Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Re: Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Beitragvon Achenar » Mi 7. Mär 2018, 20:44

ecopowerprofi hat geschrieben:
Achenar hat geschrieben:
Große Akkus haben eine schlechtere CO2 Bilanz im Lebenszyklus.

Wie das denn. Größere also neuere Akkus haben mit dem fast gleichen Material mehr Kappazität. siehe ZOE oder LEAF. Bedeutet dem gleichen CO2 Aufwand.

Achenar hat geschrieben:
Das spricht eher für kleinere Akkus und schnelles Laden unterwegs

Eher genau das Gegenteil. Den hohe Ladeströme gehen auf die Lebendauer.

Im Produktionsprozess entstehen, laut einer Studie der Schwedischen Energieagentur von 2017, derzeit etwa 150 bis 200 kg CO2 je kWh Batteriekapazität. Referiert z.B. hier: http://www.taz.de/!5418741/. Es kommt also hier nicht primär auf das Volumen des Akkus an.

Schnelles Laden bei Fernstrecken ist in Deutschland eher der seltene Fall. Zu hause oder an der destination kann man dann im Regelfall schön langsam und schonend nachladen.
Gruß Achenar

ZOE INTENS ZE40 Juli 2017 (einziges Familienauto)
Heim: CEE32, naturstrom
Mobil: NRGKick 7,5m, Bluetooth
PV 3,5 kWpeak auf DHH
Jetzt muss nur noch das Erdgas weg :mrgreen:
Achenar
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 01:10

Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Beitragvon Elwynn » Mi 7. Mär 2018, 21:54

Die berufen sich ja auch wieder auf diese ach so tolle schwedische Studie...

DIe bitte einfach komplett ausblenden, bis verlässlichere Zahlen da sind.
Ist ja auch enorm vom Herstellungsland der Zellen abhängig.
Da irgendwas pauschal "pro kWh" zu sagen, ist absolut unseriös. Wie bereits hier erwähnt, spielt die Chemie auch einen riesigen Unterschied.
Elwynn
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36

Re: Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 7. Mär 2018, 23:19

Achenar hat geschrieben:
Im Produktionsprozess entstehen, laut einer Studie der Schwedischen Energieagentur von 2017, derzeit etwa 150 bis 200 kg CO2 je kWh Batteriekapazität.

Gilt mit Sicherheit nur für die Batteriegeneration bis max. 2016. Aber die Daten für die Studie sind fast immer älteren Datums. Solche Studien betrachten immer nur die Vergangenheit und verwenden Zahlen u.U. der Hersteller. Über die neuesten Daten der Hersteller werden die garantiert nicht verfügen. Ist meistens Betriebsgeheimnis. Wenn man weniger Material für eine Batterie braucht, benötigt man auch weniger Resourcen und hat somit auch weniger CO2.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2962
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Beitragvon Priusfahrer » Do 8. Mär 2018, 08:42

ecopowerprofi hat geschrieben:
Wenn man weniger Material für eine Batterie braucht, benötigt man auch weniger Resourcen und hat somit auch weniger CO2.


Ich glaube die GF von Tesla wird zu 99% über PV versorgt. Wie hoch ist hier eigentlich der CO² Anteil je kWh? Die Strommixe weltweit enthalten immer weniger CO². Stand heute sollte die kWh bereits deutlich weniger belastet sein.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1583
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Beitragvon ecopowerprofi » Do 8. Mär 2018, 09:11

Priusfahrer hat geschrieben:
Die Strommixe weltweit enthalten immer weniger CO².

Das kommt ja nochmal dazu. Daher sind solche Studien immer mit Vorsicht zu geniesen, da die fast immer die Vergangenheit abbilden. Die Frage ist auch "Wer hats bezahlt" damit man den Wert einer Studie einschätzen kann.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2962
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste