Ladesäulen in Wien

Ladesäulen in Wien

Beitragvon Elon Musk Rules » Mo 4. Sep 2017, 19:29

Hi there,

hab jetzt gelesen, dass jetzt endlich in Wien in jedem Bezirk öffentliche Ladestationen gebaut werden. Weiß jemand schon, wieviel da die KWh kosten wird?


thom
Benutzeravatar
Elon Musk Rules
 
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Okt 2014, 11:33
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon cpeter » Mo 4. Sep 2017, 19:58

Hier gibt es mehr Infos dazu. Genaue Kosten werden nicht genannt, die Abrechnung erfolgt auf Basis der Energiemenge (kein Minutentarif). Wien Energie ist beim Projekt dabei - vielleicht funktionieren alle BEÖ Ladekarten? Oder es funktioniert per App oder Webbrowser. Für mich ist noch unklar, wie "Es wird kein spezieller Vertrag mit einem Anbieter nötig sein." zu interpretieren ist.
http://www.emobilitaet.wien/2016/12/ladestationen-fuer-wien-500-oeffentliche-ladepunkte/
www.emobilitaet.wien hat geschrieben:
Auch Anreize sind angedacht. So dient eine übersichtliche Online-Plattform dem Auffinden von freien Stromtankstellen. Auch eine Befreiung der Parkgebühr während des Ladens wird umgesetzt. Weiters dient eine einheitliche Abrechnungsfunktion zur leichteren Nutzung aller Ladesäulen in Wien. Es wird kein spezieller Vertrag mit einem Anbieter nötig sein. Überdies wird die Abrechnung abhängig von der betankten Strommenge erfolgen. Ein Zeitmodell ist nicht angedacht.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Elon Musk Rules » Mo 4. Sep 2017, 20:15

Cool, danke! Sollte das wirklich so kommen, wie angekündigt könnte ich echt meinen Diesel-Stinker in die Pension schicken.
Benutzeravatar
Elon Musk Rules
 
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Okt 2014, 11:33
Wohnort: Wien

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Helfried » Mo 4. Sep 2017, 20:21

Elon Musk Rules hat geschrieben:
Sollte das wirklich so kommen


Hast du denn jetzt zu wenig Ladesäulen in Wien? Es gibt doch jetzt schon so viele. Ich habe noch nicht ansatzweise alle mal angesehen oder gar getestet.
Helfried
 
Beiträge: 7382
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Elon Musk Rules » Mo 4. Sep 2017, 20:44

Öffentliche Ladesäulen sehe ich in Meidling nicht so viele. Mein Kombi fährt noch mit Diesel. Ich hab jetzt einmal begonnen zu rechnen und der Betrieb von so einem E-Auto (in dem Fall Renault Zoe mit Batterie-Leasing) ist ganz schön teuer. Die oft behaupteten Ersparnisse beim "Tanken" konnte ich da nicht erkennen. Bei einem kwh-Preis von 27 Cent zahl ich sogar weniger für den Diesel als für das Laden, weil ich einfach den Faktor 5:1 an Reichweite hab (einzige Ausnahme ist der reine Stadtverkehr).

Auf jeden Fall möchte ich so schnell wie möglich auf ein reines E-Auto umsteigen. Es muss halt im finanziellen Rahmen bleiben und die Alltags-Anforderungen als Musiker sollten schaffbar sein.

Interessant wird sicher der Posten der Wartung. Da kann ich mir vorstellen, dass bei langer Haltedauer die E-Autos schon jetzt klare Kostenvorteile bringen.
Benutzeravatar
Elon Musk Rules
 
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Okt 2014, 11:33
Wohnort: Wien

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Helfried » Mo 4. Sep 2017, 20:48

Elon Musk Rules hat geschrieben:
Bei einem kwh-Preis von 27 Cent zahl ich sogar weniger für den Diesel als für das Laden, weil ich einfach den Faktor 5:1 an Reichweite hab


27 Cent? Du solltest mal ein ernstes Wörtchen mit deinem Stromvertreiber reden. :)
Die Reichweite sollte eigentlich kein kostensparender Faktor sein beim Diesel. Aber klar, billiger wird es mit dem E-Auto freilich nicht.

In Wien sind die Smatrics-Säulen recht preiswert (selbst für meinen Ioniq-Schnarchlader). Ich hoffe, das bleibt so, wenn jetzt die Grüninnen die bisherigen Ladesäulenverbote aufheben und plötzlich alles schlecht sei, was bisher ohne sie passiert ist an tollen Ladesäulen in Wien.
Helfried
 
Beiträge: 7382
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Elon Musk Rules » Di 5. Sep 2017, 15:20

So, hab mir jetzt mal die Tarife bei Smartrics angesehen. Bei meiner durchschnittlichen Kilometerleistung komm ich auf 132€ pro Monat für den Diesel und 168,90€ für die Batteriemiete und Grundgebühr (ohne auch nur ein einziges Mal geladen zu haben). Mit geringeren Servicekosten und keiner motorbezogenen Versicherungssteuer kommt man wahrscheinlich auf gleich.
Benutzeravatar
Elon Musk Rules
 
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Okt 2014, 11:33
Wohnort: Wien

Re: Ladesäulen in Wien

Beitragvon Helfried » Di 5. Sep 2017, 15:24

Komisch, bei mir kostet Smatrics nur 18ct/kWh plus 15 € im Monat.

Das rentiert sich aber erst 2019, denn heuer ist Strom allerorten gratis und nächstes Jahr kommt wohl die Hyundai-Aktion mit Smatrics.
Helfried
 
Beiträge: 7382
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste