Ladesäulen Invasion in Hamburg

Re: Ladesäulen Invasion in Hamburg

Beitragvon Hamburger Jung » Di 11. Nov 2014, 21:48

Hallo,

Hammer Landstraße passt mir gut. Wenn ich aus dem Osten komme, über die A1, dann ist die in der Nähe.
Auch für Durchreisende passt die.

Auf Tankstellen finde ich auch gut. Kann man auf Klo, einen Kaffee trinken u.v.m.
Und wenn Tankstellen damit erst einmal anfangen, dann hoffe ich auf den Schneeball.

Zum einen kann man mit Strom Geld verdienen. Geld was an den Pächter geht, nicht an die Mineralölkonzerne.
Zum anderen ist die Haupteinnahmequelle der Shop.

Finde den Anfang gut.

LG HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Ladesäulen Invasion in Hamburg

Beitragvon TeeKay » Di 11. Nov 2014, 23:24

Nochmal: Das sind Förderprojektsäulen, mit denen der Pächter nichts zu tun hat.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen Invasion in Hamburg

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 14. Nov 2014, 17:01

TeeKay hat geschrieben:
Nochmal: Das sind Förderprojektsäulen, mit denen der Pächter nichts zu tun hat.

Bleibt der Shop und der Kaffee. Des Geld an der Tankstelle wird doch eh mit Kaugummi verdient und nicht mit Sprit.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Ladesäulen Invasion in Hamburg

Beitragvon TimoS. » Mi 19. Aug 2015, 12:35

Wann sollte das fertig sein? Wieviele sollten aufgestellt werden? ...
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gschl, Tobi83 und 7 Gäste