Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Bernhardt » Mi 26. Okt 2016, 09:43

Hallo zusammen.

Ich studiere Technikjournalismus/PR an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin.
Derzeit arbeite ich am Projekt Technikjournal.de mit. In diesem die Studierenden lernen, wie eine Redaktion funktioniert.
Alle Studenten müssen Beiträge leisten, um zu bestehen. Das Projekt wird von vier Dozenten betreut und arbeitet nicht gewinnorientiert. Wir veröffentlichen Online auf Technikjournal.de und in print. Allerdings wird die Zeitung nur an unserer Hochschule zur Mitname ausgelegt.

Für dieses Projekt schreibe ich einen Bericht über die Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis und wollte fragen, ob jemand hier im Forum ist, der aus unserer Region kommt. Es wäre toll, wenn der jenige mir Informationen geben könnte, wie er selber den Alltag mit einem Elektrofahrzeug meistert, da in meinem Bericht auch eine unabhängige Person zu Wort kommen soll.

Was ist gut an der Ladeinfrastruktur und was sollte verbessert werden?

Wie gut oder schlecht ist die Preisgestaltung?

Braucht man verschiedene Stecker, Anschlüsse und oder Ladekarten?

Hier noch eine Information:

Ich muss für meine Dozentin ein Rechercheprotokoll ausfüllen. Dazu brauch ich den Namen der Person, die mir hier antwortet. Es muss nicht der richtige Name sein. Muss nur kenntlich gemacht werden, dass es sich um eine Person aus einem Forum handelt.

Es wäre auch super, wenn die mir antwortende Person direkt zusagen könnte, dass ich Teile seiner Aussage verwenden darf.

Danke schon vorab für die Antwort und sollte ich mich teils komisch ausgedrückt haben, bitte ich dies zu entschuldigen, da ich noch nie in einem Forum tätig war.

Grüße aus Sankt Augustin.
Bernhardt
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 09:16

Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Zlogan » Do 27. Okt 2016, 08:54

Jop, ich. Ich schreibe Dir mal eine Nachricht.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Zlogan » Sa 29. Okt 2016, 09:18

Bernhardt hat geschrieben:
Hallo zusammen.

Ich studiere Technikjournalismus/PR an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin.
Derzeit arbeite ich am Projekt Technikjournal.de mit. In diesem die Studierenden lernen, wie eine Redaktion funktioniert.
Alle Studenten müssen Beiträge leisten, um zu bestehen. Das Projekt wird von vier Dozenten betreut und arbeitet nicht gewinnorientiert. Wir veröffentlichen Online auf Technikjournal.de und in print. Allerdings wird die Zeitung nur an unserer Hochschule zur Mitname ausgelegt.

Für dieses Projekt schreibe ich einen Bericht über die Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis und wollte fragen, ob jemand hier im Forum ist, der aus unserer Region kommt. Es wäre toll, wenn der jenige mir Informationen geben könnte, wie er selber den Alltag mit einem Elektrofahrzeug meistert, da in meinem Bericht auch eine unabhängige Person zu Wort kommen soll.

Was ist gut an der Ladeinfrastruktur und was sollte verbessert werden?

Wie gut oder schlecht ist die Preisgestaltung?

Braucht man verschiedene Stecker, Anschlüsse und oder Ladekarten?

Hier noch eine Information:

Ich muss für meine Dozentin ein Rechercheprotokoll ausfüllen. Dazu brauch ich den Namen der Person, die mir hier antwortet. Es muss nicht der richtige Name sein. Muss nur kenntlich gemacht werden, dass es sich um eine Person aus einem Forum handelt.

Es wäre auch super, wenn die mir antwortende Person direkt zusagen könnte, dass ich Teile seiner Aussage verwenden darf.

Danke schon vorab für die Antwort und sollte ich mich teils komisch ausgedrückt haben, bitte ich dies zu entschuldigen, da ich noch nie in einem Forum tätig war.

Grüße aus Sankt Augustin.

Hatte Dir geschrieben, aber bisher keine Antwort bekommen...
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon HubertB » Sa 29. Okt 2016, 12:35

Tröste Dich, ich auch nicht.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Zlogan » Sa 29. Okt 2016, 20:53

HubertB hat geschrieben:
Tröste Dich, ich auch nicht.

Hmm OK. Hatte gehofft, dass er es als Neuling vielleicht nicht gesehen hat...

PS: Super Ladestation bei Dir. ;-)
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Bernhardt » Mi 2. Nov 2016, 09:58

Hallo Zlogan,

sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

Habe halt kaum Erfahrung mit Foren. Also wenn ich das richtig verstanden habe, kannst du mir eine Antwort auf meine Fragen geben?

Gruß

Martin
Bernhardt
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 09:16

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Zlogan » Mi 2. Nov 2016, 10:58

Bernhardt hat geschrieben:
Hallo Zlogan,

sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

Habe halt kaum Erfahrung mit Foren. Also wenn ich das richtig verstanden habe, kannst du mir eine Antwort auf meine Fragen geben?

Gruß

Martin

Hallo Martin,

genau. Im oberen Teil der Seite findest Du auch "Persönlicher Bereich" und daneben den Link zu Deinen Nachrichten. Können wir dann gerne persönlich klären oder man trifft sich persönlich. Wie Du magst.

Viele Grüße,

Dominik
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon rca1234 » Di 7. Feb 2017, 10:36

Ist da etwas rausgekommen?

Würde mich auch interessieren.

VG aus dem Rhein-Sieg-Kreis

::: IONIQ Elektro Premium - Polar White - Schiebedach (bestellt Ende 02/17, abgeholt Mitte 08/17)
::: Mein Gezwitscher zum IONIQ hier: http://www.twitter.com/rca_k
Benutzeravatar
rca1234
 
Beiträge: 255
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 11:34

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon Zlogan » Do 9. Feb 2017, 22:06

Ja: http://www.technikjournal.de/cms/front_ ... 668&lang=1

Auch wenn manche Infos darin schon wieder veraltet sind. :D Z.B. gibt es seit Kurzem auf beiden T&R-Rasthöfen in Siegburg eine Schnelllädesäule mit 43kW AC Typ2 sowie 50kW CCS bzw. CHADEMO.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladeinfrastruktur im Rhein-Sieg-Kreis

Beitragvon phonehoppy » Di 14. Feb 2017, 23:16

Lustigerweise ist die Ladeinfrastruktur in und um meinen Heimatort gar nicht so sehr relevant für mich. Ich lade über Nacht zu Hause, und mir ist es erst einmal passiert, dass ich innerhalb eines Tages den Akku durch Fahrten im Nahbereich leergefahren habe. Da die Bonner BMW-Niederlassung ganz in meiner Nähe ist und ich dort kostenlos Schnelladen kann,war das aber auch kein Problem.
Richtig Interessant wird es erst dann, wenn ich längere Strecken fahren will. Dann kommt es auf ein dichtes Netz von leistungsfähigen und zuverlässigen Schnelladestationen auf Autobahnraststätten an. Und da ist leider die Infrastruktur in Deutschland momentan sehr unterschiedlich. BaWü ist hier seit Anfang des Jahres sehr gut aufgestellt, Hessen/Rhein-Main und Bayern/Franken geht auch, aber etwas düster sieht es in Rheinland-Pfalz aus. Dort gibt es einige engagierte Kommunen und lokale Energiversorger und andere Unternehmen, die reichlich Ladestationen in Städten anbieten, aber an der Autobahn sieht es dort sehr dünn aus.

Langer Reder kurzer Sinn: vielleicht wäre es für so eine journalistische Übersicht interessant, eher nicht die Anwohner zu befragen, sondern ganz gezielt Durchreisende. Dadurch würde sich evtl. Ein völlig anderes Bild ergeben...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 519
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste