Laden bei Regen

Re: Laden bei Regen

Beitragvon Kelomat » So 10. Mai 2015, 18:30

TeeKay hat geschrieben:
Und die RWE-Chademos sind in Bezug auf Typ2 auch eine Fehlkonstruktion. Regnet es, kommt einem aus der Typ2-Dose auch gern mal Wasser entgegen.


Die regelmäßige Befeuchtung der Kontakte ist wichtig damit der Übergangswiderstand gering bleibt :o :shock: :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Laden bei Regen

Beitragvon dondeloro » Mo 11. Mai 2015, 07:28

Das hab ich jetzt verstanden: Feuchte Kontakte --> saurer Regen --> Metall und Säure = Batterie --> Erhöhung der Ladespannung da "Steckerbatterie" nun in Serie zur Säule geschaltet ist.

Somit wird man bei Regen auch schneller laden können, oder hab ich was falsch verstanden ? :lol:
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 298
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Re: Laden bei Regen

Beitragvon Beetle » Mo 11. Mai 2015, 10:58

Wenn man will (so wie Fastned), dann geht es.

home-extra-large.jpg

(Bild stammt von der Fastned.nl Homepage)

Wenn der Markt erst kippt (und das kann bei den Zuwachsraten ja nicht mehr ewig dauern)
bin ich sicher, das mehr und mehr Tankstellen mehr und mehr Tanksäulen
zu Triplechargern umbauen - oder halt schliessen.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Laden bei Regen

Beitragvon dondeloro » Mo 11. Mai 2015, 11:41

Ich denke auch, daß, wenn einmal die Elektromoblität sowas wie einen Status der Normalität erreicht hat, es Ladestationen mit mehr Infrastuktur geben wird. Mit Shop und Restaurant um sich die Ladeweile zu vertreiben.

Oder aber die Pächter der bestehenden Benzintankstellen entdecken ein zweites Standbein und montieren Ladesäulen. Aber bis jetzt herrscht da anscheinend nur Konkurrenzdenken.

Die ELLA Stromtankstelle steht am Parkplatz von Hofer (Aldi) und direkt daneben ist die Hofer-eigenen Benzintankstelle. Vielleicht ergibt sich ja in Zukunft aus dem Mietverhältnis zwischen den beiden heraus auch eine Kooperation.
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 298
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste