Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon SirTwist » Do 18. Jan 2018, 23:12

Hallo an alle Reisenden,

habt ihr schon mal gute oder schlechte Erfahrungen mit Hotelbetreibern gemacht, wenn ihr nach einer Steckdose am Parkplatz gefragt habt? In dem einen oder anderen Hotel (von Betreiberketten) habe ich schon Wallboxen in der Tiefgarage gesehen. Mich würde interessieren, wie privat geführte Hotels reagieren.

Ich hatte letzte Woche bei einem kleinen inhabergeführten Hotel angerufen (bei dem ich bereits den Aufenthalt gebucht habe) und bin recht harsch mit einem "Haben wir nicht, wollen wir nicht, gab schonmal so eine Frage, machen wir nicht" abgewiesen worden.

Wie sind Eure Erfahrungen?

(passt das eher in private Infrastruktur? Dann mag das doch bitte jemand verschieben)
SirTwist
 
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Aug 2017, 10:37

Anzeige

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon Alex1 » Fr 19. Jan 2018, 01:26

Bisher eigentlich meist positiv, vor Allem in letzter Zeit. Es hilft meistens, wenn man auch gleich erzählt, wieviel man etwa laden wird.

Ansonsten gibt es ja meist noch viele andere Hotels, die vielleicht lassen. Sag ihnen auch, dass Du sie zum Dank ins GE-Verzeichnis einträgst. Ist wieder ein klein bisschen Werbung :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11237
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon fbitc » Fr 19. Jan 2018, 06:54

Hatte da bisher auch immer nur positive Erfahrungen.
Und wenn ich so eine Antwort kriegen würde wie oben... tschüssikovski
fbitc
 
Beiträge: 4741
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon tomas-b » Fr 19. Jan 2018, 07:25

Hatte durchweg nur positive Erfahrungen.
Egal ob beim Urlaub an der Ostsee oder bei der Weihnachtsfeier der Firma. Ein kurzer Anruf vor der Anreise und der Rest wurde vor Ort geklärt.
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon mkniehl » Fr 19. Jan 2018, 07:42

Bei mir waren die Hoteliers auch immer sehr freundlich. Sofern möglich hab ich überall Strom bekommen, manchmal nur ne Schuko des öfteren aber CEE16/CEE32.

Hier mal nen Foto aus der Schweiz, Laden an der Müllpresse (CEE32). Einparken war Millimeterarbeit :lol:
Dateianhänge
grenchen.jpg
Renault Zoe R240 - seit 7/2016 | R90 - seit 2 / 2017
22kW Lademöglichkeit: seit 28.6.2017
mkniehl
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:36
Wohnort: Waiblingen

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon SirTwist » Fr 19. Jan 2018, 07:46

Eine Schuko hätte mir völlig ausgereicht, aber ich bin gar nicht erst dazu gekommen, über Strommenge und eventueller Vergütung zu verhandeln. Glatt am Telefon abgebügelt. Leider ist Kiel an dem Wochenende komplett ausgebucht :-/

Das freut mich, dass Eure Erfahrungen eher positiv sind; das gibt Hoffnung :)
SirTwist
 
Beiträge: 75
Registriert: So 27. Aug 2017, 10:37

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon wp-qwertz » Fr 19. Jan 2018, 08:09

ich habe eine jugendherberge angefragt und schuko bekommen. das war toll. dann am nächsten tag ein nettes gespräch mit der leitung gehabt, die sich dafür interssiert und hoffentlich in bälde was aufzubauen versucht...
ihnen habe ich auch mitgeteilt - wie ich es eigenltich fast immer mache - dass ich fürs haus werbung + eintrag ins VZ mache.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5515
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon PowerTower » Fr 19. Jan 2018, 08:31

Bin da wohl ein gebranntes Kind. Großes Hotel in Nürnberg mit Typ2 Wallbox in der Tiefgarage. Habe den Ladebedarf zwei Wochen vorher angekündigt. Komme an, sie teilen mir mit, dass da ein anderes Fahrzeug steht (dicker Verbrenner). Der hat sich zwei Tage lang nicht bewegt und so musste ich doch öffentlich laden. War so eigentlich nicht geplant. :? Immerhin hatten sie die Idee, den Stellplatz einen Tag vor meiner Ankunft abzusperren. Sehr löblich, aber da war es auch schon zu spät. Auf eine "wenn du Glück hast, kannst du sie nutzen" Lösung habe ich keine Lust mehr. Für mich ist die E-Mobilität keine Spielwiese.

Bei einem sehr modernen Hotel in Berlin (Moxy), vor nicht mal zwei Jahren eröffnet, gab es leider keine Lademöglichkeit und scheinbar war das auch nicht geplant. Wer kommt schon nach Berlin mit dem E-Auto... habe diesen Hinweis dann entsprechend im Feedbackformular hinterlassen, dass man das Thema doch bitte mit berücksichtigt. Die Installation von Lademöglichkeiten spielt bei den Gesamtkosten für so ein Hotel absolut keine Rolle.

Für unseren Urlaub nutzen wir fast immer Ferienwohnungen oder -häuser. Vorher nett angefragt, ob Strom am Stellplatz möglich sei. Es kommen doch sehr oft Rückmeldungen, dass das mit der Steckdose kein Problem ist und bislang hat das auch immer gut geklappt. Die entstandenen Stromkosten nach den 10 Tagen runde ich großzügig auf, so dass sie weiterhin ein Interesse daran haben, diesen Service anzubieten. Vermutlich haben wir den Vorteil, dass wir außerhalb der Ferienzeit fahren und die Vermieter daher froh sind, wenn sie für die Unterkunft ein paar Euro bekommen anstatt Leerstand zu riskieren.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5240
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon tomas-b » Fr 19. Jan 2018, 08:42

PowerTower hat geschrieben:
...
Wer kommt schon nach Berlin mit dem E-Auto...

Die Frage ist ja auch berechtigt, wenn man sich die Infrastruktur auf den Autobahnen in Richtung Berlin mal so anschaut... :lol: :lol: :lol:


Aber ansonsten, eine Schuko für den Notladeziegel hab ich immer bekommen... Nicht perfekt aber halt in der Regel ein Ansatz für ein nettes Gespräch zum Öffnen der Augen...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Hilfs- und Ladebereitschaft in (kleineren) Hotels

Beitragvon Fire » Fr 19. Jan 2018, 08:58

Meist rufe ich nicht vorher an, sondern frage einfach an der Reception nach einer Aussensteckdose.
Optimalerweise geht man vor dem Check In schon einmal ums Haus rum und sucht sich eine passende Steckdose aus.

Sofern eine Steckdose vorhanden war durfte ich bisher noch immer laden (ca 20 Mal). Etwa in der Hälfte aller Fälle durfte ich sogar gratis laden, in der anderen Hälfte hab ich meist etwa 5€ für meine mickrigen 12kWh bezahlt was ich für beide Seiten als fairen Preis erachte.

Wenn im öffentlichen Bereich keine Steckdosen vorhanden waren durfte ich auch schon auf den Mitarbeiterparkplätzen oder direkt vor dem Hautpeingang parken.
Fire
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 13:39

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Anmar, daveflori, Greg68, lucas7793, Naheris, ubit, uliDD und 9 Gäste