Ladesäulen an Tankstellen

Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Wuschel800 » Fr 21. Jun 2013, 14:15

Ich hab mir gedacht ich frag mal bei größeren Tankstellen nach ob bei Ihnen das Thema E-Ladesäulen ein Thema ist!

Und die etwas überraschende Antwort von der OMV:
Es sind E-Ladesäulen in Planung und werden voraussichtlich in diesem Jahr noch in Betrieb gehen!
Das wäre doch mal eine gute Sache.
Welche Art und Leistung weis ich nicht.

Von der Shell hab ich noch keine Antwort!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Anzeige

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Itzi » Fr 21. Jun 2013, 17:10

Ich denke, dass neben den Mineralölkonzernen selbst eher was bei den einzelnen Pächtern und Betreiberfirmen zu machen ist.
Jetzt wo die Schnelladerei immer verbreiteter wird, macht es immer mehr Sinn sowas anzubieten - gerade bei Standorten mit gößerem Shop/Bistro/Wirtshaus.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon ZoePionierin » Fr 21. Jun 2013, 18:14

Gute Idee, ich werde mal eine Anfrage an die deutschen Niederlassungen stellen.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Twizyflu » Fr 21. Jun 2013, 23:13

Ich weiß zwar schon, dass das Pächter sind, aber wird zb. OMV das zulassen, dass die quasi neben Diesel, Super auch noch Strom quasi "aus der Zapfsäule" anbieten^^?

Oder halt so wie es eigene Waschboxen gibt, gibts dann halt neben der Tanke ein paar Parkplätze zum Laden oder so.
Dann könnten sie da auch noch abkassieren.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » Sa 22. Jun 2013, 05:30

Wuschel800 hat geschrieben:
Ich hab mir gedacht ich frag mal bei größeren Tankstellen nach ob bei Ihnen das Thema E-Ladesäulen ein Thema ist!

Und die etwas überraschende Antwort von der OMV:
Es sind E-Ladesäulen in Planung und werden voraussichtlich in diesem Jahr noch in Betrieb gehen!
Das wäre doch mal eine gute Sache.
Welche Art und Leistung weis ich nicht.


Das ist Hinhaltetaktik , hat bei dir funktioniert du bist zufrieden, praktisch schaut es anders aus :geek:


lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Wuschel800 » Sa 22. Jun 2013, 06:19

Hinundher hat geschrieben:
Wuschel800 hat geschrieben:
Ich hab mir gedacht ich frag mal bei größeren Tankstellen nach ob bei Ihnen das Thema E-Ladesäulen ein Thema ist!

Und die etwas überraschende Antwort von der OMV:
Es sind E-Ladesäulen in Planung und werden voraussichtlich in diesem Jahr noch in Betrieb gehen!
Das wäre doch mal eine gute Sache.
Welche Art und Leistung weis ich nicht.


Das ist Hinhaltetaktik , hat bei dir funktioniert du bist zufrieden, praktisch schaut es anders aus :geek:


lg.


Hinhaltetaktik was soll das den bringen?
Wenn Sie keine E-Säulen anbieten dann sieht mich keine einzige Tankstelle/Raststation mehr was soll ich dort mit einem E-Auto?
Glauben die das ich mir wieder ein Diesel/Benzin Auto kaufe wenn Sie sowas nicht anbieten.
Dann werden Andere sprich McD oder Billa oder Rosenberger das anbieten um Kunden zu gewinnen!
Ich als Laie sehe das so das eine Raststation oder ähnlich sich eine Säule um Hausnummer 5000€ baut was für eine Firma ja kein Aufwand ist den Strom dann um sagen wir mal 0,5 € pro kWh verkauft und in der Stunde Ladezeit ich und meine Familie sich in deren Restaurant oder Shops aufhalten und nochmal einen Umsatz von 15 - 30€ bringen!
Da momentan E-Autos so ca 150km schaffen kommt dieses Spiel viel öfter vor als bei einem Diesel/Benzin Auto das einfach viel seltener stehen bleiben muß!
Nur so ein Gedankenspiel bin schon auf Eure Kritiken gespannt!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » Sa 22. Jun 2013, 07:12

Hast du meine Beiträge gelesen ladeequipment/ladesaeulen-bei-autobahnraststaetten-t1222.html da geht es um die Autobahn Tankstellen Diskussion bitte dort. :geek:

Bei normalen Tankstellen ist es nicht anders "" wir wollen das nicht "" hab bei neu und umbauten von Verbrenner Tankstellen noch in der Bauphase die Installierung einer E-Tanke angeregt nichts ist geschehen .

Eine Schuko gut erreichbar ,mehr sollte es nicht sein , wir haben Recherchiert es ist kein bedarf war die Antwort nach Fertigstellung :geek: .

Bei der Eröffnung 14 Tage nach Inbetriebnahme einer nagelneuen Verbrenner-Tanke war eine Außensteckdose an der ich schon geladen ( der Kaffee wurde mit reichlich Trinkgeld bezahlt , die 1500 Watt Verbrauch waren in der Kassa nicht Bonierbar :shock: )hatte TOD, ja hab ich abgeschaltet es könnten in der Nacht Leute kommen und mit dem Mitgebrachten Staubsauger das Auto gereinigt werden war die Antwort vom Tankstellen-Chef.

Von mir aus kannst an der Zweiten Außen-Schuko Laden, Halt Stromdieb schreit ein Krawatinger und packt mich am Arm ,der meinte es Ernst ,der Tankwart kommt dazu ist OK hab ich erlaubt.

Es stellte sich heraus dieser Herr ist Koordinator von 14 Tankstellen, nur an einer ist eine Kelag E-Tanke 100% GEFÖRDERT :( :(
jetzt ein Jahr Später ist noch immer keine Lademöglichkeit vorhanden.

lg.
125
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon dkt » Sa 22. Jun 2013, 07:32

Ich glaube, wir müssten zwischen Autobahntankstellen und „normalen“ Tankstellen unterscheiden. Außerdem sind in der Regel die Mineralölgesellschaften die Pächter und übergeben diese dann einem Betreiber als Unterpächter. Ausnahme freie Tankstellen.

Bei den Autobahntankstellen kann ich mir vorstellen, dass die Mineralölgesellschaften das „Stromtanken“ installieren werden, da dort die E-Autos zwangsweise „teuren“ Strom tanken müssten. Also ein gutes Zusatzgeschäft.

Bei den übrigen Tankstellen ist die übrige Konkurrenz (Gemeinden, Private, Supermärkte, Parkgaragen usw.) zu stark. Dort glaube ich nicht an Schnellladeangebote. Zudem die Friseure, Gasthäuser usw. bald die Werbung machen könnten mit kostenlosem Strom als Zubrot.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon ATLAN » So 23. Jun 2013, 08:52

"Stromdieb" - eigentlich zum kaputtlachen, wenns net traurig wäre.... :cry:

Überhaupt finde ich es befremdlich, dass bei den Tankstellen mit Bewirtung/Bistro nicht mehr wert auf Kunden mit langer Aufenthaltsdauer gelegt wird, denn die lassen zu 99% Geld im Bistro liegen, was soll man denn auch sonst machen dort während der Ladung? Vorallem in hinblick darauf, dass ja die Tankstellen den höchsten Gewinn bei ihrem "Nebengewerbe" mit Shop & Bistro einbringen als mit Treibstoffen & co.
Merkt man schon am Sortiment - Früher bekam man noch Glühlampen, heute wird man beim wunsch nach zB. einer Lampe Typ BA15d nur blöd angestarrt, dafür gibts aber 3 Sorten Vollmich im Kühlregal.... :?

Positiv jedenfalls, das in die OMV bewegung kommt - Hoffentlich mit einer zeitgemäßen Lösung und nicht mit ein paar ollen Schukodosen ..

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » So 23. Jun 2013, 14:37

Die denken anders,
es ist schon schwierig eine Schuko zu Verfügung zu bekommen ( oje,was wird das Strom kosten), ja hab ich bekommen Probeweise mit großer Überredungskunst da an der Tankstelle bekannt vom Verbrennerfahren, dann aber bitte eine CEE 16 A oder höher da setzt sich so mancher Geschäftsführer auf seinen Hosenboden lechzt nach Luft und wischt sich den Angstschweiß von der Stirn ob der kommenden Stromrechnung.

Klappert eure Tankstellen ab , sprecht immer mit dem Geschäftsführer , überzeugt sie mit Argumenten

von

ATLAN hat geschrieben:
Überhaupt finde ich es befremdlich, dass bei den Tankstellen mit Bewirtung/Bistro nicht mehr wert auf Kunden mit langer Aufenthaltsdauer gelegt wird, denn die lassen zu 99% Geld im Bistro liegen, was soll man denn auch sonst machen dort während der Ladung? Vorallem in hinblick darauf, dass ja die Tankstellen den höchsten Gewinn bei ihrem "Nebengewerbe" mit Shop & Bistro einbringen als mit Treibstoffen & co.


Eine Liste des eigenen Stromverbrauch vom E-Car , kann überzeugen noch besser ist eine Probe Betankung vom E-Car mit Messprotokoll an einer schon vorhandenen Außenstrombezugstelle , diese haben die meisten irgendwo versteckt.

Häufige Antworten , was sie wollen 3 Stunden hier stehen, nee da verliere ich ja Laufkundschaft die da nicht Parken kann......

Ich kenne viele groß schauende Augen und ungläubig stirnrunzelnde Gesichter von Tankwarten ob der Frage eines Strombezugs für ein Elektroauto aber auch in den Chefetagen von Supermärkten , nee haben wir nicht, sie sind der erste der danach fragt :geek:

Nicht hier Philosophieren sonder raus in die Welt und Fragen Fragen erkunden erkunden,

Zukunftsmusik

ja diese Frage nach Strom für ein Elektroauto haben wir schon öfter gehabt , sagen sie was braucht man dazu was ist nötig sollte in nächster Zeit die Antwort von Verantwortlichen ( Tankstellen, Supermärkten, Einkaufzentren ......) sein :applaus:

Edit.

Komme grad von einem Volksfest mit einem Informationsstand Elektromobielität da konnte ein E-Fluence und E-Bikes auch ein Segwey zur Probe gefahren werden. Der Fluence bekam Strom aus dem Herrenklo, das einzige Gast E-Car musste sämtliche Verlängerung Kabel zusammen schließen und wurde mit Strom aus dem Damenklo versorgt.

Wohlgemerkt ein öffentliches Ver/Entsorgungs Gebäude an einem Touristischen Highlight :(

lg.
225
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3862
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste