Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartnern

Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartnern

Beitragvon Gerald » Di 30. Sep 2014, 12:24

Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 497
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Anzeige

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon green_Phil » Di 30. Sep 2014, 12:31

Super Initiative. Nachahmenswert. Leider im DC-Bereich nur Chademo, aber ok, ist ja auch von Nissan finanziert.
Und trotzdem ein großes ABER: Nur während der Öffnungszeiten! Und das, wo gerade in dem Artikel erwähnt wird, dass es wichtig ist, das EV-Fahrer überall Strom laden können, egal wo sie sind. Aber unerwähnt bleibt: "egal, wann sie (unterwegs) sind." Denn die meisten Privatleute müssen während der Geschäftsöffnungszeiten arbeiten und können nicht reisen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon Strombaer » Di 30. Sep 2014, 12:41

24/7 wäre wichtig und dies gilt auch für die Mitbewerber, die andere Fabrikate aussperren bzw. nicht laden lassen.

Aber wer bezahlt, stellt meistens auch die Regeln auf.
Strombaer
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon PowerTower » Di 30. Sep 2014, 13:01

An sich ist die Aktion lobenswert, aber scheint einen faden Beigeschmack zu haben.

Ich kann verstehen, wenn die Händler niemanden gern laden lassen. Scheinbar wird ihnen seitens Nissand die Pistole auf die Brust gedrückt und sie müssen die Stromkosten bis zu dem nicht näher spezifizierten Sockelbetrag selbst übernehmen. Welchen Vorteil sollten sie davon haben?

Da liegt es dann am Anstand der Elektromobilisten, da wenigstens was in die Kaffeekasse zu tun. Besser wäre natürlich ein faires Abrechnungssystem, was aber so momentan bei Nissan nicht integriert ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4290
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon EVplus » Di 30. Sep 2014, 14:54

...schöne Aktion.

Habe gleich mal bei einem Nissan Autohaus im Raum Freiburg/ Breisgau angerufen und gefragt ob ich denn Aufladen könnte...nach dem 03. Oktober. Bin zuerst nur auf Unverständnis gestossen und es wurde mir eine verneinende Antwort gegeben.

Den genauen Wortlaut der verneinenden Antwort kann ich hier nicht zitieren...das würde einen Aufschrei der Elektrofahrergemeinde geben.

Auf meinen Hinweis, " bundesweite Nissan Aktion " usw. will man sich schlau machen. Ich werde also nun auf einen Rückruf warten.

Zur näheren Erklärung für diejenigen die wissen, dass ich eigentlich ZOE Fahrer bin : Fahre mal wieder einen Nissan Leaf, da mein ZOE immer noch / wieder mit R-link Bauchschmerzen ( fehlende Internetübertragung der Ladedaten ) in der Werkstatt steht. Mit dem Leaf wollte ich auch bei Nissan Aufladen, obwohl in der oben verlinkten Mitteilung " für alle Elektroautos" steht.

Der Rückruf wird hoffentlich mit positiver Antwort sein ......?

Screenshot_2014-09-30-16-02-14.png
Quelle : Pressemitteilung Nissan, Auszug
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon STEN » Di 30. Sep 2014, 17:39

PowerTower hat geschrieben:
... die Pistole auf die Brust gedrückt und sie müssen die Stromkosten bis zu dem nicht näher spezifizierten Sockelbetrag selbst übernehmen. Welchen Vorteil sollten sie davon haben?

Da liegt es dann am Anstand der Elektromobilisten, da wenigstens was in die Kaffeekasse zu tun. Besser wäre natürlich ein faires Abrechnungssystem, was aber so momentan bei Nissan nicht integriert ist.


Es wird sich eine WinWin Situation ergeben, da nun viele verschiedene Kundenkreise auf dem Hof des Nissan-Händlers eine halbe bis 1 Stunde verbringen und sich meist ansehen, was Nissan so zu bieten hat.

Wenigstens hat es mir so ein Mitsubishi-Händler nach der Installation seiner 2x22kW Ladesäule von The New Motion beschrieben.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon Pivo » Di 30. Sep 2014, 17:53

Also ich sehe das ganze lediglich als "good will"-Erklärung von Nissan um zusätzlich ihr neues Botschafterprogramm zu unterstützen.
Steht ja eigentlich auch so in der Pressemitteilung:
Zitat:
"„Die Aktion ‚Deutschlandweit kostenlos Strom laden‘ ist auch ein symbolischer Akt mit gesellschaftlicher Relevanz, der ganz klar kommuniziert: ...."
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon eDEVIL » Di 30. Sep 2014, 18:10

Strombaer hat geschrieben:
Aber wer bezahlt, stellt meistens auch die Regeln auf.

Gilt leider nicht für Autokäufer. Man hat halt nur die Wahl nicht zu kaufen. Das bischen Geld für 100-150 gut plazierte Schnelllader wäre eine gute Investition für Werbung und Verkauf.

Das diffuse Lippenbekenntniss ist dagegen eine "hohle Nuß", die bei halbwegs intersiver Betrachtung sofort negativ auffällt. Man kommt sich dann regelrecht vera***ht vor...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon Gerald » Di 30. Sep 2014, 18:12

EVplus hat geschrieben:
Habe gleich mal bei einem Nissan Autohaus im Raum Freiburg/ Breisgau angerufen und gefragt ob ich denn Aufladen könnte...nach dem 03. Oktober. Bin zuerst nur auf Unverständnis gestossen und es wurde mir eine verneinende Antwort gegeben.


"Lustig", dass wir als Normalbürger von der Aktion wissen, aber ein Händler nicht. :lol: :ugeek: :twisted:

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 497
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: Kostenlos „Strom tanken“ bei allen Nissan Vertragspartne

Beitragvon Greenhorn » Di 30. Sep 2014, 19:48

Ich habe mir erlaubt den Herrn Haus, der in der Pressemitteilung zitiert wir anzuschreiben und um Antwort gebeten. Natürlich habe ich ihn auch auf unser schönes Forum hingewisen um sich Insiderwissen über seine Kunden zu besorgen.

Auszug:

.....
Ich muss aber anmerken, dass ich in zwei Punkten auch enttäuscht bin.

- Das eine ist, dass die Möglichkeit der 6.6kW Ladung im Leaf nicht angeboten wird, obwohl dies in anderen europäischen Ländern geschieht. Auch in Deutschland kann an den 22kW Ladestationen der Vorteil einer schnelleren Ladung genutzt werden. Zumal nach wie vor der Ausbau an Chademo Säulen sehr mangelhaft ist. Hier im Norden sogar grauenhaft. Eine Fahrt Richtung Ost- Nordsee, Hannover oder Berlin ist unmöglich. Wie ihnen sicherlich bekannt ist, bewegen sich EV Fahrer nicht nur im urbanen Bereich sondern wollen ganzheitlich mobil sein. Anhand der Km Zahlen ihres Modelles ZOE der Konzernschwester Renault, die ihnen durch die Batteriemiete und entsprechende Auswertungen sicherlich vorliegen, sehen Sie, dass dort kurzfristig erhebliche Fahrtstrecken zustande kommen. Es ist schade, dass sich Nissan der Möglichkeit dies auch seinen Kunden leicht zu ermöglichen beraubt.

- Das zweite ist die Einschränkung der Ladung bei den Händlern auf die Öffnungszeiten. Die Säulen werden eher in den Abendstunden oder am Wochenende genutzt, da die Fahrzeuge zum pendeln hauptsächlich zu Hause geladen werden. Dies wird laut ihrer Pressemeldung aber nicht unterstützt. Daher würde ich hier sagen gut gedacht, aber zu kurz gesprungen.
Hier haben Sie aus meiner Sicht einen starken Vorteil aus der Hand gegeben. Chademo Stationen sinnvoll bei Ihren Vertragshändlern über das Bundesgebiet verteilt, oder besser an wichtigen Knotenpunkten wäre eine Sensation gewesen. Diese dürfen auch gerne kostenpflichtig sein und in einen Verbund wie The New Motion eingebunden werden, damit sie auch von unseren europäischen Freunden genutzt werden können.
........

Dazu noch einige weitere Anmerkungen und Vorschläge.

Ich habe erwähnt, dass das Schreiben hier kommuniziert wird und natürlich auch seine Antwort. Mal schauen ob was kommt.

Ich bin morgen erst mal bei Nissan mich mit den Botschafter Konditionen auseinander setzen. Hoffe es geht jetzt doch schneller als eigentlich gepant :mrgreen:
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4146
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste