

Danke nochmal für eure Unterstützung...
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste