Gratis Ladesäulen Hamburg?

Re: Gratis Ladesäulen Hamburg?

Beitragvon TeeKay » Mi 17. Sep 2014, 17:44

Dann sag ihnen gleich mal, dass niemand mit AC-Säulen Geld verdienen kann und mit DC erst, wenn sowohl die Batterien größer als auch die Anzahl der Fahrzeuge höher sein wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Gratis Ladesäulen Hamburg?

Beitragvon DCKA » Mi 17. Sep 2014, 17:58

Elektrolurch hat geschrieben:
Äh - und auf die Idee, ihre Ladekartenkunden zu informieren, kommen sie bei der EWE nicht? Kann ja durchaus die eine oder andere Reiseplanung über den Haufen werfen, wenn da plötzlich aus einer Stunde Ladezeit dreieinhalb werden...


Nein leider nicht, ich stand am Samstag auch vor einer EWE Ladesäule die nicht funktionierte und was sagt die Hotline? Ich kann die Säule nicht von hier freischalten. Habe auch angeregt, wenn man wieder Serverarbeiten durchführt, allen Kunden eine Email zu schicken. Bei Enercity bekommt man eine Nachricht, obwohl es nur Temporäre Störungen an einer Säule gibt und die nächste 1,2 km weg steht. So sieht Kundenservice aus.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Gratis Ladesäulen Hamburg?

Beitragvon kai » Mi 17. Sep 2014, 20:05

Elektrolurch hat geschrieben:
Äh - und auf die Idee, ihre Ladekartenkunden zu informieren, kommen sie bei der EWE nicht? Kann ja durchaus die eine oder andere Reiseplanung über den Haufen werfen, wenn da plötzlich aus einer Stunde Ladezeit dreieinhalb werden...


Tja, meine Reiseplanung nach Oldenburg war damit eben kaputt.
Auch die Säule in Posthausen ging erst gar nicht, dann kam Techniker und rebootete den Router.
D.h. Die Säule war 100% OK, nur das Abrechnungssystem hatte sich aufgehängt. Und keine Notladung wie bei RWE.

Deshalb: Beim Kundentermin nur noch RWE.

Gruß

Kai

P.S. Hat das eigentlich noch etwas mit gratis Ladesäulen zu tun :mrgreen:
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Gratis Ladesäulen Hamburg?

Beitragvon Berndte » Mi 17. Sep 2014, 21:29

Vielleicht ein neues Thema?
EWE stellt von kostenlosen Säulen auf Bezahlsystem um...
... Wer weiss was genaues und macht ein neues Thema auf?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Gratis Ladesäulen Hamburg?

Beitragvon Elektrolurch » Do 18. Sep 2014, 12:36

Ich hab nachgefragt und Antwort bekommen: infrastruktur/ewe-saeulen-in-umbauphase-t6814.html
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Poolcrack und 2 Gäste