EnBW Autobahn Ladesäulen

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon Gerhard, OA » Fr 15. Sep 2017, 18:58

Torwin hat geschrieben:
Ab sofort können Sie an über 7000 Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem mit Ihrer EnBW Ladekarte bezahlen.

Auf der Karte sind bisher noch 662 Ladestationen. Ich habe die mail auch bekommen und nachgefragt, ob sich da jemand vertippt hat
Torwin hat geschrieben:
Und hier sind die neuen Preise (die haben es in sich, z.B. bis zu 21 EUR an DC pro Stunde + 1 EUR Startgebühr an Fremdsäulen). Dafür ist 43kW, z.B. an Allego, sehr günstig: 0,05/0,10 EUR (je nach Karte) pro Minute + 1 EUR Startgebühr.

Das sind die alten und die neuen, also unveränderten, Preise, zumindest für Wechselstrom (der Rest hat mich bisher nicht sonderlich interessiert). Es wird aber auch bei Gleichstrom minutengenau abgerechnet, mit 25 bzw. 35 Cent pro Minute. Natürlich teurer als Wechselstrom, aber im Vergleich zu den 50 oder 69 Cent woanders auch günstiger
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Anzeige

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon geko » Fr 15. Sep 2017, 19:32

@fast400:
Du gehst leider nicht auf die Gegenrechnung zu den von dir behaupteten Kosten ein. Ich sage: Selbst bei 1,099 Euro/Liter für Diesel ist dieser günstigstenfalls gleich teuer wie der ChargeNow-Tarif am DC-Lader und doppelt so teuer wie der EnBW-Einsteigertarif.

Fakt ist aber: Um auf 100% zu laden, wirst du am DC-Lader vermutlich rund 70-90 Minuten verbringen. Fürs Vollladen sind diese freilich gar nicht gedacht.

Fahr doch die Strecke mit 110 km/h und du wirst mit 20-25% Rest ankommen. Dann für 30 Minuten dran hängen und du hast wieder 80-85% - ausreichend für mehr als 150 km.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon Torwin » Fr 15. Sep 2017, 21:11

Für mich war es wichtig, dass man jetzt mit einer ENBW-Karte die Allego-Säulen (AC 43 kW) starten kann, für 5 bzw. 10 ct pro Minute + 1 Euro Startgebühr. Das finde ich sehr gut.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon fast400 » Sa 16. Sep 2017, 17:42

Torwin hat geschrieben:
Ich habe heute eine Mail von EnBW bekommen:

Guten Tag,

die Energiewende läuft auf vollen Touren und Sie sind ein wesentlicher Teil davon. Schritt für Schritt gehen wir gemeinsam mit Ihnen voran und schaffen eine Infrastruktur, die Ihnen immer neue Möglichkeiten für Ihre E-Mobilität bietet. Heute haben wir wieder eine gute Nachricht für Sie!

Ab sofort können Sie an über 7000 Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem mit Ihrer EnBW Ladekarte bezahlen.

Auch die Preise für die Nutzung der EnBW Ladeinfrastruktur bleiben gleich. Das gilt auch für Ladestationen, die nicht von der EnBW betrieben werden. Hier fällt zu den bisherigen Ladekosten nur die Gebühr von 1€ je Ladevorgang an.

Gute Neuigkeiten also. Aber auch das ist nur ein Zwischenstand. Wir werden das Ladenetz in Zukunft immer weiter ausbauen, damit Sie Ihre EnBW Ladekarte an noch mehr Ladestationen nutzen können.

Alle Ladestationen, die bereits in unser Netz integriert sind, finden Sie jederzeit unter

http://www.enbw.com/ladestationen oder direkt in unserer EnBW mobility+ App.

Im beigelegten Flyer finden Sie alle Details zu Ihrem Ladetarif. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an – unter der Servicenummer 0721-72586 420 (Mo. – Fr. von 08:00 bis 17:00 Uhr) beraten wir Sie gerne persönlich.


Freundliche Grüße,
Ihre EnBW

Und hier sind die neuen Preise (die haben es in sich, z.B. bis zu 21 EUR an DC pro Stunde + 1 EUR Startgebühr an Fremdsäulen). Dafür ist 43kW, z.B. an Allego, sehr günstig: 0,05/0,10 EUR (je nach Karte) pro Minute + 1 EUR Startgebühr.


Die neuen Preise sind der eigentliche grund dass ich dieses Thema überhaupt angefangen haben. Vielen Dank Torwin! Viele denken ich meckere hier nur rum. Mir geht's lediglich drum dass Anbieter faire Preise haben... und 21 Euro pro Stunde..nein Danke!
fast400
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 18:34

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon kub0815 » Sa 16. Sep 2017, 18:06

fast400 hat geschrieben:
Die neuen Preise sind der eigentliche grund dass ich dieses Thema überhaupt angefangen haben. Vielen Dank Torwin! Viele denken ich meckere hier nur rum. Mir geht's lediglich drum dass Anbieter faire Preise haben... und 21 Euro pro Stunde..nein Danke!


ja und was ist wenn der Abieter auf bei dem Preis noch draufzahlt? Ist das fair?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon fast400 » Sa 16. Sep 2017, 19:10

kub0815 hat geschrieben:
fast400 hat geschrieben:
Die neuen Preise sind der eigentliche grund dass ich dieses Thema überhaupt angefangen haben. Vielen Dank Torwin! Viele denken ich meckere hier nur rum. Mir geht's lediglich drum dass Anbieter faire Preise haben... und 21 Euro pro Stunde..nein Danke!


ja und was ist wenn der Abieter auf bei dem Preis noch draufzahlt? Ist das fair?



:lol: Tut er sicher nicht! Wenn kein Gewinn irgendwann in Sicht wäre würde die Säule erst gar nicht sein.
fast400
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 18:34

Re: EnBW Autobahn Ladesäulen

Beitragvon kub0815 » Sa 16. Sep 2017, 19:56

fast400 hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:
fast400 hat geschrieben:
Die neuen Preise sind der eigentliche grund dass ich dieses Thema überhaupt angefangen haben. Vielen Dank Torwin! Viele denken ich meckere hier nur rum. Mir geht's lediglich drum dass Anbieter faire Preise haben... und 21 Euro pro Stunde..nein Danke!


ja und was ist wenn der Abieter auf bei dem Preis noch draufzahlt? Ist das fair?



:lol: Tut er sicher nicht! Wenn kein Gewinn irgendwann in Sicht wäre würde die Säule erst gar nicht sein.


Dann steigt doch in das Geschäft ein scheint ja eine Goldgrube zusein bei diesen kWh preisen.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 150kW und 6 Gäste