KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht?

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon Guy » Di 25. Aug 2015, 11:56

Ich denke, das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Die Realität sieht ja so aus, dass häufig eben doch Schnelllader mit allen drei Anschlüssen aufgebaut werden, auch wenn der CHAdeMO Anschluss nicht explizit gefördert wird. Die Firmen, die die Schnelllader letztendlich betreiben, sehen also schon den Bedarf.

Nissan könnte den Leaf schon längst mit CCS in Europa anbieten, preislich dürfte das kaum einen Unterschied machen, wenn man durch den Wegfall des zweiten Anschlusses nicht noch Geld spart. Für mich ist es daher eine rein politische Entscheidung.

Bei den Leistungen nehmen sich beide Standards nichts. Soweit ich weiß, sind beide aktuell bis 125 Ampere spezifiziert.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon Master One » Di 25. Aug 2015, 12:05

bm3 hat geschrieben:
haben wir hier mit dir wieder jemanden gefunden der am liebsten Chademo beerdigen möchte?

Nein, ganz und gar nicht, spiele ich doch mit dem Gedanken einen 2016er Leaf Tekna mit 30 kWh Kaufakku zu bestellen. Ich bin ja in der EV Thematik überhaupt erst ganz frisch dabei, und lese mich halt ein was das Zeug hält. Dabei bin ich eben über die genannte Info und Links gestoßen, was klarerweise kein schönes Bild auf CHAdeMO (vor allem in Europa) wirft. Wenn ich jetzt erst einmal auf die nächsten 4 Jahre spekuliere, hat das alles klarerweise keine Auswirkung, auch wenn ich befürchten muss, dass sich auch in diesem Zeitraum hier in Ö nicht allzu viel tun wird. Kostenlose CHAdeMO Ladestellen gibt es in Ö kaum (ganz im Gegensatz zu Typ 2), in meinem Umfeld überhaupt keine, bliebe also nur die Mitgliedschaft bei und das Hoffen auf SMATRICS als bundesweitem Ladenetzanbieter mit deren Ausbau der Tripel-Lader. Anhand dem, was ich so gelesen habe, sieht es für mich jedenfalls nicht aus, als ob CHAdeMO eine Zukunft hätte.
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon Greenhorn » Di 25. Aug 2015, 12:10

Dann aber bitte auch im Forum einlesen.
Zu dem Thema gibt es seitenlange, hitzige Diskussionen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon midimal » Di 25. Aug 2015, 12:25

Chademo als Organisation ist doch dabei die Spezifikation V2 zu verabschieden
http://www.chademo.com/wp//wp-content/u ... sembly.pdf

http://www.chademo.com/wp/pdf/japan/201 ... ITACHI.pdf
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon Guy » Di 25. Aug 2015, 12:38

Dabei gehts aber um Vehicle2Home und nicht um größere Leistungen. Soweit ich weiß, ist CHAdeMO 2.0 auch schon fertig und in den neueren Fahrzeugen bereits implementiert.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon TeeKay » Di 25. Aug 2015, 12:55

Zum Kia 100kW Chademo möchte ich noch anmerken, dass es weltweit noch keinen einzigen Menschen gibt, der jemals irgendwo irgendeine Ladung mit 100kW beim Kia Soul gesehen hat. Kia selbst lässt niemanden an ihre beiden Säulen in Frankfurt, der Hersteller der Säulen kennt keine 100kW-Säulen und Kia hat außer in der geschriebenen Werbung niemals irgendwo einen Nachweis erbracht, dass ihr Fahrzeug mit 100kW geladen werden konnte. Es gibt kein Video, keinen Zeugenbericht, nichts. Daher das Fazit: Das Fahrzeug kann nicht mit 100kW laden, könnte es das, würde Kia selbst das werblich ausschlachten und den Menschen das in Frankfurt demonstrieren.

Viel wahrscheinlicher ist, dass dort in Frankfurt zwei der vom Hersteller der Säulen angebotenen 100kW-Geräte installiert wurden, die Chademo und CCS parallel mit 50kW laden können. Macht auch 100kW - aber nicht so, wie Kia es darstellt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon PowerTower » Di 25. Aug 2015, 13:43

Der Soul kann auch nicht mit 100 kW laden, sondern offiziell nur mit 62 kW. Das erklärt den geringen Zeitunterschied von 33 Minuten (50 kW Säule) zu 25 Minuten (100 kW Säule). Und die 62 kW halte ich durchaus für realistisch.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4318
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon bm3 » Di 25. Aug 2015, 14:04

Selbst wenn es nominal 62kW sind, für wie lange kann er die Ladeleistung halten bis zu welchem SOC ? Schafft er es überhaupt mal 5 Minuten lang ? Hier wird immer mit hohen Ladeleistung herum hantiert, aber bei den "kleinen" Akkus gibt es auch noch diese Fragen die mal beantwortet werden müssten.
Mal ein Beispiel dazu von mir zur Veranschaulichung. wenn ich mit dem Leaf an einen Aldi-Lader fahre mit 54% SOC, was durchaus öfter passieren kann und dann in 42 Minuten bis auf 98% lade bin ich bis auf 1-2 Minuten so schnell als ob ich mit 54% SOC an einen 50kW-Lader fahre. Der ist nämlich innerhalb maximal 5 Minuten ebenfalls nur noch bei 22kW und weniger. Alles schon genauso erlebt !
Man berichtet mir dass es bei der Zoe (alter Motor) anders ist. Die schafft es wohl normalerweise bis um die 90% SOC die 40+ kW zu halten. Soweit bleibt aber die Zoe nach meinen Infos eine Ausnahme. wie der Ladeleistungsverlauf beim Soul ist kann ich jedoch nicht sagen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon Master One » Di 25. Aug 2015, 14:45

Greenhorn hat geschrieben:
Dann aber bitte auch im Forum einlesen. Zu dem Thema gibt es seitenlange, hitzige Diskussionen.

Na dann freuen wir uns doch über den neuen Denkanstoß. Ist doch besser, als einen alten Thread wieder auferstehen zu lassen. ;)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: KIA's 100 kW CHAdeMO oder CHAdeMO dem Aussterben geweiht

Beitragvon E_souli » Di 25. Aug 2015, 14:55

TeeKay hat geschrieben:
Zum Kia 100kW Chademo möchte ich noch anmerken, dass es weltweit noch keinen einzigen Menschen gibt, der jemals irgendwo irgendeine Ladung mit 100kW beim Kia Soul gesehen hat. Kia selbst lässt niemanden an ihre beiden Säulen in Frankfurt, der Hersteller der Säulen kennt keine 100kW-Säulen und Kia hat außer in der geschriebenen Werbung niemals irgendwo einen Nachweis erbracht, dass ihr Fahrzeug mit 100kW geladen werden konnte. Es gibt kein Video, keinen Zeugenbericht, nichts. Daher das Fazit: Das Fahrzeug kann nicht mit 100kW laden, könnte es das, würde Kia selbst das werblich ausschlachten und den Menschen das in Frankfurt demonstrieren.

Viel wahrscheinlicher ist, dass dort in Frankfurt zwei der vom Hersteller der Säulen angebotenen 100kW-Geräte installiert wurden, die Chademo und CCS parallel mit 50kW laden können. Macht auch 100kW - aber nicht so, wie Kia es darstellt.


Liebes Teekay

ich selbst habe bereits 2 x bei KIA in Frankfurt beim 100 kw Lader laden können. Problemlos.

In den Händler FAQ Seite 6 steht, dass das Gelände nicht öffentlich ist, wenn man aber mit einem Soul EV dort hin kommt, immer laden kann - der Empfang ist rund um die Uhr besetzt.
Also Vorsicht vor Unterstellungen bitte.

KLAR, es ist nicht befriedigend.
Man arbeitet daran, so KIA Deutschland.
Konkret sagt man nicht.

Aktuell gilt der Soul EV noch als Pilotprojekt.
Das heisst eben leider auch, das es ähnlich wie bei allen viel früher verkauften Marken dauern wird, bis was passiert und was dann passiert weiss man aktuell offiziell zumindest noch nicht
Dateianhänge
FAQ KIA Soul EV 2015.pdf
Soul EV FAQ
(2.78 MiB) 52-mal heruntergeladen
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste