Laden am Flughafen

Laden am Flughafen

Beitragvon chr20 » Di 21. Mär 2017, 13:22

Hallo miteinander!
Nachdem ich gerade einen 14tägigen Urlaub mit Flugreise hinter mir habe stelle ich hier mal die Frage warum man an Flughäfen wo wie in Wien zwar Schnelladestationen bzw. Ladestationen hat aber diese für mich eigentlich höchst unpraktikabel sind.
Warum montiert man nicht eine Armada von 20-xx billigen 3,5kW Typ II Ladestatationen ohne Freischaltung und integriert das in die Parkplatzgebühren mit einem Beitrag?
In 1-2 Tagen ist auch ein Tesla voll, und ich komme nach Hause und finde ein geladenes Fahrzeug vor ohne Umstände.
Würde dem Betreiber nicht viel kosten und würde wirklich helfen...
Ich hab zB. ca. 280km zum Flughafen was ich locker schaffen würde aber ich bin dann halt komplett leer und muss mich verlassen können das ich eine Steckdose bekomme und nachdem ja keiner warten will bis da ein Schnelllader was zusammengebracht hat oder ein Umparkservice ist doch auch bescheuert????
Solche Gedanken müssen doch andere auch haben oder?
Meiner Meinung nach ist das genau so wichtig wie die Schnellladeinfrastruktur!
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 155.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
chr20
 
Beiträge: 104
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Anzeige

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon SL4E » Di 21. Mär 2017, 13:25

Gibt es am Nürnberger Flughafen z.b.
Langzeit Parkhaus P3 mit Wallboxen und am Terminal für die Abholer mit derzeit 2x22kW. Am Flughafenhotel ist auch ein Tesla Destination Charger.
Sinnvoll ist es beides zu haben.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon umrath » Di 21. Mär 2017, 13:33

Da würden sogar billige Schukodosen reichen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon thomas1215 » Di 21. Mär 2017, 13:38

Ja es braucht Ladestationen in Parkhäusern bei denen man ohne schlechtes Gewissen/hohe Kosten stehen bleiben kann.

Mit "Parken erlaubt während des Ladevorgangs" kann man Destination charging vergessen.
thomas1215
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon geko » Di 21. Mär 2017, 14:54

Der Münchner Flughafen hat sowohl Typ 2 als auch Schuko verbaut. Ich lade dort bei Reisen über 24h immer an der Schuko, bei Tagesreisen am Typ 2. Was ich beobachten konnte: Die meisten stecken einfach an Typ 2 an und lassen das Fahrzeug dann durchaus X Tage dort stehen. Es scheint nicht bekannt zu sein, dass Schuko-Ladung auch geht oder das entsprechende Kabel ist nicht vorhanden.

Jedenfalls wäre es sehr erfreulich, wenn eine ganze Etage am Airport mit Schukos versorgt würde. Vermutlich sind die Installationskosten aber recht hoch.

Was ich noch besser fände: Der Münchner Flughafen sollte endlich Öko-Strom beziehen. Tut er nämlich nicht.

Mies ist die Lage in Köln: zwei 22 kW-Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten. Dort stehen sich meistens 2 Teslas 3-4 Tage die Räder platt. Immer die gleichen beiden. Da es keinerlei Beschilderung gibt, kann man beiden maximal moralisch einen Vorwurf machen. Ich hatte dazu vor über einem Jahr die RheinEnergie angesprochen. Die Antwort: Bald käme eine Beschilderung. Wie gesagt ist dies ein Jahr her.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2190
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon Romulus » Mi 22. Mär 2017, 15:11

Bei Schiphol (AMS) ist eine Auswahl an Schnellladern und Schnarchladern.

Zwei Triplelader sind günstig gelegen beim McD Nordseite: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 200/18774/
Hier habe ich den Leaf auf 60% gebracht bevor wir in den Flieger nach Island gestiegen sind.

Im P3 Parkhaus ist eine ganze Reihe Typ2 Ladeboxen gestellt. Siehe u.a. https://www.schiphol.nl/en/parking/elec ... ge-points/
Seit 12-15: über 58.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 341
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Laden am Flughafen

Beitragvon ATh » Mi 22. Mär 2017, 23:17

Berlin Tegel = Fehlanzeige; wahrscheinlich weil er ja schon seit Jahren dicht sein sollte. Aber bei der Besichtigungstour im zukünftigen BER war auch nichts zu sehen; auf Nachfrage hieß es, gute Frage, müsse man sich mal informieren, ob und was da geplant ist. Haben ja noch etwas Zeit bis zur Eröffnung.

ATh.
Benutzeravatar
ATh
 
Beiträge: 98
Registriert: So 29. Jan 2017, 12:48

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste