Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ecopowerprofi » Di 4. Apr 2017, 13:52

@ ghuck
Nur mal ruhig bleiben.

Es gab eine Frage im ersten Beitrag:
ghuck hat geschrieben:
Was haltet ihr davon?
Da kann ich doch wohl meine Meinung zu den Thema kundtun.

ghuck hat geschrieben:
Ein Notstromaggregat mit offenem Benzintank

Der Tank ist genauso offen wie der Reservekanister und hat meistens noch weniger Inhalt.

ghuck hat geschrieben:
Ob du aber wirklich so ein Profi bist der für Andere vernünftig entscheiden kann bezweifle ich aber.

Bitte unterlasse diese persönliche Diffamierungen. Ich bin nicht deiner Meinung und werde mir auch die nicht aneignen. Auch was vernünftig ist oder nicht entscheide ich für mich immer noch selber. Und glaub mir das ich Risiken durch aus bewerten kann. Wenn Du so wg. dem Benzintank gegen Notstromaggregate bist, dann dürftest Du keinen einzigen Mitarbeiter mehr in ein Fahrzeug setzen, dass ein Verbrennungsmotor hat. Dein Argument ist in meinen Augen nur Populismus.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon Kelomat » Di 4. Apr 2017, 22:23

Ich sehe jetzt nicht unbedingt eine Sinnhaftigkeit für dieses Gerät außer bei Booten / oder Campingfahrzeugen wo man auch eine mini PV-Anlage mit hat.

Bei Srvicefahrzeugen oder bei der Feuerwehr würde ich entweder einen Wechselrichter 12/24V auf 230V oder ein Stromaggregat empfehlen.

Die Variante das du dieses Teil nach dem liegenbleiben vom Servicefahrer ausgehändigt bekommst und einfach in den Kofferraum stellst und deinen Akku während der Fahrt nachladen kannst... das wird nichts! Hast du schon mal probiert mit einem E-Auto das gerade lädt einen Meter zu fahren?
Das geht nicht!

Dazu müsste es für alle E-Autos einen genormten Anschluss im Kofferraum geben der dann an solche Notakkus passt und direkt auf den Fahrakku geht.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1674
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon Alex1 » Di 4. Apr 2017, 22:33

Zum Nachladen ist es doch viel praktischer, das eAuto abzuschleppen. Dazu sollte es natürlich in "D" bleiben, damit das Abschleppseil immer schön gespannt bleibt. Vielleicht noch etwas Fußbremse dazu.

Oha, es lädt ja! Kann man wohl nix gegen machen... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ecopowerprofi » Di 4. Apr 2017, 22:56

Alex1 hat geschrieben:
Dazu sollte es natürlich in "D" bleiben, damit das Abschleppseil immer schön gespannt bleibt. Vielleicht noch etwas Fußbremse dazu.

Dafür sollte man die max. Belastbarkeit bzw. Zugkraft des Seils kennen und daraus die mögliche Bremsleistung berechnen. Sonst könnte es sein, dass das Seil reißt. :old:

Eine Stunde abschleppen bei max. Bremsleistung (beim ZOE wären das 43 kW) und der Akku ist wieder voll. :roll:
Man kann dies dann als mobile Schnellladung bezeichnen. ;)

PS: Alternativ würde ich eine Abschleppstange empfehlen.
Zuletzt geändert von ecopowerprofi am Di 4. Apr 2017, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon Alex1 » Di 4. Apr 2017, 23:00

Naja, beim Abschleppen sollte man ja immer auf der Bremse stehen, und der Hintere sollte immer das Gespann abbremsen. Mehr Kraft kommt beim Rekuperieren auch nicht auf das Seil.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 5. Apr 2017, 09:18

Alex1 hat geschrieben:
Mehr Kraft kommt beim Rekuperieren auch nicht auf das Seil.

Ich habe schon gerissene Abschleppseile gesehen, weil der Abschleppende zu zügig angefahren ist oder der Abgeschleppte vor Schreck oder aus Angst dem Vordermann ins Heck zu fahren zu kräftig in die Eisen gestiegen ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste