Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon Tho » Mi 6. Jan 2016, 18:22

Bauverordnungen müssten entsprechend angepasst werden, sodass neue Parkplätze und Parkhäuser mindestens mit Verkabelung für xx kW Ladeleistung je geplanten Parkplatz auszustatten sind.
Zuletzt geändert von Tho am Mi 6. Jan 2016, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5439
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon Spürmeise » Mi 6. Jan 2016, 18:57

Hasi16 hat geschrieben:
Und hast du diese Meinung auch schon bei einer passenden politischen Stelle eingebracht? Einfach nur meckern finde ich nicht gut.

Das ist leider erfahrungsgemäß für die Runde Ablage, da (die kommunalen) Entscheider in aller Regel von einem 0% (Elektro-)Auto-Anteil im Modal Split in "ihrer" Stadt träumen.
Spürmeise
 

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon Spürmeise » Mi 6. Jan 2016, 19:00

Tho hat geschrieben:
Verkabelung für xx kWh Ladeleistung je geplanten Parkplatz

Freudscher Verschreiber? 8-) bei 22 kWh Lade"leistung" pro Halbtag wäre ich einverstanden ;)
Spürmeise
 

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon Hasi16 » Mi 6. Jan 2016, 20:05

Spürmeise hat geschrieben:
Das ist leider erfahrungsgemäß für die Runde Ablage, da (die kommunalen) Entscheider in aller Regel von einem 0% (Elektro-)Auto-Anteil im Modal Split in "ihrer" Stadt träumen.

Und deshalb soll man lieber schweigen? Hmm, ich weiss nicht - ich habe auch schon negative Erfahrungen beim Feedback erlebt. Aber deshalb resigniere ich noch lange nicht!

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon E_souli » Fr 8. Jan 2016, 14:26

Nach einigem hin und her hier eineemail von Rheinenergie, die ich eben bekam:

Sehr geehrter Herr Blome,

wie ich höre, haben Sie Informationsbedarf bezüglich der Nutzung unserer TankE-Ladestationen durch DriveNow.
Ich habe Verständnis für Eindrücke, die entstehen können, wenn unsere Ladestationen nun vermehrt auch durch Carsharing-Fahrzeuge von DriveNow genutzt werden. Hier ein paar Fakten.

• E-Carsharing ist eine sinnvolle und von der RheinEnergie unterstützte Form der E-Mobilität. Wir kooperieren hierzu mit allen Carsharing-Unternehmen, die Ladeinfrastruktur für den Einsatz von E-Fahrzeugen benötigen.
• DriveNow ist mit den i3 genauso berechtigt die Ladestationen der RheinEnergie zu nutzen, wie jeder andere TankE-Kunde auch und in keiner Weise bevorteilt.
• DriveNow nutzt die Ladestationen ausschließlich zum Nachladen der Fahrzeuge und nicht z.B. als „kostenlosen Parkplatz“. Die Fahrzeuge werden nach dem Laden im Stadtgebiet abgestellt und zur Nutzung freigegeben.
• DriveNow ist – im Gegensatz zu „Privatkunden“ - verpflichtet, die E-Fahrzeuge spätestens zwei Stunden nach Beenden der Ladung von der Ladestation zu entfernen und kommt dem auch nach. Sollte dem nicht so sein, gehen wir dem natürlich nach. Sollten Sie andere Erfahrungen machen, bitten wir Sie, uns mit einem Foto einen kurzen Hinweis per Mail zukommen zu lassen, sodass wir dies mit DriveNow klären können.
• DriveNow nutzt vor allem auch die weniger ausgelasteten Ladestationen im Stadtgebiet zum Laden und keineswegs nur die Lungengasse.
• Die Ladestationen in der Lungengasse wurden im Dezember 2015 zu 27% der Gesamtstandzeit von DriveNow-Fahrzeugen genutzt. Nicht mehr, nicht weniger.
• DriveNow arbeitet bereits an einer Lösung, dass die E-Fahrzeuge bevorzugt über Nacht geladen werden.
• Noch im Laufe des Jahres ist die Anzeige des Live-Status unserer Ladestationen auf unserer Webseite und in einer App geplant. Dieser soll zudem durch Informationen von Parkplatzsensoren ergänzt werden, sodass es hoffentlich nicht mehr zu vergeblichen Anfahrten zu belegten Ladestationen kommt.

Für eine Umsetzung der Möglichkeiten der Förderung der E-Mobilität, die das Elektromobilitätsgesetz seit 2015 für das öffentliche Straßenland bietet, fehlt die entsprechende Grundlage durch den Rat der Stadt Köln. Wir würden gerne auch im öffentlichen Straßenland entsprechende Lademöglichkeiten installieren. Wir sind aber gezwungen, öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur auf Privatgelände zu betreiben. Wir versuchen es, attraktive aber auch wirtschaftlich vertretbare Innenstadt-Standorte mit privaten Grundstückseigentümern zu realisieren. Doch nicht jeder ist bereit, dies zu vertretbaren Konditionen zu leisten. Aber wir arbeiten weiter daran.
Zuletzt geändert von Guy am Fr 8. Jan 2016, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name entfernt
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon midimal » Fr 8. Jan 2016, 14:54

Ich habe mit nur ein riesen Problem wenn die Carsharing Autos die Dual/Tripple SchnelllaLader blockieren
Der Zweck dieser Lader ist und bleibt: SCHNELLLaden und WEGFAHREN um die Säule freizumachen.
Alles andere ist "kriminell". Es ist mir egal wie es die Betreiber lösen (und ob es schwer oder halb schwer für die ist).

Ich habe heute 2 Service MA von DriveNow in HH gesehen. Die kamen mit 2 Autos an

einer kam mit dem Mini (der Service Wagen mit Fahrer)
Der andern kam mit dem I3 zum Laden an der Schnellladesäule

Ihre Aufgabe : die leeren I3s zu Säule zu bringen und laden.So weit so gut!
Was nicht geht: Die machen das an Schnelllsäule und fahren einfach weg. Wird der Wagen 5-6 nicht gebucht (oder Nachts die ganze Nacht!) bleibt die Kiste solange an dem Schnelllader angeschlossen und blockiert den SCHNELLLADER!

Ich habe schon in HH mehrfach gesehen: 2 I3 NICHT LADEND blockieren die einzigen 2 Parkplätze (wegen der Kabellänge von CCS/Chademo) .
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5855
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon harlem24 » Fr 8. Jan 2016, 15:18

Wieso?
Haben die den i3 an AC angeschlossen?
Weil, wenn er am CCS hing, sollte es keine Probleme geben, es sei denn die Kabel sind zu kurz.
Der i3 gibt den CCS-Port nach Ladeschluß, im Gegensatz zu den VWs, wieder frei.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2760
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon midimal » Fr 8. Jan 2016, 15:46

harlem24 hat geschrieben:
Wieso?
Haben die den i3 an AC angeschlossen?
Weil, wenn er am CCS hing, sollte es keine Probleme geben, es sei denn die Kabel sind zu kurz.
Der i3 gibt den CCS-Port nach Ladeschluß, im Gegensatz zu den VWs, wieder frei.


Habe doch geschrieben CCS/CHADEMO KABEL ZU KURZ!
Außerdem gibt es Tripple Säulen wo es einfach keinen Platz gibt um daneben zu parken, auch wenn das CCS/CHademo Kabel lang wäre
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5855
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon graefe » Fr 8. Jan 2016, 20:02

midimal hat geschrieben:
Ich habe heute 2 Service MA von DriveNow in HH gesehen. Die kamen mit 2 Autos an

einer kam mit dem Mini (der Service Wagen mit Fahrer)
Der andern kam mit dem I3 zum Laden an der Schnellladesäule

Ihre Aufgabe : die leeren I3s zu Säule zu bringen und laden.So weit so gut!
Was nicht geht: Die machen das an Schnelllsäule und fahren einfach weg. Wird der Wagen 5-6 nicht gebucht (oder Nachts die ganze Nacht!) bleibt die Kiste solange an dem Schnelllader angeschlossen und blockiert den SCHNELLLADER!

Ich habe schon in HH mehrfach gesehen: 2 I3 NICHT LADEND blockieren die einzigen 2 Parkplätze (wegen der Kabellänge von CCS/Chademo) .

Wie gesagt: DriveNow kümmert sich darum, dass die Kisten schön voll und buchbar sind (und der Aufwand dafür ist ja schon hoch genug und zeigt den Unsinn des Elektro-Carsharings: "zwei Leute kommen mit einem Verbrenner, um einen i3 anzuschließen..." :lol: :roll: ). Ob die eigenen i3 die Säulen dann blockieren ist denen wurscht. Und der Aufwand, die Fahrzeuge nach dem Volladen umzuparken ist wirtschaftlich gar nicht machbar. Das müssen dann schon die Mieter machen, die hoffentlich vorbeikommen - oder auch nicht... :cry:

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2240
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Immer mehr Carsharer blockieren die Ladesäulen

Beitragvon midimal » Fr 8. Jan 2016, 20:23

graefe hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Ich habe heute 2 Service MA von DriveNow in HH gesehen. Die kamen mit 2 Autos an

einer kam mit dem Mini (der Service Wagen mit Fahrer)
Der andern kam mit dem I3 zum Laden an der Schnellladesäule

Ihre Aufgabe : die leeren I3s zu Säule zu bringen und laden.So weit so gut!
Was nicht geht: Die machen das an Schnelllsäule und fahren einfach weg. Wird der Wagen 5-6 nicht gebucht (oder Nachts die ganze Nacht!) bleibt die Kiste solange an dem Schnelllader angeschlossen und blockiert den SCHNELLLADER!

Ich habe schon in HH mehrfach gesehen: 2 I3 NICHT LADEND blockieren die einzigen 2 Parkplätze (wegen der Kabellänge von CCS/Chademo) .

Wie gesagt: DriveNow kümmert sich darum, dass die Kisten schön voll und buchbar sind (und der Aufwand dafür ist ja schon hoch genug und zeigt den Unsinn des Elektro-Carsharings: "zwei Leute kommen mit einem Verbrenner, um einen i3 anzuschließen..." :lol: :roll: ). Ob die eigenen i3 die Säulen dann blockieren ist denen wurscht. Und der Aufwand, die Fahrzeuge nach dem Volladen umzuparken ist wirtschaftlich gar nicht machbar. Das müssen dann schon die Mieter machen, die hoffentlich vorbeikommen - oder auch nicht... :cry:

Graefe


Ich habe nun die DriveNow Karte - mir persönlich ist es also nun egal ob die Säule mit DriveNow I3s zugeparkt it - ich parke die Kiste notfalls um. Das System an sich ist aber rücksichtslos!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5855
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast