Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon Ilchi » Mi 29. Jul 2015, 20:50

Hallo,

wir haben zwei Ferienwohnungen in der Nähe von München. Ich bin dem Thema Elektroauto sehr aufgeschlossen, derzeit haben wir aber noch keines. Dennoch würden wir gerne den Fahrern von Elektroautos ermöglichen, bei einem Aufenthalt in den Wohnungen auch die Autos zu laden.

Zur Verfügung steht leider derzeit nur ein 3x16 A-rot-Anschluss. Nicht das Schnellste, aber im Sinne einer Nachtladung, wie sie ja bei der Nutzung von Ferienwohnungen üblicherweise auftreten wird, sicherlich auch nicht schlecht. Dies soll ggfls später, wenn das ganze wirklich auf Nachfrage stößt, erweitert werden. Erst einmal stelle ich mir vor, dass hier gegen Spende getankt werden kann.

Meine Fragen nun:
Was haltet ihr generell von der Idee?
Wie kann man die Lademöglichkeit am besten bewerben? D.h. wie plant ihr eure Urlaube, so dass ihr Herbergen mit Lademöglichkeit findet?

Ich freue mich über eure Tipps.

VG
Ilchi
Ilchi
 
Beiträge: 258
Registriert: So 12. Apr 2015, 12:27

Anzeige

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 29. Jul 2015, 21:08

Ich denke, Du machst schon alles richtig. Ich würde einfach dazu schreiben: "KFZ-Stellplatz vorhanden, CEE 16/400-Dose kann nach Rücksprache zum Aufladen eines Elektroautos genutzt werden." Wer ein Elektroauto hat, weiß auch, was eine CEE 16/400-Dose ist. Alle anderen interessiert es sowieso nicht.

Für eine Ferienwohnung sind 11 kW vollkommen angemessen. Ich habe im Urlaub auch schon an Schuko geladen: Für Tagesausflüge reicht es allemal, und nach einer Woche jede Nacht laden ist (trotz Tagesausflügen) auch der Tesla-Akku wieder voll. Im Vergleich dazu ist CEE 16/400 nicht nur viel schneller, sondern vor allem auch sicherer (von wegen Dauerlast und so). Von meiner Seite gibt es daran nichts auszusetzen.

Falls Du feststellst, dass Deine CEE-Dose doch ab und zu auch genutzt wird, kannst Du ja immer noch in Erwägung ziehen, da eine Wallbox dranzuschrauben. Vielleicht z.B. eine von TheNewMotion, dann kriegst Du die Abrechnung des genutzten Stroms gleich mit dazu.

Das Auffinden von Herbergen mit Lademöglichkeit ist bis jetzt ein erhebliches Problem und funktioniert eigentlich nur über persönliche Nachfrage oder persönliche Empfehlungen. Es gibt einige Leute, mich eingeschlossen, die den üblichen Buchungsportalen wie HRS oder Booking regelmäßig auf die Nerven gehen damit, dass das ein Suchkriterium sein sollte -- bislang leider erfolglos.
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Mi 29. Jul 2015, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon eDEVIL » Mi 29. Jul 2015, 21:13

Am besten einen Eintrag im Stromtankstellenverzeichnis anlegen (Freischaltung dauert etwas)

Wo liegt denn die Ferienwohnung genau? Wie knapp sind PArkplätze? Vielleicht wäre das ja auch etwas für Durchreisende?
Sofern auch 63A möglich wären, kann die Ladebox selbst für Euch sogar kostenfrei sein, da durch spendengelder finanziert
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 29. Jul 2015, 21:20

eDEVIL hat geschrieben:
Am besten einen Eintrag im Stromtankstellenverzeichnis anlegen

Äh ja, unbedingt! Hab ich ganz vergessen zu erwähnen.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon PowerTower » Mi 29. Jul 2015, 22:23

Hallo Ilchi,

euer Engagement ist sehr lobenswert, die letzten zwei Jahre habe ich mich sehr damit rumplagen müssen, passende Unterkünfte mit Lademöglichkeit ausfindig zu machen. Wäre die Situation mit der öffentlichen Ladeinfrastruktur besser als der Status Quo, könnte man vielleicht damit auskommen. Nun gibt es aber Urlaubsregionen wie z.B. Ostsee, Harz und Thüringer Wald, bei denen Elektromobilität einfach noch nicht angekommen ist. Da muss man sich teilweise mit einer (Schuko)-Ladestation aller 50 km zufrieden geben. :roll:

Insofern habe ich meine Suche auf Ferienhäuser eingegrenzt, weil da verglichen mit Wohnungen die Wahrscheinlichkeit höher ist, das Elektroauto laden zu können. Und tatsächlich hat das auf Nachfrage immer gut geklappt, zwar nur Schukodose aber für meine Bedürfnisse ausreichend. Bei der Bezahlung der Miete wurde meinerseits einfach ein großzügiger Bonus draufgeschlagen, der deutlich über den tatsächlichen Stromkosten lag. Ich möchte solche Initiativen fördern und nicht Strom schnorren. Das könnte bei der nächsten Anfrage sehr hilfreich sein.

Deswegen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, die Suchportale für Ferienwohnungen / Ferienhäuser / Hotels müssen einfach um den Punkt Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge erweitert werden. Schließlich kann man mittlerweile schon filtern, ob Haustiere erwünscht sind oder nicht. Da kann es doch an der Umsetzung einer so wichtigen Kleinigkeit nicht scheitern.

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4326
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon prophyta » Do 30. Jul 2015, 08:05

:thumb:
Unbedingt !
Auch wir müssen ständig in den Unterkünften anfragen ob es eine Möglichkeit zum Laden gibt.
Leider in den wenigsten Fällen.
Gruß Bernhard
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon mitleser » So 9. Aug 2015, 11:20

Die Suche nach Ferienwohnungen bzw. -häusern mit Lademöglichkeiten ist in der Tat ziemlich tricky. Vielleicht kann Guy einen entsprechenden Filter anlegen ("Hotel" zu filtern, geht ja schon).

Frage: Wie gehen wir mit Ladepunkten um, zu denen ausschließlich Feriengäste Zugang haben (werden)? Werden sie eingepflegt, dann erscheinen sie "dauerhaft" im Verzeichnis obwohl diese Tanken nicht generell nutzbar sind. In diesem Fall müssten die Nutzungsbedingungen unter "Allgemeine Hinweise" vermerkt werden, da es noch keinen entsprechenden Filter dafür gibt. Oder habe ich irgendwas übersehen?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon Ilchi » So 9. Aug 2015, 12:40

Vielen Dank erstmal für eure vielen Antworten. Ich bin derzeit in Urlaub, deshalb hängt das Projekt etwas.
Ich sehe wie mein Vorredner genau diese beiden Fragen als zentral an. Darf eine E-Tankstelle in das Verzeichnis, wenn sie nur für Gäste erreichbar ist? Für den normalen Verkehr können wir sie leider nicht öffnen, da kein zusätzlicher Parkraum zur Verfügung steht. Der Elektrogast würde dann aber den passenden Parkplatz erhalten. Die Frage aber: Ist 24/7 dann hier richtig? Für Gäste sicherlich. Nur möchte ich auch nicht, dass der Hinweis im Freitext überlesen wird und dann jemand mit leerem Akku vor verschlossenem Tor steht.
Ansonsten sind wir dabei, bei den Portalen der Ferienwohnungen den Filter für die Lademöglichkeit einpflegen zu lassen, so, wie das mit vielen anderen Punkten ja auch geht. Das fände ich logischer, als die Kategorie in der Tankstellendatenbank einzuführen. Hier sollte vielleicht die Möglichkeit rein, einen geschlossenen Benutzerkreis zu definieren.

Ich schaue mir das nach unserem Urlaub mal an, wie wir hier am besten weiter kommen.
Ilchi
 
Beiträge: 258
Registriert: So 12. Apr 2015, 12:27

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon prophyta » So 9. Aug 2015, 15:08

Darf wohl .

Weil hier,
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-11/6412/
können nur Hotelgäste laden.
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Ladepunkt in Ferienwohnung bewerben?

Beitragvon mitleser » So 9. Aug 2015, 18:38

Ja danke für den Hinweis, Bernhard. Inzwischen hat Guy einen entsprechenden Eintrag von mir frei geschaltet.

Wer noch Verbesserungsvorschläge hat - nur her damit! Gruß Maik
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste