Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon droelf » Mi 3. Dez 2014, 20:15

...man sollte auch nicht vergessen, dass das Parken an sich dort ja auch schon kostet. Und wenn man dann noch zusätzlich laden kann, auch für Schnarcher, finde ich es doch okay...

Grüße aus der Südstadt
Kai
Benutzeravatar
droelf
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 20:19

Anzeige

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon Spürmeise » Mi 3. Dez 2014, 20:39

energieingenieur hat geschrieben:
Abgerechnet wird pro Stunde laden: 3,00 EUR
Diese sind nachher einfach am Ticketautomaten mit der Parktzeit zu bezahlen..

Auch für die Schuko-Anschlüsse? Bei 13A wären das dann 1,00 €/kWh + Parkgebühr.
Spürmeise
 

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon TimoS. » Sa 27. Dez 2014, 18:56

Gibt's schon Näheres zum Eröffnungstermin? Würde auch dabei sein, wenn möglich.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon Yellow » Do 5. Feb 2015, 15:05

Habe gerade diesen Thread entdeckt und da ich aus Hannover (Umgebung) komme finde ich diese Ladestationen natürlich interessant.

Was ist denn daraus geworden? Im Verzeichnis stehen sie noch nicht...
Gruss

Stefan
Benutzeravatar
Yellow
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 5. Nov 2013, 16:11
Wohnort: Hannover

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon Spüli » Do 5. Feb 2015, 15:12

Moin!
Wenn es sonst keiner schafft, werde ich mich am Samstag mal in die große fremde Stadt trauen und die Augen offen halten.

Nachdem in WOB jetzt schon eine Parkgarage mit 16x Typ2 aufgetauscht ist, werden jetzt hoffentlich mehr und mehr Betreiber wach. Ein richtiger (und wichtiger) Schritt für uns.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon DCKA » Do 5. Feb 2015, 15:22

Die Ladesäulen sind noch abgesperrt (Stand 30.01.15)
ImageUploadedByTapatalk1423146169.848678.jpg
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon Elektrolurch » Do 5. Feb 2015, 16:45

Schön auffällig sind die Parkbuchten ja gekennzeichnet. Wer da seinen Verbrenner parkt, schlägt auch kleine Kinder.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon Berndte » Do 5. Feb 2015, 18:01

hmmm, aber verboten da mit seinem Verbrenner zu parken ist das ja nicht.
Schöne grüne Fläche.... dürfen da vielleicht nur Froschmobile parken?
Es soll ja sogar Parkhäuser geben, wo jede Etage in einer anderen Farbe gestrichen ist.
Das ist dann schon blöd, als ich damals mit meinem gelben Twingo immer bis in die Dritte Etage fahren musste.

Da wird literweise Farbe verteilt ... aber für ein eindeutiges Halteverbot (mit Ausnahme Elektrofahrzeuge während der Ladung) war kein Geld oder Geist vorhanden. Und die Plakatierung ist kein Verkehrsschild, oder lest ihr immer alle Plakate und Werbeschilder?

PS: wenn ich das Halteverbot anhand des Bildausschnittes nicht sehen konnte nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon DCKA » Do 5. Feb 2015, 19:03

Als ich die Bilder am Freitag gemacht habe, waren an allen sechs Plätze noch keine Halteverbotsschilder angebracht. Aber für Hannover ist es schon mal ein Fortschritt die Parkplätze farbig zu markieren. Bestes Beispiel ist die Ladesäule fast direkt über dieser hier im Parkhaus.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-36/589/

Leider fast immer zugeparkt. Ich musste auch schon mal auf dem Bürgersteig laden.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Gleich 12 neue Ladepunkte in Hannover - beste Lage!

Beitragvon energieingenieur » Do 5. Feb 2015, 22:14

Aussage im November/Dezember 2014 war: Die sollten im Januar 2015 eröffnet werden. Ich soll dazu eingeladen werden und gebe die Info dann hier auch sofort weiter - falls sie dann noch an mich denken. Die Technik ist auch komplett fertig und theoretisch Ladebereit. Der Betreiber war am Telefon einfach ganz ehrlich und sagte: "Wir haben die Programmierung des Parktiketsystems unterschätzt". Die programmieren derzeit noch daran herum, dass der Parkautomat mit der Abrechnung der Ladegebühr klarkommt. Das müsste aber eigentlich jeden Moment soweit sein.

Bei all hier gemachten (und auch berechtigten) Verbesserungsvorschlägen finde ich die Initiative und die Umsetzung genial. Für alle E-Fahrer, die die Region Hannover von außerhalb besuchen ist das hier eine gigantisch gute Verbesserung. Gleich mehrere Anschlüsse direkt in der Innenstadt und dann auch noch hübsch temperiert und trocken im Parkhaus. Ich kann mir aktuell absolut nichts besseres vorstellen.

Die pauschal 3 EUR finde ich auch absolut in Ordnung. Es wird mich im Sommer nicht daran hindern den ZOE stehen zu lassen und mit dem Twizy nach Hannover zu fahren. Wer den Twizy volllädt zahlt trotzdem nur ca. 0,50ct/kWh. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Betreiber hier 6-8 komplette Parkplätze aus dem Pool herausnimmt (und Parkplätzte sind verdammt teuer), die Ladetechnik bezahlt und den Betrieb sicherstellt. Das ist für ihn ganz klar ein Verlustgeschäft. Aber vll. kann er die E-Fahrer bewegen, bei ihm zu parken und nicht in einem anderen Parkhaus. Also mich bewegt das in jedem Falle dazu! Selbst wenn ich keinen Strom brauche, würde ich in diesem Parkhaus parken. Einfach, weil ich es toll finde, dass dieser Weg gegangen wird. Die 3 EUR sehe ich eher als Schutzgebür gegen wildes Strom schnorren. Eigentlich müsste die Ladung viel viel mehr kosten...

offtopic: Ich bin der Meinung, dass die Anzahl der kWh sowieso in Zukunft bei der Berechnung von Ladevorgängen nur eine untergeordnete Rolle spielen wird. Viel mehr wird es darauf ankommen, ob ich an kostenintensiver Schnellladetechnik oder an preisgünstiger Langsamladetechnik lade. Vll. kann ich mir das dann sogar aussuchen. Einmal volladen in 30min wird sicherlich deutlich mehr kosten müssen, als volladen in 4h. Auch wenn die kWh gleich sind. Wenn wir mal daran denken, dass so ein Triple-Charger locker 20-30.000 EUR kostet, werden die Stromkosten daran nahezu vernachlässigbar. Ich finde es absolut in Ordnung, wenn man hier beim Laden auch die Infrastruktur bezahlt und dann ist auch klar, warum eine kWh aus einer öffentlichen Ladestation deutlich mehr kosten muss und auch darf, als aus der Steckdose zu Hause in der Garage.
energieingenieur
 
Beiträge: 1640
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektrolurch, Kukki und 5 Gäste