Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Re: Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Beitragvon Spürmeise » Mi 26. Mär 2014, 12:01

green_Phil hat geschrieben:
Betreibt die N-Ergie hier massiv Lobbyarbeit?

Infrastruktur für Elektrofahrzeuge wird von maßgeblichen Teilen des Nürnberger Stadtrats abgelehnt, so lange der Strom mit Braunkohle erzeugt und das Speicherproblem ungelöst (!!!) ist. Daher wohl auch der Verweis auf die hoheitliche Aufgabe der Gemeinden und Städte in dem Antwortschreiben der N-ERGIE.

Die gesetzeswidrigen Feinstaub/Stickoxid-Überschreitungen in der Stadt interessieren hier niemanden. Der gemeine Bratwurst&Lebkuchen-Nürnberger will ohnehin nur den kreuzungsfreuen Tunnelausbau für seine Stadtautobahn A73 (die im Stadtgebiet so nicht genannt werden darf - dann dürfte die Stadt nämlich keine Hunderte Millionen Euro hineinbuttern).
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Beitragvon TeeKay » Mi 26. Mär 2014, 20:02

MarkusD hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Aber bei den 2kW-Schuko-Säulen, die in Nürnberg angeboten werden, ...
Die sollten durch die Bank auch mit 16A funktionieren. Warum sollten das ausgerechnet in Nürnberg nur 10A-Dosen sein, wenn alle anderen Säulen - auch solche gleichen Bautyps - im Ladeverbund mit 16A-Schukos ausgestattet sind?


Die meisten ausgelieferten Ladeziegel machen aber bei 2,3kW dicht. Abzüglich des Eigenverbrauchs (300W beim C-Zero) des Autos beim Laden kommen am Ende 2kW raus.

Wer mehr will, muss gleich mal hunderte Euro in die Hand nehmen. Und dann gleich noch mal hunderte Euro für ein Typ2-Kabel.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Beitragvon MarkusD » Mi 26. Mär 2014, 21:32

TeeKay hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Aber bei den 2kW-Schuko-Säulen, die in Nürnberg angeboten werden, ...
Die sollten durch die Bank auch mit 16A funktionieren. Warum sollten das ausgerechnet in Nürnberg nur 10A-Dosen sein, wenn alle anderen Säulen - auch solche gleichen Bautyps - im Ladeverbund mit 16A-Schukos ausgestattet sind?


Die meisten ausgelieferten Ladeziegel machen aber bei 2,3kW dicht. Abzüglich des Eigenverbrauchs (300W beim C-Zero) des Autos beim Laden kommen am Ende 2kW raus.
Das ist dann aber kein Problem der Ladesäule, sondern des mitgebrachten Equipments. Dafür kann ja die Ladesäule nichts, wenn du nicht deren maximale Möglichkeiten ausschöpfst.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Beitragvon TeeKay » Mi 26. Mär 2014, 21:44

Gut, die Nürnberger machen alles richtig.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladensäulen-Netz der N-Ergie Nürnberg

Beitragvon tommy_z » So 30. Mär 2014, 21:29

Ich habe heute meine Ladekarte zurückgeschickt, den Brief mit meiner Stellungnahme zur Argumentation der N-Ergie habe ich im Anhang beigefügt. Vielen Dank an das Forum für die Unterstützung bei der Suche nach entsprechenden Weblinks.

N-ERGIE Rücksendung Ladekarte 2014-03-30.pdf
Meine Stellungnahme zum Ladesäulen-Moratorium der N-Ergie
(144.72 KiB) 105-mal heruntergeladen


[quote_TeeKay]Gut, die Nürnberger machen alles richtig.[/quote]
Nein. Definitiv nicht. (O.k., TeeKay, ich weiß schon, dass Dein Statement ironisch gemeint war. Aber falls es jemand nicht mitbekommen haben sollte ... ;)

Beste Grüße, Thomas
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektrolurch und 4 Gäste