Efacec Ladesäulen - Kontakt

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon green_Phil » Di 14. Jul 2015, 12:23

Ich habe bisher keine defekte ABB erlebt, aber schon ein paar Efacec. Sicher bin ich mir nicht, ob die Ausfallhäufigkeit bei ABB wirklich geringer ist oder ob einfach ABB viel schneller repariert und daher die Säulen funktionsfähiger erscheinen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon mig » Di 14. Jul 2015, 12:35

Die ABB-Säule http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 2-14/6552/ war im Juni mind. 2 Wochen ausgefallen, weil bei der Aufrüstung etwas schiefgegangen ist. Das VW-Zentrum hat auf Nachfrage angegeben, dass der Ausfall an ABB liegt, sie allerdings davon ausgegangen sind, dass der Defekt innerhalb weniger Tage repariert sei, was aber nicht durch ABB geschehen ist.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon green_Phil » Di 14. Jul 2015, 12:50

Kann es sein, dass das Ersatzteil nicht lieferbar war? Sowas soll schon vorgekommen sein, meine ich mich zu erinnern.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon acpacpacp » Di 14. Jul 2015, 13:01

Diese hier http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-28/4933/ wurde im Juni zweimal als defekt gemeldet. Eine Nachfrage bei Smatrics brachte die Antwort das aus ihrer Sicht die Säule funktioniert, siehe Antwort hier: betreiber-roaming-abrechnung/anbieter-oesterreich-smatrics-t2204-810.html
acpacpacp
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon mig » Di 14. Jul 2015, 13:20

green_Phil hat geschrieben:
Kann es sein, dass das Ersatzteil nicht lieferbar war? Sowas soll schon vorgekommen sein, meine ich mich zu erinnern.

denkbar, ändert aber nichts daran, dass die Säule nicht nutzbar war.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon Solarstromer » Di 14. Jul 2015, 15:24

Anhand den 50 Stationen bei Aldi wird es sich in den nächsten Monaten ja herausstellen, wie gut oder schlecht die Efacec Stationen sind.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon mig » Di 14. Jul 2015, 15:27

Solarstromer hat geschrieben:
Anhand den 50 Stationen bei Aldi wird es sich in den nächsten Monaten ja herausstellen, wie gut oder schlecht die Efacec Stationen sind.

da sind aber teilweise auch ABB-Säulen
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon volker » Mi 15. Jul 2015, 08:40

Kann man die Zuverlässigkeit von ABB/Efacec/DBT/Andere nicht durch Auswertung des Ladelogs im Verzeichnis ermitteln?

Solche Einzelaussagen sind völlig wertlos, weil die Gewichtung fehlt. Aber selbst mir als seltener Gast an Schnellladesäulen ist die niedrige Leistung an der DBT und die mangelnde Zuverlässigkeit der Efacec zu Ohren gekommen.

Daher würde ich die folgende Aussage entschieden bestreiten :twisted:
Hauptsache mehr Schnelllader


Schnellader müssen alle Standards unterstützen, zuverlässig und gut platziert sein und über die gängigen Zugangsmechanismen freischaltbar sein. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld, was der E-Mobilität schadet!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: Efacec Ladesäulen - Kontakt

Beitragvon Jack76 » Mi 15. Jul 2015, 08:56

volker hat geschrieben:
...Daher würde ich die folgende Aussage entschieden bestreiten :twisted:
Hauptsache mehr Schnelllader


Schnellader müssen alle Standards unterstützen, zuverlässig und gut platziert sein und über die gängigen Zugangsmechanismen freischaltbar sein. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld, was der E-Mobilität schadet!


Genau, ein nicht funktionierender, zugeparkter oder nur mit der tausendsten Ladekarte des hundertsten EVUs freischaltbarer Schnelllader ist für den Elektroautofahrer genauso viel Wert wie ne tote Maus am Straßenrand... ;)
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast